Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

20.09.2013, 16:08

Champions League: Drei deutsche Klubs wollen nach Köln

Schwalb: "Ich find's geil"

Bereits am Donnerstag eröffneten die Rhein-Neckar-Löwen gegen Saporischja die neue Champions-League-Saison (31:31). Am Wochenende starten nun auch die anderen drei Vertreter in die Königsklasse - alle mit demselben Ziel: das Final-Four-Turnier in Köln. Der HSV Hamburg strebt demnach die Verteidigung des Titels aus dem letzten Jahr an, Kiel will weiter als ins Halbfinale und auch der deutsche Vize-Meister Flensburg sieht sein Ziel im Rheinland. Die deutschen Titelambitionen scheint da fast nur noch der Gigant aus Barcelona durchkreuzen können.

- Anzeige -
Martin Schwalb
Findet die neue Rolle seines Teams "geil": Hamburgs Handball-Trainer Martin Schwalb.
© imago Zoomansicht

"Wenn du solche unfassbaren Gefühle erlebt hast wie wir, als wir in Köln auf dem Podest standen, willst du das immer wieder erleben", so Hamburgs Trainer Martin Schwalb im Vorfeld der Startbegegnung am Samstag (19.30 Uhr) beim spanischen Klub Naturhouse La Rioja Logrono. Dass die Wiederholung des größten Vereinserfolgs jedoch kein Selbstläufer wird, steht außer Frage: "Um die Champions League zu gewinnen, muss am Tag X alles klappen, da musst du einfach an den besten Teams der Welt vorbei." Die ersten Steine gilt es vorerst jedoch in der Gruppe aus dem Weg zu räumen. Schwalb sieht der neuen Rolle seines Teams aber freudig entgegen: "Ich find's geil, dass wir die Gejagten sind."

Einer dieser Jäger ist unter anderem Flensburg, das ebenfalls in Gruppe D weilt. Die SG empfängt zum Auftakt am Sonntag (15 Uhr) den dänischen Meister Aalborg. Kapitän Tobias Karlsson formuliert außerdem schon weitergreifende Ziele: "Diesmal wollen wir die gesamte Distanz bis Köln meistern. Unser erstes Ziel muss daher lauten: Gruppensieger werden."

Nach der Halbfinal-Niederlage gegen Hamburg in der letztjährigen Champions-League-Saison will auch der THW Kiel gen Finale marschieren. Die erste Hürde am Sonntag (17 Uhr) sieht Trainer Alfred Gislason bereits als Gradmesser. "Plock wird unser erster richtiger Härtetest. Die Polen werden richtig Gas geben."

Letztlich wird der hochdotierte Gesamtsieg (500.000 Euro werden an den Sieger ausgeschüttet, drei Millionen insgesamt) aber nur am FC Barcelona vorbeiführen. Mit dem französischen Star-Spieler Nikola Karabatic und dem Top-Werfer Kiril Lazarov verstärkte der spanische Meister seinen ohnehin schon starken Kader nochmals. "Nachdem sie gegen uns das Finale verloren hatten, hat Barcelona mächtig nachgeladen", erkennt auch Schwalb.

20.09.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:HSV Hamburg
Gründungsdatum:01.01.1999
Vereinsfarben:blau, weiß, schwarz
Anschrift:Handball-Sport-Verein Hamburg
Hellgrundweg 50
22525 Hamburg
Telefon: 0 40 - 30 98 76 0
Telefax: 0 40 - 30 98 76 76
Internet:http://www.hsvhandball.com

Vereinsdaten

Vereinsname:THW Kiel
Anschrift:Turnverein Hassee-Winterbek Kiel
Herzog-Friedrich-Straße 52
24103 Kiel
Telefon: 04 31 - 67 03 90
Telefax: 04 31 - 67 03 930
Internet:http://www.thw-provinzial.de/thw/

Vereinsdaten

Vereinsname:SG Flensburg-Handewitt
Anschrift:Spielgemeinschaft Flensburg-Handewitt
Schiffbrücke 66
24939 Flensburg
Telefon: 04 61 - 16 09 60
Telefax: 04 61 - 16 09 622
Internet:http://www.sg-flensburg-handewitt.de/home.html

Vereinsdaten

Vereinsname:Rhein-Neckar Löwen
Anschrift:Rhein-Neckar Löwen GmbH

Geschäftsstelle Mannheim
Mallaustraße 55
68219 Mannheim
Telefon: 0 621 - 39 19 30 0
Telefax: 0 621 - 39 19 30 20
Internet:http://www.rhein-neckar-loewen.de/

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -