Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

18.01.2013, 20:33

Isländer verlängert langfristig beim Triple-Sieger

Kiel geht mit Gislason bis ins Jahr 2017

Dem THW Kiel bleibt Erfolgstrainer Alfred Gislason erhalten - und das gleich bis ins Jahr 2017! Eine entsprechende Meldung der "Kieler Nachrichten" (Samstag) bestätigte der deutsche Rekordmeister am Freitagabend offiziell.

Alfred gislason
Die Tinte ist trocken: Seit Sommer 2008 ist Alfred Gislason schon in Kiel, viereinhalb weitere Jahre sollen noch dazukommen.
© imagoZoomansicht

"Der THW Kiel hat nach der erfolgreichsten Saison der Vereinsgeschichte einen Umbruch eingeleitet, den wir jetzt gemeinsam mit Alfred fortführen werden", erklärte THW-Manager Klaus Elwardt: "Wir sind froh, den wohl begehrtesten Trainer der Welt langfristig an uns gebunden zu haben."

Gislason, dessen Vertrag bei den Kielern ohnehin noch bis 2014 Gültigkeit hatte, war in den vergangenen Tagen als möglicher Nachfolger von Bundestrainer Martin Heuberger ins Gespräch gebracht worden. Daraus wird nun definitiv nichts: "Ich bin und bleibe Trainer des THW Kiel", sagte der Isländer: "Wir arbeiten vertrauensvoll an einer erfolgreichen Zukunft des Vereins. Und ich stelle mich gerne der Herausforderung, eine neue Mannschaft aufzubauen." Gemeinsam mit Elwardt habe er ein langfristiges Zukunftskonzept entworfen.

- Anzeige -

Seit er den THW im Jahr 2008 übernahm, pflastern Erfolge den Weg des bulligen Isländers. Höhepunkt seiner Schaffenszeit war das Triple aus Meisterschaft, Pokalsieg und Champions-League-Triumph in der vergangenen Saison. Auf dem Weg zum nationalen Titel gaben die Zebras keinen einzigen Punkt ab. Kein Wunder also, dass Elwardt den Coach über den grünen Klee lobt. "Alfred Gislason ist der weltbeste Trainer. Das Triple aus der Vorsaison sage "alles über seine Qualitäten".

"Ich liebe Handball, und es gibt als Trainer keine bessere Stelle als beim THW. Der Verein ist schon etwas ganz Besonderes. Ich möchte weiter um Titel spielen, dafür ist Kiel der ideale Ort", hatte Gislason bereits den "Kieler Nachrichten" gesagt: "Wir haben eine homogene Gruppe zusammen und werden um Filip Jicha als zentraler Persönlichkeit eine starke Mannschaft aufbauen." Möglicherweise sogar bald wieder mit dem ehemaligen Leistungsträger Nikola Karabatic.

THW-Aufsichtsratsvorsitzender Klaus-Hinrich Vater bezeichnete "den maximalen sportlichen Erfolg vor einem finanziell machbaren Hintergrund" als Ziel. "Dafür ist Alfred Gislason das Beste, was uns passieren kann", betonte Vater.

18.01.13
 
- Anzeige -

Facebook

- Anzeige -

Schlagzeilen

Livescores Live

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
01:30 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
01:45 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
01:50 SDTV San Lorenzo (ARG) - Nacional (PAR)
 
02:30 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
02:45 SKYS2 Fußball: DFB-Pokal
 
- Anzeige -

- Anzeige -