Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
01.12.2017, 23:12

WM: 28:15 (12:7)-Erfolg über Kamerun

Auftaktsieg für DHB-Frauen - Naidzinavicius fällt aus

Die deutschen Handball-Frauen sind mit einem Sieg in die Heim-Weltmeisterschaft gestartet. Zum Auftakt wird Kamerun klar beherrscht. Das schwere Verletzung von Rückraumspielerin Kim Naidzinavicius trübt jedoch die Freude.

Schlag ein: Jenny Karolius und Angie Geschke (r.) jubeln.
Schlag ein: Jenny Karolius und Angie Geschke (r.) jubeln.
© imagoZoomansicht

Sorgen statt Jubel: Eine schwere Knieverletzung von Rückraum-Ass Kim Naidzinavicius hat die Freude der deutschen Handballerinnen über den sportlichen Maßeinstand bei der Heim-WM getrübt. Beim 28:15 (12:7)-Erfolg im Auftaktspiel gegen Kamerun musste die Torjägerin vom deutschen Meister SG BBM Bietigheim frühzeitig vom Feld und wird für das Turnier auszufallen.

"Wir können mit Sicherheit davon ausgehen, dass wir Kim im Turnier nicht wiederhaben werden", hatte Bundestrainer Michael Biegler unmittelbar nach Abpfiff gesagt. Die Befürchtung sollte sich wenig später - leider - bewahrheiten: Naidzinavicius zog sich einen Riss des vorderen Kreuzbandes zu und wird für mehrere Monate ausfallen.

Der Ausfall der 26-Jährigen ist bereits der zweite personelle Rückschlag für das deutsche Team. Bereits zuvor hatte Ausnahmetalent Emily Bölk wegen einer Fußverletzung für das Autaktspiel passen müssen. "Da ist auch noch nicht absehbar, wann sie zurückkommt", sagte Biegler: "Wir hatten eine klare Strategie. Die ist über den Haufen geworfen worden."

Beste Werferinnen für die DHB-Auswahl waren am Freitag vor 6000 Zuschauern in der ausverkauften Arena Leipzig Kapitänin Anna Loerper mit fünf Toren sowie Lone Fischer und Friederike Gubernatis (je 4). Nächster Vorrundengegner in der Gruppe D ist am Sonntag (20.30 Uhr) Südkorea.

Die DHB-Auswahl ließ sich durch die harte Gangart der Kamerunerinnen, die nach 2005 erst zum zweiten Mal bei einer Weltmeisterschaft dabei sind, zunächst nicht beeindrucken. Die Deckung stand gut und die Angriffe wurden zumeist clever ausgespielt. Nach einer Viertelstunde hatte die Biegler-Truppe beim Stand von 8:2 für klare Verhältnisse gesorgt.

Doch Mitte der ersten Halbzeit hielt der Schlendrian Einzug ins deutsche Spiel. Plötzlich wurden beste Chancen vertan und hinten Lücken gelassen, die Kamerun zu nutzen wusste. Beim 9:5 (24.) nahm Biegler sichtlich verärgert eine erste Auszeit, in der er die DHB-Ladies wieder auf Kurs bringen wollte. So richtig gelang dies aber nicht, so dass es nur mit einem Fünf-Tore-Vorsprung in die Pause ging.

Zu Beginn der zweiten Hälfte agierte die deutsche Mannschaft wieder konzentrierter und baute die Führung schnell aus. Beim 22:9 (44.) war die Entscheidung längst gefallen. Biegler wechselte nun munter durch, um allen Spielerinnen Einsatzminuten zu gönnen.

Kamerun antwortete auf die deutliche Überlegenheit der DHB-Auswahl mit vielen Fouls, die Deutschland aber nicht mehr aus dem Rhythmus brachten. Erst im Gefühl des sicheren Erfolges wurden in der Schlussphase die Zügel etwas locker gelassen.

dpa/kon

Biegler hat 15 aus 28 Spielerinnen ausgewählt
Das ist der finale Frauen-Kader für die Heim-WM
Sie schafften es in den finalen Kader: Behnke, Loerper, Naidzinavicius und Huber.
Diese Spielerinnen sollen es für Deutschland richten

Am 1. Dezember begann die Handball-Weltmeisterschaft der Frauen in Deutschland. Der Gastgeber will sich auch vom Publikum so weit wie möglich tragen lassen. 15 Profis sprangen auf den WM-Zug auf - ein Supertalent rückte noch nach. Zwei Wechsel sind noch möglich.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Livescores

Beginn Heim   Gast Erg.
17.12. 12:30 - -:-
 
- -:-
 
- -:-
 
17.12. 14:30 - -:-
 
17.12. 15:00 - -:-
 
17.12. 17:00 - -:-
 
- -:-
 
17.12. 17:30 - -:-
 
21.12. 18:30 - -:-
 
- -:-
 

Schlagzeilen

   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
00:40 SDTV Sunderland - FC Fulham
 
00:45 SKYS1 Handball: DKB Bundesliga
 
01:10 MDR Sport im Osten
 
01:30 SKYBU Fußball: Bundesliga, Alle Spiele, alle Tore
 
01:45 SKYS2 Handball: Velux EHF Champions League
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine