Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
02.02.2016, 14:15

Auch Grabarczyk findet einen neuen Verein

"Pommes" Hens unterschreibt bei Midtjylland

Handball-Profi Pascal Hens vom insolventen Bundesligisten HSV Hamburg wechselt zum dänischen Erstligisten HC Midtjylland. "Ab jetzt heißt es nicht mehr 'Moin Moin', sondern 'Hej Hej'! Ich werde ab sofort in der dänischen Boxer Herreligaen für den HC Midtjylland auflaufen und versuchen, mit dem Team noch ein paar Plätze nach oben zu klettern", teilte der Weltmeister von 2007 auf seinem Facebook-Profil mit. Piotr Grabarczyk hat sich indes dem abstiegsbedrohten TuS N-Lübbecke angeschlossen.

Pascal Hens
Hamburger Urgestein: Pascal Hens dürfte der Abschied vom HSV besonders schwerfallen.
© imagoZoomansicht

Der 35 Jahre alte Rückraumspieler erhält beim dänischen Tabellen-Elften einen Vertrag über anderthalb Jahre. "Ich hätte nie gedacht, dass ich nochmal für ein anderes Team außer dem HSV Handball auflaufen würde, aber durch die besonderen Umstände ist es nun doch so gekommen."

Hens ist der 14. Profi, der den HSV verlässt. Bei den mit rund vier Millionen Euro verschuldeten Norddeutschen läuft derzeit ein Insolvenzverfahren. Dem Verein wurde die Lizenz entzogen. Vor wenigen Tagen hat sich der Tabellenvierte vom Spielbetrieb abgemeldet. Die erzielten Ergebnisse wurden annulliert.

Meister und Champions-League-Sieger

Hens spielte seit 2003 an der Elbe und gewann mit den Hamburgern 2011 die deutsche Meisterschaft sowie 2013 die Champions League. "Wo es hingeht, wie es weitergeht, möchte ich abwarten", hatte Hens zuletzt gesagt, nachdem sich der HSV mit sofortiger Wirkung vom Spielbetrieb zurückgezogen hatte. Nun herrscht Klarheit.

Grabarczyk wechselt nach Lübbecke

Als 15. Spieler hat der polnische Nationalspieler Piotr Grabarczyk den HSV nun verlassen. Der Abwehrspezialist schließt sich dem abstiegsbedrohten TuS N-Lübbecke an, bei dem er einen Vertrag bis zum 30. Juni 2017 unterschrieb. "Piotr ist als sehr abwehrstarker Spieler bekannt. Er ist Leistungsträger in der polnischen Nationalmannschaft und war dies auch zuletzt beim HSV Handball. Wir erhoffen uns, dass er die bisher gezeigten Leistungen auch bei uns abrufen kann", sagte Trainer Goran Perkova. Zuvor hatte Lübbecke in Tom Wetzel bereits einen Spieler aus dem Konkurskader des HSV Hamburg verpflichtet.

dpa

 

Weitere News und Hintergründe

 Video

 
Video abspielen
vor 1 Std.
 
 
Video abspielen
Video abspielen
Video abspielen
 

Livescores

Beginn Heim   Gast Erg.
31.08. 20:15 - -:-
 
02.09. 19:45 - -:-
 
03.09. 15:00 - -:-
 
- -:-
 
03.09. 19:00 - -:-
 
- -:-
 
- -:-
 
- -:-
 
03.09. 19:30 - -:-
 
- -:-
 

Schlagzeilen

   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
03:00 SKYS2 Motorsport: GP2 Series
 
03:00 SDTV Go Ahead Eagles - Ajax Amsterdam
 
03:15 WDR Sportschau Bundesliga am Sonntag
 
03:30 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
04:15 WDR Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs