Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
31.08.2017, 23:00

Zweiter Sieg für Leipzig

Idealer Start für den SCM - Flensburg patzt

Der hoch gehandelte SC Magdeburg hat einen idealen Start in die neue Saison der Handball-Bundesliga hingelegt. Gegen Die Eulen Ludwigshafen holte der SCM mit dem 30:26 (14:13) am Donnerstagabend den zweiten Sieg im zweiten Spiel und bleibt damit 2017 in der Liga ungeschlagen. Einen Dämpfer hinnehmen musste die SG Flensburg-Handewitt gegen den TSV Hannover-Burgdorf hinnehmen. Ebenfalls als Verlierer vom Feld ging der HC Erlangen, der vor heimischem Publikum dem TBV Lemgo unterlag

SC Magdeburg vs. Die Eulen Ludwigshafen
Erneut erfolgreich: Christian O Sullivan (li.) und der SC Magdeburg stehen an der Tabellenspitze der HBL.
© imagoZoomansicht

Bester Magdeburger Werfer gegen den starken Aufsteiger war Lukas Mertens mit sechs Toren. Für Ludwigshafen war Patrick Weber mit ebenfalls sechs Toren am treffsichersten.

Leipzig bislang ohne Verlustpunkte

Erneut erfolgreich war auch der SC DHfK Leipzig, der beim knappen 26:25 (14:10) gegen den TV Hüttenberg ebenfalls den zweiten Sieg im zweiten Spiel holte. Bester Leipziger Werfer war Yves Kunkel mit sieben Toren. Die HSG Wetzlar verpasste dagegen den zweiten Sieg in Serie und kam gegen GWD Minden nicht über ein 24:24 (12:11) hinaus. Stefan Cavor für Wetzlar und Christoffer Rambo für Minden erzielten jeweils sieben Tore.

Dämpfer für Flensburg

Titelaspirant SG Flensburg-Handewitt hat gleich am zweiten Spieltag der Handball-Bundesliga einen überraschenden Dämpfer hinnehmen müssen. Bei der zuvor in diesem Jahr noch sieglosen TSV Hannover-Burgdorf unterlag das Team des neuen Trainers Maik Machulla am Donnerstagabend nach katastrophaler erster Halbzeit mit 29:32 (13:20). Nationalspieler Kai Häfner führte die Niedersachsen mit sieben Treffern zum langersehnten Erfolgserlebnis. Die ebenfalls je sieben Tore von Flensburgs Holger Glandorf und Rasmus Lauge halfen der SG auch nicht.

Melsungen siegt erstmals

Die nach zahlreichen Top-Transfers hoch gehandelte MT Melsungen schaffte dagegen den ersten Saisonsieg. Beim 25:23 (13:11) fügten die Hessen dem VfL Gummersbach die zweite Pleite im zweiten Spiel zu. Nationalspieler Julius Kühn war gegen seinen Ex-Club mit acht Treffern der erfolgreichste Melsunger.

Wetzlar und Minden trennen sich remis

Die HSG Wetzlar verpasste dagegen den zweiten Sieg in Serie und kam gegen GWD Minden nicht über ein 24:24 (12:11) hinaus. Stefan Cavor für Wetzlar und Christoffer Rambo für Minden erzielten jeweils sieben Tore.

HCE unterliegt Lemgo

Den Start in die Saison verpatzt hat auch der HC Erlangen. Die Hugenottenstädter, deren Auftakt gegen die Füchse Berlin aufgrund der Klub-WM-Teilnahme der Hauptstädter verschoben worden war, unterlagen dem TBV Lemgo mit 24:28.


Statistik zu den Spielen

HSG Wetzlar - GWD Minden 24:24 (12:11)

Tore HSG Wetzlar: Cavor 7, Kohlbacher 4, Kvist 4, Björnsen 3, Mirkulovski 2, Buric 1, A. Hermann 1, Holst 1/1, Pöter 1
GWD Minden: Rambo 7, Doder 5, Svitlica 4/2, Bilbija 3, C. Sjöstrand 3/1, Mansson 1, Michalczik 1
Schiedsrichter: Sebastian Grobe (Bochum)/Adrian Kinzel (Bochum)
Zuschauer: 4015
Strafminuten: 6 / 8
Disqualifikation: - / -

DHfK Leipzig - TV Hüttenberg 26:25 (14:10)

Tore DHfK Leipzig: Kunkel 7, Ph. Weber 5/2, Pieczkowski 3, Janke 2, Krzikalla 2, Semper 2, Strosack 2, Meschke 1, Milosevic 1, Rivesjö 1
TV Hüttenberg: Johannsson 6, Mappes 4, Wernig 4/2, Hofmann 3, Lipovina 3, Roth 2, Zörb 2, Hahn 1
Schiedsrichter: Peter Behrens (Neuss)/Marc Fasthoff (Neuss)
Zuschauer: 3037
Strafminuten: 4 / 4
Disqualifikation: - / -

SC Magdeburg - Die Eulen Ludwigshafen 30:26 (14:13)

Tore SC Magdeburg: Mertens 6, Christiansen 5, M. Damgaard 5, Pettersson 5, Chaprowski 2, O¦Sullivan 2/1, Bezjak 1, Musa 1, Musche 1/1, R. Weber 1/1, Zelenovic 1
Die Eulen Ludwigshafen: Pa. Weber 6, Djozic 4/3, Egelhof 3, Feld 3, Remmlinger 3, Stüber 3, Durak 2, Falk 1, Hess 1
Schiedsrichter: Christian vom Dorff (Kaarst)/Fabian vom Dorff (Kaarst)
Zuschauer: 5152
Strafminuten: 4 / 8
Disqualifikation: - / Dippe (44./3. Zeitstrafe), Durak (52.)

MT Melsungen - VfL Gummersbach 25:23 (13:11)

Tore MT Melsungen: Kühn 8, Danner 4, Allendorf 3/3, Maric 3, Schneider 2, Boomhouwer 1, Golla 1, Jaanimaa 1, F. Lemke 1, P. Müller 1
Tore VfL Gummersbach: Matic 6, Preuss 4, Baumgärtner 3, Sommer 3, von Gruchalla 3/2, Pujol 2, A. Becker 1, Zhukuv 1
Schiedsrichter: Robert Schulze (Magdeburg)/Tobias Tönnies (Stendal)
Zuschauer: 3726
Strafminuten: 2 / 10
Disqualifikation: - / -

TSV Hannover-Burgdorf - SG Flensburg-Handewitt 32:29 (20:13)

Tore TSV Hannover-Burgdorf: K. Häfner 7, Mortensen 6/3, Patrail 6, Kastening 4, Olsen 3, Brozovic 2, Böhm 2, Pevnov 2
Tore SG Flensburg-Handewitt: Glandorf 7, Lauge Schmidt 7/4, Wanne 6, Gottfridsson 4, Svan 2, Zachariassen 2, Jeppsson 1
Schiedsrichter: Christoph Immel (Tönisvorst)/Ronald Klein (Ratingen)
Zuschauer: 4388
Strafminuten: 6 / 10
Disqualifikation: - / -

HC Erlangen - TBV Lemgo 24:28 (8:10)

Tore HC Erlangen: Theilinger 7, Büdel 4, Sellin 4, N. Link 3, Stranovsky 3/1, Schröder 2, Thümmler 1
TBV Lemgo: Zieker 7, Bartok 4, Suton 4, Guardiola Villaplana 3, Hornke 3/2, Theuerkauf 3, van Olphen 3, Valullin 1
Schiedsrichter: Marcus Hurst (Oberursel)/Mirko Krag (Frankfurt/M.)
Zuschauer: 3867
Strafminuten: 10 / 12
Disqualifikation: - / -

dpa

 
Seite versenden
zum Thema

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1SC Magdeburg63:524:0
 
2TSV Hannover-Burgdorf63:584:0
 
3SC DHfK Leipzig55:514:0
 
4HSG Wetzlar57:463:1
 
5Frisch Auf Göppingen32:252:0
 
6TVB 1898 Stuttgart29:272:0
 
7Rhein-Neckar Löwen26:242:0
 
8SG Flensburg-Handewitt66:552:2
 
9THW Kiel62:522:2
 
10TBV Lemgo52:502:2
 
11MT Melsungen52:522:2
 
12TSV GWD Minden50:531:3
 
13Füchse Berlin0:00:0
 
14HC Erlangen24:280:2
 
15TV Hüttenberg51:590:4
 
16TSG Friesenheim51:620:4
 
17VfL Gummersbach45:580:4
 
18TuS N-Lübbecke44:700:4

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine