Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
05.12.2017, 13:00

Handball-Bundestrainer Prokop beruft verletzten Torhüter

Bitter überraschend im vorläufigen EM-Aufgebot

Handball-Bundestrainer Christian Prokop hat überraschend den früheren Weltmeister Johannes Bitter in den vorläufigen Kader des Titelverteidigers für die Europameisterschaft 2018 in Kroatien (12. bis 28. Januar) berufen.

Johannes Bitter
Fällt bis Jahresende verletzt aus, steht aber trotzdem im EM-Kader: Johannes Bitter.
© imagoZoomansicht

Der 35-jährige Bitter ist einer von 28 Spielern im erweiterten Aufgebot. Das teilte der Deutsche Handballbund (DHB) am Dienstag mit. Bitter war 2007 mit der DHB-Auswahl im eigenen Land Weltmeister geworden und letztmals Mitte 2014 von Ex-Bundestrainer Martin Heuberger nominiert worden. Seine Berufung kommt umso überraschender, da der Keeper des TVB Stuttgart mindestens bis Jahresende wegen eines Muskelfaserisses ausfällt.

Angeführt wird der Titelverteidiger in Kroatien von Kapitän Uwe Gensheimer, auch die zuletzt nicht berücksichtigten Europameister Tobias Reichmann und Rune Dahmke sind dabei. Am 12. Januar muss Prokop sein Team auf maximal 16 Spieler reduzieren. Während der EM 2018 sind maximal sechs Wechsel mit Spielern des erweiterten 28er-Kaders möglich: je zwei während der Vor- und Hauptrunde sowie zwei am Finalwochenende.

Prokop beginnt die Vorbereitung mit einem Kurzlehrgang am 28. und 29. Dezember in Kamen-Kaiserau. Am 2. Januar kommt das DHB-Team in Stuttgart zusammen und bestreitet zwei Länderspiele gegen Island (5. Januar in Stuttgart, 7. Januar in Neu-Ulm).

Deutschland startet am 13. Januar in Zagreb gegen Montenegro ins Turnier. Weitere Gegner der Vorrundengruppe C sind Slowenien (15. Januar) und Mazedonien (17. Januar). Die ersten drei Teams jeder der vier Gruppen erreichen die Hauptrunde.


Der erweiterte 28er-Kader des DHB für die EHF EURO 2018

Tor: Silvio Heinevetter (Füchse Berlin), Andreas Wolff (THW Kiel), Johannes Bitter (TVB 1898 Stuttgart), Carsten Lichtlein (VfL Gummersbach)
Linksaußen: Uwe Gensheimer (Paris St. Germain HB/Frankreich), Rune Dahmke (THW Kiel), Marcel Schiller (Frisch Auf Göppingen)
Rückraum links: Finn Lemke (MT Melsungen), Maximilian Janke (SC DHfK Leipzig), Julius Kühn (MT Melsungen), Paul Drux (Füchse Berlin), Marian Michalczik (TSV GWD Minden)
Rückraum Mitte: Niclas Pieczkowski (SC DHfK Leipzig), Steffen Fäth (Füchse Berlin), Philipp Weber (SC DHfK Leipzig), Tim Kneule (Frisch Auf Göppingen)
Rückraum rechts: Kai Häfner (TSV Hannover Burgdorf), Fabian Wiede (Füchse Berlin), Steffen Weinhold (THW Kiel), Franz Semper (SC DHfK Leipzig)
Rechtsaußen: Patrick Groetzki (Rhein-Neckar Löwen), Tobias Reichmann (MT Melsungen), Tim Hornke (TBV Lemgo)
Kreis: Jannik Kohlbacher (HSG Wetzlar), Patrick Wiencek (THW Kiel), Hendrik Pekeler (Rhein-Neckar Löwen), Bastian Roschek (SC DHfK Leipzig), Erik Schmidt (Füchse Berlin)

dpa/sid

 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine