Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

07.05.2013, 21:28

Flensburg und Hamburg am Samstag gefordert

Löwen schließen zu den Füchsen auf

Zum Auftakt des 30. Spieltags waren die Füchse Berlin bei der HSG Wetzlar gefordert und erwiesen sich als undankbare Gäste. Die Berliner gewannen mit 27:25 (13:13) und nahmen die Punkte mit - wichtig mit Blick auf die Champions League. Am Mittwoch verlor Großwallstadt gegen den TV Neuhausen. In einer vorgezogenen Partie des 32. Spieltags gewannen die Rhein-Neckar Löwen gegen Essen und ziehen mit den Füchsen gleich. Am Wochenende greifen die restlichen Topteams der Liga ins Geschehen ein.

Wetzlars Alois Mraz im Duell mit Evgeni Pevnov (re.)
Durchgetankt: Wetzlars Alois Mraz im Duell mit Evgeni Pevnov (re.).
© imagoZoomansicht

Im Kampf um die Champions-League-Plätze haben die Füchse Berlin mit ihrem dritten Sieg in Folge vorgelegt. Die Hauptstädter siegten in Wetzlar mit 27:25 (13:13) und kletterten damit auf Rang drei in der Tabelle, der zur direkten Teilnahme an der Königsklasse berechtigt.

Vor 4412 Zuschauern stellten sich beide Mannschaften als ebenbürtig heraus, sodass sich ein ausgeglichenes Spiel entwickelte. Wetzlar lag zwar nach 18 Minuten mit 9:7 vorne, musste dann aber noch vor der Pause den Ausgleich kassieren (13:13). Auch in der zweiten Hälfte war es ein offenes Spiel, das stets spannend blieb. Die Vorentscheidung fiel jedoch in der Schlussviertelstunde, als Gäste-Keeper Petr Stochl mit mehreren Paraden glänzte und es den Füchsen damit ermöglichte, auf 22:18 (48.) davonzuziehen. Bester Werfer auf dem Parkett war Konstantin Igropulo, der neun Tore zum Berliner Sieg beisteuerte.

- Anzeige -

Flensburg hat nun am Samstag die Chance, zu Hause mit einem Sieg gegen den VfL Gummersbach eine passende Antwort zu geben. Auch der Tabellenfünfte HSV Hamburg will gegen Frisch Auf Göppingen im Rennen um Rang drei den Anschluss halten.


Statistik

HSG Wetzlar - Füchse Berlin 25:27 (13:13)

Tore für HSG Wetzlar: Fäth 4/3, Michael Müller 4, Philipp Müller 4, Mraz 3, Fridgeirsson 2, Harmandic 2, Reichmann 2, Schmidt 2, Valo 2
Füchse Berlin: Igropulo 9/6, Lund 3, Löffler 3, Christophersen 2, Jaszka 2, Nincevic 2, Pevnov 2, Sellin 2, Laen 1, Romero 1
Zuschauer: 4412
Strafminuten: 6 / 6
Disqualifikation: - / -


TV Großwallstadt - TV Neuhausen/Erms 26:28 (14:11)

Tore für TV Großwallstadt: Pomeranz 8, Holst 6/2, Spatz 6/5, Karason 2, Schmidt 2, Jakobsson 1, Maas 1
TV Neuhausen/Erms: Schiller 12/5, Schröder 4, Büdel 2, Michalik 2, Theilinger 2, Trost 2, Alexander Becker 1, Heib 1, Keinath 1, Schuldt 1
Zuschauer: 3800
Strafminuten: 8 / 6
Disqualifikation: - / -


32. Spieltag: Rhein-Neckar Löwen - TuSEM Essen 29:21 (15:7)

Tore für Rhein-Neckar Löwen: Groetzki 8, Myrhol 4, Gedeón Guardiola 3, Schmid 3/2, Sesum 3, Sigurmannsson 3, Ekdahl du Rietz 2, Isaías Guardiola 2, Petersson 1
TuSEM Essen: Leenders 6, Breuer 4/3, Rahmel 3, Kühn 2, Pieczkowski 2, Böhm 1, Keller 1, Lindt 1, Seidel 1
Zuschauer: 5118
Strafminuten: 4 / 8
Disqualifikation: - / -

07.05.13
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1THW Kiel989:78553:7
 
2Rhein-Neckar Löwen873:77650:12
 
3SG Flensburg-Handewitt904:76246:14
 
4Füchse Berlin862:78045:15
 
5HSV Hamburg908:82742:18
 
6TSV Hannover-Burgdorf897:88440:20
 
7SC Magdeburg862:83233:27
 
8HSG Wetzlar866:85631:29
 
9MT Melsungen828:82730:30
 
10TBV Lemgo810:82029:31
 
11Frisch Auf Göppingen857:82228:32
 
12TuS-N-Lübbecke849:87026:34
 
13HBW Balingen-Weilstetten851:88725:35
 
14TSV GWD Minden780:89117:43
 
15VfL Gummersbach777:89515:45
 
16TV Neuhausen/Erms785:91613:47
 
17TV Großwallstadt738:82511:49
 
18TUSEM Essen789:9708:54
- Anzeige -

- Anzeige -