Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
19.04.2017, 21:10

Kiel nur Remis gegen Minden

Flensburg vorerst wieder an der Spitze

Während sich die SG Flensburg-Handewitt durch einen 32:25-Sieg vorübergehend wieder an die Spitze der DKB Handball-Bundesliga gesetzt hat, musste der THW Kiel im Kampf um die Meisterschaft einen Rückschlag hinnehmen und kam bei Aufsteiger Minden nicht über ein 23:23-Remis hinaus. Pokalsieger Magdeburg baute indes seine starke Serie aus und gewann gegen den TBV 1898 Stuttgart knapp mit 27:26, Melsungen und die Füche Berlin trennten sich 28:28.

Kevin Möller, Holger Glandorf
Vorerst wieder an der Spitze: Flensburgs Kevin Möller (li.) und Holger Glandorf (re.) bejubeln den Sieg über den Bergischen HC.
© imagoZoomansicht

Die SG Flensburg-Handewitt steht zumindest vorübergehend wieder an der Tabellenspitze der Handball-Bundesliga. Die Norddeutschen gewannen am Mittwoch ihr Heimspiel gegen den Bergischen HC mit 32:25 (16:16) und zogen mit jetzt 46:6 Punkten an den Rhein-Neckar Löwen (45:5) vorbei. Der aktuelle Meister kann aber am Samstag mit einem Sieg über Schlusslicht HSC 2000 Coburg kontern. Beim 13. Sieg im 13. Heimspiel der Saison war Anders Eggert mit neun Toren der erfolgreichste Werfer im Team von SG-Coach Ljubomir Vranjes.

THW Kiel kommt nicht über Remis hinaus

Der THW Kiel zitterte sich zu einem 23:23 (9:11)-Heimremis gegen Aufsteiger TSV GWD Minden. Damit bleibt der Rekordmeister Dritter, hat im Kampf um die Champions-League-Qualifikation aber die Füchse Berlin im Nacken. Minden rettete eine 23:20-Führung (53.) nicht ins Ziel, weil der Kieler Nationalkeeper Andreas Wolff zwei Siebenmeter hielt und Marko Vujin Sekunden vor Schluss ausglich. Schon die nur neun Treffer vor der Pause hatten einen Negativrekord in dieser Saison für die Zebras bedeutet.

Berlin nur Remis - Magdeburger Serie hält

Die Berliner verpassten es durch das 28:28 (16:13) bei der MT Melsungen mit den Kielern gleichzuziehen. Die Füchse (42:12) haben noch einen Zähler Rückstand auf den THW (43:11). Am 14. Mai kommt es in Kiel zum direkten Duell der beiden Teams. Beim Remis in Nordhessen zeigten der Berliner Schlussmann Silvio Heinevetter und der Melsunger Torwart Johan Sjöstrand starke Leistungen.

Unterdessen baute der SC Magdeburg durch das knappe 27:26 (14:14) über den TVB 1898 Stuttgart seine Serie auf zwölf Spiele ohne Niederlage aus. Michael Damgaard erzielte zwölf Tore für den SCM.


27. Spieltag

SG Flensburg-Handewitt - Bergischer HC 32:25 (16:16)

Tore Flensburg: Eggert (9/2), Glandorf (5), Mogensen (5), Lauge Schmidt (4/1), Svan (3), Heinl (3), Mahe (2/2), Gottfridsson (1)
Tore Bergischer HC: Thor Gunnarsson (7/4), Artmann (6), Herman (4), Vilovski (3), Criciotoui (3), Babak (1), Gutbrod (1)
Zuschauer: 6200

THW Kiel - TSV GWD Minden 23:23 (9:11)

Tore Kiel: Dahmke (5), Vujin (5/1), Ekberg (4), Weinhold (4), Wiencek (3), Bylik (1), Nilsson (1)
Tore Minden: Rambo (6), Svitlica (6/1), Gullerud (4), Michalczik (3), Südmeier (2), Sjöstrand (1), Freitag (1)
Zuschauer: 10.285

MT Melsungen - Füchse Berlin 28:28 (13:16)

Tore Melsungen: M. Müller (7), Sellin (5/2), Golla (5), Rnic (4), Schneider (3), Boomhouwer (2), Danner (1), P. Müller (1)
Tore Berlin: Lindberg (8/5), Wiede (5), Elisson (5), Tönnesen (2), Plaza Jimenez (2), D. Nenadic (2), Kozina (2), P. Nenadic (1), Drux (1)
Zuschauer: 4300

SC Madgeburg - TVB Stuttgart 27:26 (14:14)

Tore Magdeburg: Damgaard (12), Zelenovic (4), Weber (4), Grafenhorst (3), Christiansen (2), Bezjak (1), Musa (1)
Tore Stuttgart: Orlowski (8), Kraus (7), Schagen (6), Kretschmer (2), Celebi (2), Fotache (1)
Zuschauer: 6034

dpa

Drei Kieler Kontrakte gelten nur bis Sommer 2017
So lange laufen die Verträge der THW-Stars
Leistungsträger beim THW: Domagoj Duvnjak, Steffen Weinhold, Rune Dahmke und Niclas Ekberg.
Leistungsträger langfristig gebunden

20 deutsche Meisterschaften, 10 DHB-Pokal-Siege, drei Champions-League-Titel - der THW Kiel ist ohne Frage das Maß aller Dinge im deutschen Handball. Vor der Saison haben die Zebras ihren Kader deutlich verjüngt und so einen Umbruch eingeleitet, der eine neue Ära prägen soll. Die meisten Verträge laufen langfristig - nur drei davon im kommenden Sommer aus. Eine Übersicht.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Livescores

Beginn Heim   Gast Erg.
19.09. 19:30 - -:-
 
20.09. 18:30 - -:-
 
20.09. 19:30 - -:-
 
21.09. 19:00 - -:-
 
- -:-
 
- -:-
 
- -:-
 
- -:-
 
22.09. 19:00
Aue
- -:-
 
22.09. 19:15 - -:-
 

Schlagzeilen

   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
16:00 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
16:10 SKYS2 Formel 1: Großer Preis von Singapur
 
16:30 EURO Superbike
 
16:30 SKYBU Insider - Die Sky Sport Dokumentation
 
17:00 SDTV scooore! Championship
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun