Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
04.12.2017, 14:30

Füchse verpflichten Semisch als Stochl-Nachfolger

Umbruch in Berlin: Vier kommen, Drei gehen

Die Füchse Berlin spielen in der Handball-Bundesliga in dieser Saison ganz oben mit. Damit der Erfolg dauerhaft in der Hauptstadt einkehrt, treiben die Berliner auch die Zukunftsplanungen voran. Am Montag wurden verkündet: Vier Spieler kommen insgesamt, drei gehen.

Malte Semisch
Im Sommer von Hannover nach Berlin: TSV-Torhüter Malte Semisch.
© imagoZoomansicht

In Berlin steht ein Umbruch an, erste Personalien - wie etwa die Verpflichtungen von Nationalspieler Simon Ernst (VfL Gummersbach) und Stipe Mandalinic (Zagreb) - waren bereits verkündet worden. Nun steht auch fest: Malte Semisch wird im Füchse-Tor die Nachfolge von Petr Stochl (41) antreten, der seine Handball-Karriere am Saisonende beendet. Der 25-jährige Schlussmann kommt vom Ligarivalen TSV Hannover-Burgdorf.

"Er zählt zu den besten Torhütern der Bundesliga und hat das in der laufenden Saison schon mehrfach bewiesen", sagte Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning: "Wir freuen uns, dass wir mit Malte einen starken Mann für die Torhüterposition finden konnten, der den Konkurrenzkampf hochhalten wird." Auch Torwart-Hüne Semisch (2,08 m) freut sich auf die neue Aufgabe: "Der Verein hat große Ziele, die ich selbst auch habe. Ich möchte Titel gewinnen. Dieser Gedanke treibt mich an."

Marsenic - "Typ Kreisläufer, den wir uns gewünscht haben"

Für den Kreis kommt im kommenden Sommer zudem Mijaljo Marsenic vom aktuellen Champions-League-Sieger Vardar Skopje. Der 24-Jährige unterschrieb für drei Jahre. Hanning über den serbischen Nationalspieler: "Er ist der Typ Kreisläufer, den wir uns gewünscht haben. Mijajlo spielt auch in der Deckung und ist für seine Größe sehr wendig und schnell."

Schon im Winter verlassen wird die Füchse hingegen Spielmacher Petar Nenadic, der sich nach dreieinhalb Jahren in Berlin dem ungarischen Spitzenklub Veszprem anschließt. "Ich hatte eine sehr schöne Zeit in Berlin und bin dem Verein für alles dankbar", meinte der Serbe: "Ich wünsche den Füchsen, dass sie weiterhin so erfolgreich sind und sie viele Titel holen. Die nächsten Spiele werde ich jetzt genießen und alles reinwerfen."

Kein neuer Vertrag für Vukovic - Simak verlängert bis 2020

Nicht verlängert wird der am Saisonende auslaufende Vertrag von Drago Vukovic (34). Hanning dazu: "Drago ist ein vorbildlicher Spieler, der für die Füchse in jedem Spiel alles gegeben hat. Wir werden mit Drago über die Saison hinaus sicher in gutem Kontakt bleiben."

Über einen neuen Vertrag bis 2020 darf sich hingegen Nachwuchshoffnung Frederik Simak freuen. Der 19-Jährige, Leistungsträger in der Oberliga-Mannschaft der Berliner, soll weiter an die Profis herangeführt werden, bei denen er in dieser Saison ab und an reinschnuppert.

In der Bundesliga liegen die Füchse nach 15 Spielen mit 25:5 Punkten gleichauf mit Spitzenreiter SG Flensburg-Handewitt, der über die bessere Tordifferenz verfügt.

ski

 
Seite versenden
zum Thema

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1SG Flensburg-Handewitt447:37225:5
 
2Füchse Berlin457:40325:5
 
3TSV Hannover-Burgdorf422:39123:7
 
4Rhein-Neckar Löwen423:35322:6
 
5MT Melsungen405:38122:8
 
6SC Magdeburg493:45020:12
 
7THW Kiel437:38619:11
 
8SC DHfK Leipzig425:40319:11
 
9HSG Wetzlar391:37614:16
 
10TSV GWD Minden395:41513:17
 
11TBV Lemgo395:41713:17
 
12Frisch Auf Göppingen412:42012:18
 
13VfL Gummersbach387:42110:20
 
14TVB 1898 Stuttgart366:4109:21
 
15HC Erlangen349:4207:23
 
16TSG Friesenheim352:4116:24
 
17TuS N-Lübbecke338:4086:24
 
18TV Hüttenberg383:4405:25

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine