Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
23.01.2015, 19:00

Handball-WM in Katar

Katar krallt sich Platz 2 - Tunesien weiter

Titelverteidiger Spanien und Kroatien sind bei der Handball-WM in Katar als Gruppensieger ins Achtelfinale eingezogen. Der Weltmeister gewann am Freitag in Doha gegen den WM-Vierten Slowenien mit 30:26 (14:10) und belegte ohne Punktverlust Platz eins in der Staffel A. In der vom deutschen Schiedsrichter-Duo Lars Geipel und Markus Helbig geleiteten Partie warf Linksaußen Valero Rivera sieben Tore für Spanien.

Katars sicherer Rückhalt: Der gebürtige Serbe Danijel Saric.
Katars sicherer Rückhalt: Der gebürtige Serbe Danijel Saric.
© picture allianceZoomansicht

Das von seinem gleichnamigen Vater Valero Rivera betreute Nationalteam Katars hat unterdessen mit dem vierten Sieg die Vorrunde als Tabellenzweiter beendet. Nach erfolgreicher Achtelfinal-Qualifikation bezwang der Gastgeber dank neun Treffern des ehemaligen Hamburgers Zarko Markovic Weißrussland mit 26:22 (7:12). Brasilien erreichte durch ein 30:22 (13:12) gegen Chile Rang vier und zog damit in die K.o.-Runde ein.

In der Gruppe B erreichte Kroatien ebenfalls ohne Punktverlust die K.o.-Runde. Der WM-Dritte besiegte Bosnien-Herzegowina mit 28:21 (17:8) und spielt nun gegen Brasilien. Zweiter wurde Mazedonien nach einem 36:31 (16:16)-Erfolg gegen Österreich. Den letzten Achtelfinalplatz der Gruppe eroberte Tunesien durch ein 30:23 (12:12) gegen den punktlosen WM-Neuling Iran. Der Zweite der Afrikameisterschaft spielt nun gegen Spanien um den Einzug ins Viertelfinale.

dpa

 
Seite versenden
zum Thema