Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
14.08.2017, 14:27

Däne will noch einmal in der Heimat spielen

Flensburg: Mogensen geht 2018

Die anstehende Spielzeit 2017/18 in der Handball-Bundesliga wird die letzte für Thomas Mogensen sein. Der dänische Rückraumspieler wird die SG Flensburg-Handewitt im kommenden Sommer nach elf Jahren verlassen, und seine Karriere in der Heimat ausklingen lassen. Privat wollen Mogensen und seine Familie in Flensburg bleiben.

Thomas Mogensen
Steht seit 2007 für die SG auf der Platte: Thomas Mogensen.
© imagoZoomansicht

Nach elf Jahren im Trikot der SG wird der ehemalige dänische Europameister Thomas Mogensen im Sommer 2018 als Sportler in seine Heimat zurückkehren. Dies teilte der 34 Jahre alte Rückraumspieler dem ehemaligen Champions-League-Sieger mit.

Wie sein bisheriger Teamkollege Anders Eggert, der schon in diesem Sommer zum dänischen Erstligisten Skjern Handbold gewechselt war, soll es auch Mogensen dort hin ziehen. Allerdings er 2018. Eine offizielle Bestätigung dafür steht noch aus.

"Es spricht für die guten Charaktereigenschaften von Thomas, dass er uns diesen Entschluss sehr früh mitgeteilt hat und wir nun Zeit haben einen Nachfolger ab 2018 zu finden, der in seine großen Fußstapfen treten kann", erklärte SG-Geschäftsführer Dierk Schmäschke.

Privat wollen der Skandinavier und seine Familie dagegen in Deutschland bleiben. "Einmal Flensburg, immer Flensburg. Ich habe der SG viel zu verdanken, meine Kinder sind hier geboren, und ich liebe diesen Verein und die Fans über alles", sagte Mogensen. Allerdings wolle er die gebotene Chance wahrnehmen, "meine Karriere in meinem Heimatland ausklingen zu lassen".

Neben Mogensen wird die SG im kommenden Sommer auch ihren Weltklasse-Torhüter Mattias Andersson verlieren. "Im Sommer 2018 ist auf jeden Fall Schluss und die Zeit gekommen, etwas anderes zu machen", hatte der Schwede bereits Ende Mai erklärt.


Mit welchen Aussichten die SG nach dem Weggang ihres Trainers Ljubomir Vranjes in die am 24. August beginnende Bundesliga-Saison startet, lesen Sie hier im großen kicker-Check: Ist Machullas Aufstieg ein Wagnis?

aho/sid

Ausland oder Karriereende: Einige Stars verlassen die Bundesliga
Du Rietz, Eggert, Sprenger: Diese Abgänge tun richtig weh
Auf Wiedersehen, Bundesliga: Du Rietz, Grafenhorst, Sprenger und Horak.
Auf Wiedersehen, Bundesliga!

Die Tränen konnten einige von ihnen nicht so richtig zurückhalten, wenig zuvor lief es ihnen beim Anblick der jubelnden Massen noch ein letztes Mal eiskalt den Rücken hinunter. Zahlreiche Bundesliga-Stars verließen in diesem Sommer die große Bühne und sorgten für echte Gänsehaut-Momente. Ein Überblick.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:SG Flensburg-Handewitt
Anschrift:Spielgemeinschaft Flensburg-Handewitt
Schiffbrücke 66
24939 Flensburg
Telefon: 04 61 - 16 09 60
Telefax: 04 61 - 16 09 622
Internet:http://www.sg-flensburg-handewitt.de/home.html


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine