Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

23.03.2013, 22:25

Löwen und Göppingen feiern Siege

Flensburg ringt Velenje nieder

Auch wenn die Rhein-Neckar Löwen bereits vor dem abschließenden Vorrundenspieltag fürs Viertelfinale des EHF-Pokals qualifiziert waren, haben sich die Badener nicht hängen lassen und im bedeutungslosen Spiel bei HC Saporischja (Ukraine) mit 29:25 (13:12) gewonnen. Am Samstag zog Frisch Auf Göppingen gegen die Spanier aus Logroño nach, musste aber mehr zittern. In der Champions League erreichte Flensburg gegen Velenje das Viertelfinale.

Flensburgs Jacob Heinl im Duell mit Peter Pucelj (re.)
Durchgetankt: Flensburgs Jacob Heinl im Duell mit Peter Pucelj (re.).
© picture allianceZoomansicht

Nach dem HSV Hamburg hat sich auch die SG Flensburg-Handewitt für das Viertelfinale der Champions League qualifiziert. Die SG setzte sich am Samstag im Achtelfinal-Rückspiel gegen den slowenischen Meister Gorenje Velenje mit 27:25 (13:14) durch und erreichte so die Runde der letzten Acht. Zuvor mussten die Flensburger aber ein wenig zittern, wenngleich sie im Hinspiel mit 28:25 gesiegt hatten.

Velenje verkaufte sich nämlich prima, bot den Norddeutschen trotz großer personeller Probleme enorm Paroli und hatte den Rückstand aus dem Hinspiel nach 32 Minuten egalisiert (16:13). In einer umkämpften Schlussphase schwächten sich die Slowenen aber selbst, als Klemen Cehte nach einem Schlag in das Gesicht von Jacob Heinl die Rote Karte sah (50.). Danach war der Widerstand der Gäste gebrochen, und Flensburg brachte den Erfolg routiniert über die Zeit. Beste Werfer waren Holger Glandorf (9) für die Gastgeber sowie Cehte (8).

Junge Löwen steigern sich in der Ukraine

Die Rhein-Neckar Löwen fuhren ihren fünften Erfolg im sechsten Spiel in Staffel B ein und qualifizierten sich damit als Erstplatzierter ihrer Staffel für die Runde der letzten Acht. Für das Team von Trainer Gudmundur Gudmundsson, der in der Ukraine auf eine verjüngte Mannschaft setzte, waren Kevin Bitz, Gedeon Guardiola und Nils Kretschmer, die allesamt je fünfmal trafen, beste Werfer. Auf der Gegenseite zeichneten sich Alexander Semikov und Sergej Burka mit je sechs Treffern aus.

Goran Stojanovic
Nagelte seinen Kasten zeitweise zu: Goran Stojanovic.
© imago

Die mit zahlreichen Talenten angetretenen Löwen gerieten zu Beginn mächtig unter Druck, lagen rasch mit 0:4 hinten und mussten lange Zeit einem Rückstand hinterher jagen. Zum Ende des ersten Durchgangs war die Wende aber geschafft, auch weil Schlussmann Goran Stojanovic zahlreiche gute Paraden an den Tag legte. Nach dem Seitenwechsel stabilisierten sich Badener deutlich und brachten den Sieg in trockene Tücher.

- Anzeige -

Göppingen feiert Zittersieg gegen Logroño

Deutlich mehr zittern musste da schon Frisch Auf Göppingen beim 32:31 (18:17)-Zittersieg gegen CB Logroño. "Wir streben einen Heimsieg an, denn dann erübrigen sich alle Rechnereien", hatte Göppingens Coach Velimir Petkovic vor der Partie erklärt und durfte zu Beginn stark aufspielende Göppinger beobachten. Der Bundesligist zog rasch auf 7:3 davon, doch dann wachten die Spanier vor 3600 Zuschauern auf - die Partie wurde zu einem echten Krimi, in dem sich keine der beiden Mannschaften absetzen konnte. Das glücklichere Ende für sich hatten dann aber die Gastgeber, die in Momir Rnic (9 Tore) ihren besten Werfer hatten. Auf der Gegenseite traf Jorge Luis Pavan Lopez zehnmal und damit am häufigsten.


Statistik zu den Spielen

SG Flensburg-Handewitt - Gorenje Velenje 27:25 (13:14)

Tore SG Flensburg-Handewitt: Glandorf 9, Eggert 4/3, Gustafsson 4, Mogensen 3, Heinl 2, von Gruchalla 2, Weinhold 1, Kaufmann 1, Knudsen 1
Gorenje Velenje: Cehte 8, Bezjak 6/5, Dolenec 5, Medved 3, Melic 1, Golcar 1, Dobelsek 1
Zuschauer: 4001
Strafminuten: 6 / 6
Disqualifikation: - / Cehte (50./grobes Foulspiel)

HC Saporischja - Rhein-Neckar Löwen 25:29 (12:13)

Tore HC Saporischja: Semikov 6/1, Burka 6, Aflitulin 3, Schuk 3, Jevgeni Gurkovski 2, Kamanin 2/2, Kubatko 1, Zap 1, Pavlo Gurkovski 1
Rhein-Neckar Löwen: Bitz 5, Isaias Guardiola 5, Kretschmer 5, Gedeon Guardiola 4, Schmid 4/3, Schmidt 2, Sesum 2, Sigurmannsson 2
Zuschauer: 900 (ausverkauft)
Strafminuten: 8 / 8
Disqualifikation: - / -

Frisch Auf Göppingen - Naturhouse La Rioja Logroño Spanien) 32:31 (18:17)

Tore Frisch Auf Göppingen: Rnic (9), Markovic (7), Horak (4), Schöne (4), Späth (2), Haaß (2), Schubert (2)
Bester Werfer Naturhouse La Rioja Logroño: Pavan Lopez (10)
Zuschauer: 3800

23.03.13
 
- Anzeige -

Facebook

- Anzeige -

Schlagzeilen

Livescores Live

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
12:45 EURO Skispringen
 
12:45 RTL Formel 1: Countdown
 
13:00 SKYBU Live Fußball: 2. Bundesliga
 
13:00 SKYBU Live Fußball: 2. Bundesliga
 
13:00 SKYBU Live Fußball: 2. Bundesliga
 
- Anzeige -

- Anzeige -