Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
20.01.2016, 15:49

HBL-Splitter: Aderlass beim HSV

Bitter nach Stuttgart, Schöngarth zum SCM

Die Insolvenz des HSV Hamburg, über dessen Schicksal die Lizenzierungskommission der Handball-Bundesliga am Mittwochnachmittag entscheidet, beschert dem TVB 1898 Stuttgart einen namhaften Neuzugang: Die abstiegsbedrohten Schwaben sicherten sich bis zum Saisonende die Dienste von Johannes Bitter. Der Weltmeister von 2007 wird am Donnerstag offiziell vorgestellt.

Johannes Bitter
In Hamburg sagt man Tschüss: Johannes Bitter verlässt den HSV nach achteinhalb Jahren.
© imagoZoomansicht

Wegen der Situation beim HSV konnte Bitter die Hamburger, bei denen er seit 2007 spielte, ablösefrei verlassen. Mit den Hanseaten gewann er 2011 die deutsche Meisterschaft und zwei Jahre später die Champions League. Nach der verpassten WM-Qualifikation im Sommer 2014 trat er aus der Nationalmannschaft zurück. Der 33-Jährige ist nach Adrian Pfahl (Frisch Auf Göppingen), Ilija Brozovic (THW Kiel) und Torwart Jens Vortmann (SC DHfK Leipzig) der vierte Profi, der den HSV nach der Insolvenz verlässt.

Der dänische Nationalspieler Hans Lindberg, der sich völlig fassungslos über die Entwicklung beim HSV gezeigt hatte, steht zudem vor einem Wechsel zu den Füchsen Berlin. Magdeburg angelt sich Schöngarth

Der SC Magdeburg hat Nationalspieler Jens Schöngarth verpflichtet. Der Rückraumspieler wechselt mit sofortiger Wirkung bis zum Saisonende vom Bundesliga-Letzten TuS N-Lübbecke zum Europacup-Teilnehmer, wie der SC Magdeburg am Mittwoch mitteilte. Der 27-Jährige soll nach den Verletzungsausfällen von Jure Natek und Andreas Rojewski den rechten Rückraum verstärken. Nach dieser Saison wechselt Schöngarth zu Frisch Auf Göppingen. "Ich bedanke mich sehr bei den Verantwortlichen des TuS N-Lübbecke, die dem Wechsel zustimmten. Mich bei den Jungs in der Kabine zu verabschieden, war schwierig. Aber der SCM ist ein großer sportlicher Anreiz für mich", erklärte Schöngarth. Der 2,03 Meter große Linkshänder hatte zum Aufgebot bei der WM 2015 in Katar gehört, wo die deutsche Mannschaft Siebter wurde.

ski/dpa

20.01.16
 
Seite versenden
zum Thema

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Rhein-Neckar Löwen536:42634:4
 
2THW Kiel593:49732:6
 
3SG Flensburg-Handewitt567:47631:7
 
4MT Melsungen546:48228:10
 
5Füchse Berlin553:49625:13
 
6HSG Wetzlar509:48625:13
 
7Frisch Auf Göppingen492:43324:12
 
8TSV Hannover-Burgdorf532:52623:15
 
9VfL Gummersbach519:51320:18
 
10SC Magdeburg488:50117:19
 
11SC DHfK Leipzig492:53215:23
 
12TBV Lemgo519:57612:26
 
13TVB 1898 Stuttgart489:5639:29
 
14HBW Balingen-Weilstetten508:5748:30
 
15ThSV Eisenach505:6048:30
 
16Bergischer HC474:5547:31
 
17TuS N-Lübbecke453:5362:34
 
18HSV Hamburg0:00:0

Vereinsdaten

Vereinsname:TVB 1898 Stuttgart

Vereinsdaten

Vereinsname:HSV Hamburg
Gründungsdatum:01.01.1999
Vereinsfarben:blau, weiß, schwarz
Anschrift:Handball-Sport-Verein Hamburg
Hellgrundweg 50
22525 Hamburg
Telefon: 0 40 - 30 98 76 0
Telefax: 0 40 - 30 98 76 76
Internet:http://www.hsvhandball.com