Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

15.03.2013, 13:45

Nach der Beurlaubung von Schefvert

Hasanefendic - Mindens neuer Impuls

Am Donnerstag hat im Vorfeld des traditionsreichen Derbys gegen den TuS N-Lübbecke GWD Minden seinen Trainer Ulf Schefvert aufgrund der sportlichen Talfahrt beurlaubt, am Freitag haben die akut abstiegsbedrohten Ostwestfalen (noch kein Punkt 2013) den neuen Mann an der Seitenlinie präsentiert. Sead Hasanefendic wird die Grün-Weißen zunächst bis zum Saisonende trainieren, wie der Verein mitteilte.

- Anzeige -
Ulf Schefvert
Passte in Minden "einfach super" und muss trotzdem gehen: Ulf Schefvert.
© imago Zoomansicht

Momentan steht Minden nur dank der besseren Tordifferenz nicht auf einem Abstiegsplatz. "Die Entscheidung ist uns natürlich nicht leichtgefallen, weil Ulf als Typ einfach super zu GWD gepasst hat", erklärte GWD-Manager Horst Bredemeier nach der Beurlaubung von Schefvert: "Wie kein Zweiter hat er sich mit dem Verein und seinem sportlichen Konzept identifiziert. Die Arbeit mit jungen Spielern und die Förderung unseres Nachwuchses sind ihm sehr wichtig." Dennoch sah man bei GWD die Zeit für einen Trainerwechsel gekommen. Die Mindener hatten im Jahr 2013 bislang alle ihre fünf Pflichtspiele verloren. Vor allem die Niederlagen in den Partien in Neuhausen und Essen bei direkten Konkurrenten im Abstiegskampf schmerzten.

Schefvert hatte in Minden vor drei Jahren in akuter Abstiegsgefahr übernommen. Den Abstieg konnte der Schwede zwar nicht mehr verhindern, unter seiner Führung gelang im vergangenen Sommer aber die Rückkehr in die Bundesliga. Dort blieben die Erfolge nach gutem Saisonstart zuletzt aber aus. "Wir haben lange mit den Verantwortlichen zusammengesessen und die Situation besprochen", sagte Bredemeier: "Letzten Ende hatten wir das Gefühl, etwas verändern zu müssen und für neue Impulse zu sorgen."

Wir haben viele gute Spieler und es ist jetzt meine Aufgabe, aus diesen guten Einzelspielern eine gute Mannschaft zu formen. Sead Hasanefendic

Sead Hasanefendic
Soll neue Reize setzen: Sead Hasanefendic.
© picture alliance Zoomansicht

Die soll Hasanefendic setzen. Erfahrung bringt der Kroate reichlich mit, feierte schon zweimal für den VfL Gummersbach verantwortlich zeichnete und mit den Oberbergischen 2009 bis 2011 dreimal hintereinander den europäischen Pokalwettbewerb gewann. "In der Mannschaft steckt auf jeden Fall genügend Potential. Wir haben viele gute Spieler und es ist jetzt meine Aufgabe, aus diesen guten Einzelspielern eine gute Mannschaft zu formen", so der 64-Jährige. Bie Minden zeigte man sich erfreut, Hasanefendic unter Vertrag nehmen zu können. "Es ist nicht einfach gewesen, zu diesem Zeitpunkt jemanden zu bekommen, der über ausreichend Erfahrung verfügt und die Liga kennt. Darum hoffen wir, mit Sead denjenigen gefunden zu haben, der uns in dieser Situation weiterhilft", sagte GWD-Manager Horst Bredemeier.

15.03.13
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1THW Kiel800:62043:5
 
2Rhein-Neckar Löwen673:60141:7
 
3SG Flensburg-Handewitt713:58937:9
 
4Füchse Berlin700:63635:13
 
5TSV Hannover-Burgdorf726:69934:14
 
6HSV Hamburg698:63233:13
 
7SC Magdeburg700:67425:23
 
8TBV Lemgo661:66425:23
 
9MT Melsungen672:67424:24
 
10HSG Wetzlar689:69224:24
 
11Frisch Auf Göppingen681:66022:26
 
12TuS-N-Lübbecke678:68720:28
 
13HBW Balingen-Weilstetten678:70820:28
 
14VfL Gummersbach628:73112:36
 
15TSV GWD Minden631:72411:37
 
16TV Neuhausen/Erms628:74011:37
 
17TV Großwallstadt593:6727:41
 
18TUSEM Essen604:7506:42
- Anzeige -

- Anzeige -