Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

31.03.2013, 19:35

Sonntag: Minden fährt wichtige Punkte ein

SG überrollt die Füchse - Löwen patzen beim SCM

Im Spitzenspiel zwischen Berlin und Flensburg war zur Pause noch alles offen, die Hauptstädter lagen gerade mal mit zwei Toren zurück. Doch nach Wiederanpfiff ging überhaupt nichts mehr bei den Füchsen, die sich mit 16:27 (10:12) geschlagen geben mussten. Nur zu einem Punkt reichte es für die Rhein-Neckar Löwen in Magdeburg. Wichtige Punkte im Abstiegskampf fuhr dagegen Minden ein, schlechter lief es dagegen für Essen und Neuhausen.

Holger Glandorf
Nach der Pause wie entfesselt: Holger Glandorf und Flensburg ließen den Füchsen keine Chance.
© picture allianceZoomansicht

Kollektives Kopfschütteln, mehr blieb den Berlinern nicht nach Wiederanpfiff. In der ersten Hälfte hatten die 9000 Zuschauer in der ausverkauften Max-Schmeling-Halle noch eine halbwegs ausgeglichene Partie gesehen, auch wenn die SG in der 19. Minute schon mit 9:5 in Front lag. Allerdings verkürzten die Hauptstädter bis zur Pause auf 10:12 und witterten wieder Morgenluft.

Der zweite Abschnitt hätte jedoch nicht viel einseitiger verlaufen können. Eine doppelte Zwei-Minuten-Strafe für Denis Spoljaric nahm den Füchsen den Wind aus den Segeln. Ganze sechs Tore ließen die Flensburger Abwehr und der überragende Keeper Mattias Andersson zu. Die SG gewann somit überdeutlich mit 27:16 und gab die richtige Antwort, nachdem beim 22:27 in Lemgo eine Serie von 22 Spielen ohne Niederlage zu Ende gegangen war.

Bester Werfer der Flensburger war Anders Eggert (7 Tore), Berlin hatte in Johannes Sellin (6) seinen erfolgreichsten Schützen. Damit haben die drittplatzierten Norddeutschen nun zwei Punkte mehr und ein Spiel weniger auf dem Konto als die Füchse. Die Berliner hatten bereits das Hinspiel deutlich mit 18:29 verloren.

Punkteteilung zwischen Magdeburg und Rhein-Neckar Löwen

- Anzeige -

Am frühen Abend mussten dann die Rhein-Neckar Löwen im Meisterschaftsrennen einen Dämpfer hinnehmen. Beim SC Magdeburg reichte es für den Tabellenzweiten nur zu einem 20:20 (11:11). Die Badener erwischten einen schlechten Start, mussten in der ersten Hälfte immer wieder hinterherrennen. Einen Drei-Tore-Vorsprung konnten die Gastgeber jedoch nicht behaupten. Zu Beginn der zweiten Hälfte brachte Alexander Petersson die Gäste erstmals in Front (12:11), doch Magdeburg ließ nicht locker und kämpfte. Bis zum Schluss blieb es ein enges, ausgeglichenes und rassiges Duell, das letztlich auch leistungsgerecht ohne Sieger zu Ende ging, auch weil Torhüter Björgvin Gustavsson den Magdeburgern in der Schlusssekunde mit einer Parade den Punktgewinn rettete. Petersson war mit sechs Toren bester Werfer des Spiels. Am 21. und 28. April treffen die beiden Kontrahenten im Halbfinale des EHF-Pokals erneut aufeinander.

Im Tabellenkeller fuhr Minden wichtige Punkte im Abstiegskampf ein. Die Mindener setzten sich mit 27:24 (11:11) gegen den TV Großwallstadt durch. Schlechter lief es für den abstiegsbedrohten TV Neuhausen, der Melsungen mit 26:29 (14:15) unterlag. Eine Niederlage setzte es auch für TUSEM Essen, das zuhause gegen Lübbecke mit 30:35 (16:19) das Nachsehen hatte.


Füchse Berlin - SG Flensburg-Handewitt 16:27 (10:12)

Tore für Füchse Berlin: Sellin 6/1, Igropulo 4, Löffler 2, Pevnov 2, Bult 1, Nincevic 1
SG Flensburg-Handewitt: Eggert 7/2, Weinhold 6, Glandorf 5, Svan Hansen 5, Gustafsson 1, Kaufmann 1, Knudsen 1, Machulla 1
Zuschauer: 9000
Strafminuten: 10 / 12
Disqualifikation: - / -

SC Magdeburg - Rhein-Neckar Löwen 20:20 (11:11)

SC Magdeburg: Rojewski 5, Kneer 3, Schäpsmeier 3, Weber 3, Tönnesen 2/1, Jurecki 1, van Olphen 1, Landsberg 1, Grafenhorst 1
Rhein-Neckar Löwen: Petersson 6, Schmid 4/2, Sesum 4, Groetzki 3, Myrhol 2, Sigurmannsson 1
Zuschauer: 6567
Strafminuten: 8 / 8
Disqualifikation: - / -

TUSEM Essen - TuS N-Lübbecke 30:35 (16:19)

TUSEM Essen: Pieczkowski 9, Breuer 7/3, Böhm 4, Rahmel 4, Kühn 3, Kropp 1, Handschke 1, Seidel 1
TuS N-Lübbecke: Vukovic 9, Wilke 7/5, Schöngarth 7, Pajovic 5, Gustafsson 4, Tluczynski 2, Niewrzawa 1
Zuschauer: 2283
Strafminuten: 2 / 2
Disqualifikation: - / -

GWD Minden - TV Großwallstadt 26:24 (11:11)

GWD Minden: Schmidt 6/2, Klesniks 5, Bilbija 4, Svitlica 3, Steinert 2, Südmeier 2, Tesch 2, Torbrügge 1, Oechsler 1
TV Großwallstadt: Karason 7, Holst 5/1, Graubner 4, Pomeranz 3, Bühler 2, Spatz 2, Larsson 1
Zuschauer: 2770
Strafminuten: 14 / 6
Disqualifikation: Bilbija (58., Zeitstrafe)/ Graubner (53., Zeitstrafe)

TV 1893 Neuhausen - MT Melsungen 26:29 (14:15)

TV 1893 Neuhausen: Schiller 8/3, Theilinger 7, Schröder 6, Becker 1, Trost 1, Reusch 1, Michalik 1, Büdel 1
MT Melsungen: Fahlgren 6, Karipidis 6/2, Allendorf 5/3, Vuckovic 4, Schröder 3, Danner 2, Mansson 1, Stenbäcken 1, Kubes 1
Zuschauer: 2000
Strafminuten: 6 / 6
Disqualifikation: - / -

31.03.13
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1THW Kiel892:70347:7
 
2Rhein-Neckar Löwen759:67944:10
 
3SG Flensburg-Handewitt815:68242:12
 
4Füchse Berlin776:70839:15
 
5HSV Hamburg811:73338:16
 
6TSV Hannover-Burgdorf811:79536:18
 
7SC Magdeburg775:74530:24
 
8Frisch Auf Göppingen781:73528:26
 
9TBV Lemgo740:74128:26
 
10HSG Wetzlar780:77927:27
 
11MT Melsungen750:75626:28
 
12TuS-N-Lübbecke765:77824:30
 
13HBW Balingen-Weilstetten761:80421:33
 
14VfL Gummersbach706:81315:39
 
15TSV GWD Minden711:81414:40
 
16TV Neuhausen/Erms708:82711:43
 
17TV Großwallstadt660:7508:46
 
18TUSEM Essen687:8468:46
- Anzeige -

- Anzeige -