Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
21.01.2016, 22:26

Handball-EM: Start der Hauptrunde

Frankreich dreht auf - Kroatien souverän

Titelverteidiger Frankreich ist mit einem Kantersieg in die Hauptrunde der Handball-EM in Polen gestartet. Der Welt- und Europameister deklassierte am Donnerstag in Krakau Weißrussland mit 34:23 (20:5). Vor 6900 Zuschauern warf Welthandballer Nikola Karabatic neun Tore für die Franzosen und wurde als bester Spieler der Partie ausgezeichnet.

Französische Urgewalt: Nikola Karabatic.
Französische Urgewalt: Nikola Karabatic.
© imagoZoomansicht

Der Rückraumspieler wurde ebenso nach der ersten Halbzeit ausgewechselt wie Torhüter Thierry Omeyer, der die Weltklassequote von 67 Prozent aller Würfe der Weißrussen parierte.

Wie Frankreich hat auch Kroatien die ersten beiden Hauptrundenpunkte eingefahren und damit zu Gastgeber Polen und Norwegen aufgeschlossen. Der Olympia-Dritte bezwang Mazedonien mit 34:24 (17:13). Ivan Sliskovic traf sechsmal für Kroatien. Bei Mazedonien traf Dejan Manakov siebenmal.

dpa

 
Seite versenden
zum Thema

Europameisterschaft - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Norwegen93:866
 
2Frankreich89:774
 
3Kroatien92:794
 
4Polen83:784
 
5Weißrussland71:900
 
6Mazedonien70:880