Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
06.03.2016, 21:24

EHF-Pokal: Warten aufs Viertelfinale

Magdeburg noch nicht weiter - Göppingen unter Druck

Die Handballer vom SC Magdeburg haben im EHF-Cup ihre erste Niederlage in der Gruppenphase kassiert und damit das vorzeitige Erreichen des Viertelfinals verpasst. Frisch Auf Göppingen muss derweil um den Einzug ins Viertelfinale bangen.

Michael Damgaard Nielsen
Gegen BM Granollers erfolgreichster Magdeburger Werfer: Michael Damgaard Nielsen.
© imagoZoomansicht

Im vierten Spiel der Hauptrunde gab es am Sonntag nach einem schwachen Auftritt bei BM Granollers aus Spanien die erste Niederlage für Magdeburg. Die Elbestädter unterlagen mit 29:34 (13:15), nachdem sie das Hinspiel noch mit 32:28 (16:14) gewonnen hatten. Beste Werfer beim Bundesligisten waren Michael Damgaard mit acht Treffern und Marko Bezjak mit fünf Toren. Bei den Spaniern traf Adrian Figueras zehnfach. Magdeburg bleibt mit sechs Punkten Spitzenreiter der Gruppe A vor Dinamo Bukarest (5), Granollers (4) und Aalborg Handball (1). Die ersten beiden Teams jeder Vierergruppe ziehen im zweitwichtigsten europäischen Pokalwettbewerb in die Runde der letzten acht Mannschaften ein.

Göppingen: Niederlage in Nantes

Frisch Auf Göppingen steht nach einer 24:27 (10:13)-Niederlage beim HBC Nantes im vierten Spiel der Gruppe B um den EHF-Pokal gehörig unter Druck. Der Handball-Bundesligist rutschte vom ersten auf den dritten Platz ab und muss nun wohl beide ausstehenden Partien gewinnen, um noch in die nächste Runde einziehen zu können.

Göppingen tat sich in der lange zerfahrenen und hart umkämpften Begegnung vor etwa 3000 Zuschauern schwer. In der 21. Minute lagen die Schwaben bereits 5:9 zurück, konnten bis zur Halbzeit aber noch auf 10:13 verkürzen. Nach dem Wechsel hatte Frisch Auf seine stärkste Phase. Marcel Schiller sorgte mit drei Treffern hintereinander für den Ausgleich.

Nun ging es bis zur 51. Minute ziemlich eng her. Nantes konnte sich nie mehr als zwei Tore Vorsprung erspielen. Dann zogen die Franzosen aber auf 25:20 davon. Göppingen, das sich aus der Distanz zu viele Fehlwürfe leistete, kam nicht mehr heran und verlor schließlich mit 24:27. Bester FA-Schütze war Schiller mit sechs Treffern.


BM Granollers - SC Magdeburg 34:29 (15:13)

Tore Granollers: Trejo (10), Sala (6), Barcelo (5), Forns (5), Reixach (3), Vecilla (1), Dieguez (1), Pacheco (1), Coloma (1), Martinez (1)
Tore Magdeburg: Damgaard Nielsen (8), Bezjak (5), Grafenhorst (3), Rojewski (3), Weber (3), Bagersted (2), Zelenovic (2), Haaß (1), Musa (1), Schöngarth (1)
Zuschauer: 1200

HBC Nantes - Frisch Auf Göppingen 27:24 (13:10)

Tore Nantes: Rivera Folch (6), Entrerrios Rodriguez (6), Balaguer Romeu (5), Tournat (4), Claire (4), Salinas Munoz (2)
Tore Göppingen: Schiller (6), Kraus (3), Kneule (3), Barud (3), Pfahl (3), Späth (2), Fontaine (2), Berg (1), Kristensen (1)
Zuschauer: 4421

dpa

 

Livescores

Beginn Heim   Gast Erg.
30.09. 19:15 - -:-
 
30.09. 19:30 - -:-
 
01.10. 15:00 - -:-
 
01.10. 15:30 - -:-
 
01.10. 17:00 - -:-
 
01.10. 17:30 - -:-
 
- -:-
 
01.10. 18:30 - -:-
 
01.10. 19:00 - -:-
 
- -:-
 

Schlagzeilen

   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
14:30 SDTV Feyenoord Rotterdam - Roda JC Kerkrade
 
14:30 SKYS1 Golf: Ryder Cup
 
14:45 SKYS2 Formel 1: Großer Preis von Malaysia
 
15:45 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
16:00 EURO Skispringen