Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
12.01.2016, 16:54

Ehrentafel: DHB-Team gewann die EM 2004

Modus, TV, Olympia: Was man wissen muss

Am kommenden Freitag wird in Polen die 12. Handball-EM eröffnet, die deutsche Mannschaft feiert erst einen Tag später gegen Spanien ihren Auftakt. Doch wie kommt das DHB-Team weiter? Wo kann man die Spiele im Fernsehen anschauen? Und kann sich Deutschland über die EM für Olympia qualifizieren? kicker online beantwortet die wichtigsten Fragen...

Dagur Sigurdsson
Im Fokus der Kameras: Die Spiele des deutschen Teams um Trainer Dagur Sigurdsson werden allesamt im TV zu sehen sein.
© picture allianceZoomansicht

Der Modus

Die 16 Mannschaften spielen bei der EM (15. bis 31. Januar) in vier Vorrundengruppen. Die ersten drei Mannschaften jeder Gruppe ziehen in die Hauptrunde ein. Die Punkte gegen die aus der eigenen Gruppe für die Hauptrunde ebenfalls qualifizierten Teams werden mitgenommen.

In der Hauptrunde gibt es dann zwei Sechsergruppen. Die beiden bestplatzierten Mannschaften der beiden Hauptrundengruppen erreichen das Halbfinale. Die Sieger der Halbfinal-Partien bestreiten am 31. Januar in Krakau das EM-Finale, die Verlierer spielen um Platz drei. Der Europameister wird am Ende acht Spiele absolviert haben.


Die Europameisterschaft im TV

Das ZDF überträgt am Samstag (Anpfiff 18.30 Uhr) die erste Vorrundenbegegnung des deutschen Teams gegen Spanien live. Im Wechsel mit der ARD werden auch alle anderen Spiele der Sigurdsson-Truppe übertragen. Nach dem Auftakt gegen Spanien ist auch das abschließende Vorrundenspiel am Mittwoch, 20. Januar 2016, 17.05 Uhr, gegen Slowenien im Zweiten zu sehen. Die Vorrundenpartie Deutschland - Schweden überträgt am 18. Januar 2016 die ARD. In der Hauptrunde, die vom 22. bis 27. Januar 2016 ausgetragen wird, zeigt das ZDF eines von drei möglichen Spielen mit deutscher Beteiligung. Sollte sich das deutsche Team für das Halbfinale qualifizieren, überträgt das ZDF dieses Spiel am 29. Januar 2016 live aus Krakau.


Der Weg zu Olympia 2018

Nur der Turniersieg oder eine Finalteilnahme gegen Frankreich würde ein Ticket für das DHB-Team garantieren. Klappt das nicht, bleibt aber immer noch eins der drei Qualifikationsturniere im April. Jeweils die beiden besten Teams schaffen die Qualifikation. Die Austragungsorte stehen noch nicht fest, der DHB denkt über eine Bewerbung nach.


Die Handball-Europameister von 1994 bis 2014

1996 in Spanien: Russland
1998 in Italien: Schweden
2000 in Kroatien: Schweden
2002 in Schweden: Schweden
2004 in Slowenien: Deutschland
2006 in der Schweiz: Frankreich
2008 in Norwegen: Dänemark
2010 in Österreich: Frankreich
2012 in Serbien: Dänemark
2014 in Dänemark: Frankreich

las/dpa/sid

Das deutsche Aufgebot für die Handball-EM
DHB-Kader: Weinhold & Co. bereit für Polen
Rune Dahmke, Kapitän Steffen Weinhold, Jannik Kohlbacher und Simon Ernst sind in Polen dabei.
Sigurdssons Auswahl fällt auf diese Spieler

Die Europameisterschaft in Polen (15. bis 31. Januar 2016) steht an. Trotz der Verletzungsprobleme versprüht Bundestrainer Dagur Sigurdsson Optimismus - und das hat auch ohne Uwe Gensheimer und Patrick Groetzki seine Gründe. Diese Spieler nähren die deutschen Hoffnungen...
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Teamname:Deutschland
Anschrift:Deutscher Handballbund
Strobelallee 56
44139 Dortmund
Deutschland
Telefon: (00 49) - (0)231 - 91 19 10
Telefax: (00 49) - (0)231 - 12 40 61
Internet:http://www.dhb.de/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun