Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
24.02.2017, 16:30

Kiels Keeper und Ex-Bundestrainer Sigurdsson haben Chancen

Wie einst Fritz: Wird Wolff der neue Welthandballer?

Das wäre ein echter Hammer: Nationaltorwart Andreas Wolff könnte dritter deutscher Welthandballer werden! Der EM-Held gehört zu den fünf Nominierten für den Titel des Weltverbandes IHF, der seit 1988 vergeben wird. Wolff eifert dabei einem Landsmann nach. Bei den Trainern gehört Dagur Sigurdsson zu den ganz heißen Kandidaten. Die Konkurrenz ist in beiden Fällen groß.

Steht bald in einer Reihe mit Henning Fritz und Daniel Stephan? DHB-Keeper Andreas Wolff.
Steht bald in einer Reihe mit Henning Fritz und Daniel Stephan? DHB-Keeper Andreas Wolff.
© imagoZoomansicht

Die einzigen deutschen Gewinner bei der Wahl zum Welthandballer waren bislang Daniel Stephan (1998) und Keeper Henning Fritz (2004), einer von Wolffs Vorgängern bei der DHB-Auswahl und Weltmeister 2007.

Wolff muss sich allerdings starker Konkurrenz stellen. Neben dem Schlussmann des deutschen Rekordmeisters THW Kiel stehen nämlich die zweimaligen Welthandballer Nikola Karabatic (2007 und 2014/Frankreich) und Mikkel Hansen (2011 und 2015/Dänemark) sowie sein Kieler Teamkollege Domagoj Duvnjak (Kroatien), Welthandballer von 2013, und der erst 21 Jahre alte norwegische Shootingstar Sander Sagosen zur Wahl. Die Chancen für Wolff stehen nach seinem fabelhaften Jahr 2016 dennoch nicht schlecht.

Zwei Isländer und ein Franzose

Hoffnungen auf die Wahl zum Trainer des Jahres darf sich derweil Ex-Bundestrainer Sigurdsson machen. Der Isländer, der mittlerweile japanischer Nationalcoach ist, hatte die deutsche Mannschaft nicht nur in Polen zum EM-Titel geführt, sondern mit dem DHB-Team auch die Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro gewonnen. Sigurdssons größte Konkurrenten dürften sein Landsmann Gudmundur Gudmundsson, der Dänemark zum Olympiasieg 2016 führte, sowie der französische Weltmeister-Trainer Didier Dinart sein.

Bei den Frauen stehen keine Spielerinnen oder Trainer aus Deutschland oder der Bundesliga zur Wahl. Fans und Journalisten entscheiden bis zum 9. März über die Gewinner. Vielleicht haben Wolff und Sigurdsson dann jeweils noch einen Grund mehr, das Kalenderjahr 2016 in Ehren zu halten.

msc/sid

Video zum Thema
7Meter - Das Handballmagazin- 24.02., 10:41 Uhr
"Krokodil" Wolff dreht auf - und drückt 140 Kilogramm
Der THW Kiel ist in der Bundesliga voll auf Kurs - auch dank Nationalkeeper Andreas Wolff, der nicht nur seinen Ex-Klub Wetzlar sondern auch die MT Melsungen gehörig ärgerte. Der Ausfall von Konkurrent Niklas Landin scheint Wolff nur weiter zu beflügeln. Im kurzweiligen wie ehrlichen Interview gibt der EM-Held von 2016 Einblicke in sein Privatleben und seine Gedankenwelt.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1SG Flensburg-Handewitt640:50139:3
 
2THW Kiel605:50736:6
 
3Rhein-Neckar Löwen564:47934:4
 
4Füchse Berlin599:53132:10
 
5SC Magdeburg597:57628:14
 
6TSV Hannover-Burgdorf599:57722:20
 
7HSG Wetzlar541:53922:20
 
8HC Erlangen551:55922:20
 
9SC DHfK Leipzig509:50720:20
 
10MT Melsungen576:57717:25
 
11Frisch Auf Göppingen585:59617:25
 
12TSV GWD Minden532:58317:25
 
13VfL Gummersbach514:53615:25
 
14TBV Lemgo572:61013:29
 
15TVB 1898 Stuttgart525:58412:28
 
16HBW Balingen-Weilstetten493:57211:31
 
17Bergischer HC530:6099:33
 
18HSC 2000 Coburg492:5816:34

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun