Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
27.12.2015, 20:29

20. Spieltag: THW bleibt an den Löwen dran

THW Kiel siegt und bangt - Füchse verlieren Nielsen

Die Rhein-Neckar Löwen hatten am Samstag vorgelegt und gehen als Tabellenführer der Bundesliga in die gut fünfwöchige EM-Pause. Doch Kiel bleibt dran. Der THW setzte sich am Sonntag in Köln gegen den Bergischen HC durch. Ein Erfolg, der einmal mehr teuer erkauft wurde. Die Verletztenmisere des Meisters hält unvermindert an. Der insolvente HSV Hamburg bleibt zumindest sportlich in der Spur. Indes hat Berlin einen weiteren Abgang zu vermelden.

Rene Toft Hansen
Ihm droht eine lange Pause: Kiels Rene Toft Hansen.
© imagoZoomansicht

Die Kieler Partie in Köln wurde von einer schweren Knieverletzung von Rene Toft Hansen überschattet, es droht der nächste langfristige Ausfall. Der Kreisläufer musste beim 31:28-Erfolg des Titelverteidigers gegen den Bergischen HC in der 36. Minute nach einem Zusammenprall mit der Trage vom Feld gebracht werden musste. "Er meinte, so wie das geknackt hat, ist alles kaputt. Wir hoffen, dass er nicht recht hat", sagte Trainer Alfred Gislason im Fernsehsender Sport1.

Im letzten Spiel des Jahres musste der Rekordmeister bereits auf Nationalspieler Patrick Wiencek (Kreuzbandriss), Dominik Klein (Kreuzbandzerrung), Joan Canellas (Rückenprobleme) und Rune Dahmke (Sprunggelenksverletzung) verzichten. Zudem fehlte Rechtsaußen Christian Sprenger. Spielmacher Domagoj Duvnjak lief trotz eines Bänderrisses im Sprunggelenk auf. Dagegen feierte Linksaußen Torsten Jansen mit seinem ersten Kurzeinsatz für Kiel nach mehrmonatiger Verletzungspause sein Comeback.

HSV verdrängt Biegler-Ankündigung

Schlechte Nachrichten gab es auch für den insolventen HSV Hamburg. Vor dem 36:24 (18:10) am Sonntag gegen Frisch Auf Göppingen gab Trainer Michael Biegler bekannt, den Klub nach der laufenden Saison zu verlassen. Sportlich läuft's dagegen rund für die Hanseaten. Sie sind Vierter hinter den Löwen, Titelverteidiger Kiel und Flensburg.

Berlin rückt vor und verliert Nielsen

Hinter Hamburg folgt die MT Melsungen, die gegen den SC DHfK Leipzig mit 31:23 (18:12) gewann. Vereins-Weltmeister Füchse Berlin verdrängte die punktgleiche HSG Wetzlar vom sechsten Platz durch einen 30:24 (20:10)-Erfolg gegen den ThSV Eisenach. Allerdings gab es nicht nur positive Meldungen aus Berlin, denn der schwedische Kreisläufer Jesper Nielsen wird die Füchse am Saisonende verlassen. "Nach Fredrik Petersen wird uns auch Jesper Nielsen nach dieser Saison verlassen", sagte Geschäftsführer Bob Hanning in der ausverkauften Max-Schmeling-Halle vor 9000 Zuschauern. "Wir haben schon länger darüber gesprochen und uns immer wieder ausgetauscht. Und es gibt Situationen in Lebenslagen, da muss man solche Dinge einfach tun. Ich habe ihn motiviert, den Schritt zu gehen, weil es für ihn der einzig richtige Weg ist." Wo der 26-jährige Nielsen, der 2013 nach Berlin kam, künftig spielen wird, ist noch unklar.


Die Spiele vom Sonntag in der Statistik

VfL Gummersbach - TVB Stuttgart 25:24 (15:7)

Tore für VfL Gummersbach: Kühn 6, Santos 6/3, Ernst 3, Steinn Jónsson 3/2, Persson 2, Schröder 2, Schröter 2, von Gruchalla 1
TVB Stuttgart: Weiß 6, Kisum 5, M'Bengue 5, Schimmelbauer 3, Spatz 3/3, Baumgarten 1, Kretschmer 1
Zuschauer: 4132
Strafminuten: 4 / 10

HSV Hamburg - Frisch Auf Göppingen 36:24 (18:10)

Tore für HSV Hamburg: Brozovic 8, Lindberg 8/4, Jaanimaa 5, Nenadic 4, Feld 3, Mortensen 3, Hens 2, Schröder 2, Schmidt 1
Frisch Auf Göppingen: Schiller 5/1, Kaufmann 4, Kraus 4, Späth 4, Halén 2, Kneule 2, Barud 1, Kristensen 1, Sesum 1
Zuschauer: 10206
Strafminuten: 2 / 4

MT Melsungen - DHfK Leipzig 31:23 (18:12)

Tore für MT Melsungen: Rnic 9/4, Maric 4, Allendorf 3, Michael Müller 3, Schneider 3, Sellin 3, Fahlgren 2, Philipp Müller 2, Danner 1, Forstbauer 1
DHfK Leipzig: Weber 6/2, Binder 4, Schedik 4, Semper 3, Sommer 3/1, Meschke 1, Milosevic 1, Steinert 1
Zuschauer: 4300
Strafminuten: 8 / 8
Disqualifikation: Schneider (40./3. Zeitstrafe) / -

Füchse Berlin - ThSV Eisenach 30:24 (20:10)

Tore für Füchse Berlin: Nenadic 11/3, Jesper Nielsen 4, Wiede 4, Zachrisson 4, Ellison 2, Vukovic 2, Weyhrauch 2, Tönnesen 1
ThSV Eisenach: Urban 5/1, Mackovsek 4, Celica 3, Hansen 3, Criciotoui 2, Ragnarsson 2, Schliedermann 2, Wöhler 2, Luther 1
Zuschauer: 9000
Strafminuten: 4 / 4

Bergischer HC - THW Kiel 28:31 (10:15)

Tore für Bergischer HC: Gunnarsson 7/2, Szilagyi 7, Alexander Hermann 6, Hoße 4, Gutbrod 2, Aflitulin 1, Preuß 1
THW Kiel: Ekberg 7, Duvnjak 6, Vujin 5, Dissinger 4, Weinhold 4, Ancic 2, Toft Hansen 2, Oprea 1
Zuschauer: 13380
Strafminuten: 4 / 2

TSV Hannover-Burgdorf - HBW Balingen-Weilstetten 32:27 (16:15)

Tore für TSV Hannover-Burgdorf: Häfner 7, Lehnhoff 6/3, Olsen 4, Patrail 4, Christophersen 3, Hykkerud 3, Kastening 2, Schmidt 2, Hinz 1
HBW Balingen-Weilstetten: Böhm 6, Nyokas 4, Ruß 4, Strobel 4, Krieg 3, Kunkel 3/3, Wilke 2, Theuerkauf 1
Zuschauer: 9320
Strafminuten: 4 / 4

nik/dpa

27.12.15
 
Seite versenden
zum Thema

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Rhein-Neckar Löwen536:42634:4
 
2THW Kiel593:49732:6
 
3SG Flensburg-Handewitt567:47631:7
 
4MT Melsungen546:48228:10
 
5Füchse Berlin553:49625:13
 
6HSG Wetzlar509:48625:13
 
7Frisch Auf Göppingen492:43324:12
 
8TSV Hannover-Burgdorf532:52623:15
 
9VfL Gummersbach519:51320:18
 
10SC Magdeburg488:50117:19
 
11SC DHfK Leipzig492:53215:23
 
12TBV Lemgo519:57612:26
 
13TVB 1898 Stuttgart489:5639:29
 
14HBW Balingen-Weilstetten508:5748:30
 
15ThSV Eisenach505:6048:30
 
16Bergischer HC474:5547:31
 
17TuS N-Lübbecke453:5362:34
 
18HSV Hamburg0:00:0