Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

23.12.2012, 19:30

Löwen nur Remis - Hamburg siegt knapp

Kiel geht seiner Wege, Flensburg muss zittern

Den Auftakt in die Rückrunde hatte man sich bei den Rhein-Neckar Löwen mit Sicherheit anders vorgestellt. Die Hinserie wurde mit 16 Siegen und einer Niederlage als Herbstmeister abgeschlossen, nun folgte ein Remis im Heimspiel gegen Frisch Auf Göppingen. Dank des klaren Erfolgs am Sonntag gegen den VfL Gummersbach zog Kiel nach Punkten gleich und übernahm die Tabellenführung. Für den Sieg härter arbeiten mussten Berlin und vor allem Flensburg.

Ilic und Jicha
Gummersbacher Schreckgespenster: Momir Ilic und Filip Jicha waren bei den Kielern in Torlaune.
© imagoZoomansicht

Der Erfolg der Kieler gegen das kriselnde Gummersbach war zu keiner Zeit wirklich gefährdet. Die Zebras agierten sehr konzentriert, um kein zweites "Melsungen" erleben zu müssen. Bereits zur Pause führte der Triple-Sieger der Vorsaison mit 17:8, am Ende fuhr der VfL mit einer 19:36-Klatsche zurück ins Oberbergische Land.

Momir Ilic und Filip Jicha (je 7) waren die erfolgreichsten Schützen auf Seiten der Kieler. Für den VfL trafen Dennis Krause, Jan-Lars Gaubatz und Goran Sprem (je 4) am besten. Am 2. Weihnachtstag bestreitet der THW das Nordderby bei der SG Flensburg-Handewitt, die als einziges Team der Liga zu Hause noch ohne Punktverlust ist.

- Anzeige -

Arbeitssiege für Berlin und Flensburg

Geradezu spiegelbildlich verliefen die zwei Spätspiele des Sonntags. Die favorisierten Gäste aus Berlin (in Minden) und Flensburg (bei TuSEM Essen) lagen zur Pause jeweils knapp zurück, bekamen aber noch die Kurve. Die Füchse machten nach dem 14:15 ab Mitte der zweiten Halbzeit ernst und führten in der 41. Minute mit 22:17, so dass doch relativ früh die Luft aus der Partie war. Bis die Flensburger ihr Spiel beim Tabellenletzten in den Griff bekamen, dauerte es um einiges länger. Erst in der Schlussphase legte die SG einen höheren Gang ein und schaffte trotz zwischenzeitlichem Vier-Tore-Rückstand noch einen hart umkämpften 27:24-Erfolg. Zur Halbzeit hatten die weiter sieglosen Essener mit 13:12 in Front gelegen.

Diesmal stolpern die Löwen

Michael Haaß und Oliver Roggisch
Auf Augenhöhe: Göppingens Michael Haaß (links) und "Löwe" Oliver Roggisch.
© picture allianceZoomansicht

Im baden-württembergischen Derby gegen Frisch Auf Göppingen kamen die Löwen vor 13.200 Zuschauern nicht über ein 26:26 (16:12) hinaus, nachdem sie schon am Mittwoch beim 34:33-Sieg bei HBW Balingen-Weilstetten nur knapp einen Punktverlust vermieden hatten.

Nach der Hälfte der Spielzeit lagen der Herbsmeister noch mit vier Toren in Front. Doch nach dem Wechsel gingen die Löwen mit ihrer Führung zu leichtfertig um. Pavel Horak und Michael Haaß glichen in der 56. Minute erstmals seit der Anfangsphase für die Gäste aus. Nach einem Treffer von Manuel Späth zur 26:25-Führung der Göppinger in der Schlussminute stand der Tabellenführer sogar am Rande einer Niederlage, doch Kim Ekdahl du Rietz sicherte den Löwen mit seinem Ausgleich drei Sekunden vor dem Ende immerhin noch einen Punkt.

Der Schwede war mit sieben Treffern auch bester Werfer seines Teams. Bei Frisch Auf überzeugte vor allem Haaß mit sechs Toren.

HSV Hamburg schafft noch Last-Minute-Sieg

Am Abend wehrte der HSV Hamburg mit Mühe einen Punktverlust ab. Erst zwei Sekunden vor Spielschluss wehrte der Schwede Frederik Petersen den Siegtreffer zum 30:29 (11:15) gegen die HSG Wetzlar. Die Hessen hatten noch in der 38. Minute mit 20:15 geführt.

Melsungen gewann mit 32:24 (16:10) gegen den TV Großwallstadt, dessen Abstiegsnot sich damit weiter verschärfte. Dagegen setzte sich der TBV Lemgo durch einen 25:23 (15:12)-Erfolg bei TuS N-Lübbecke von den Abstiegsplätzen ab. Bereits am Freitagabend hatte der SC Magdeburg beim TV Neuhausen mit 32:26 (16:13) gewonnen.


GWD Minden - Füchse Berlin 27:31 (15:14)

Tore für GWD Minden: Doder 7, Bilbija 6, Schmidt 6/1, Steinert 3, Svitlica 3, Svavarsson 2
Füchse Berlin: Sellin 6, Lund 5, Igropulo 4, Nincevic 4/1, Romero 4, Jaszka 3, Laen 2, Pevnov 2, Wiede 1
Zuschauer: 3520
Strafminuten: 8 / 2

TuSEM Essen - SG Flensburg-Handewitt 24:27 (13:12)

Tore für TuSEM Essen: Breuer 5/2, Böhm 5, Rahmel 4, Kropp 3, Seidel 3, Lindt 2, Pieczkowski 2
SG Flensburg-Handewitt: Eggert 7/2, Glandorf 4, Mogensen 4, Svan Hansen 4, Weinhold 4, von Gruchalla 2, Gustafsson 1, Knudsen 1
Zuschauer: 2578
Strafminuten: 10 / 8

THW Kiel - VfL Gummersbach 36:19 (17:8)

Tore für THW Kiel: Ilic 7/2, Jicha 7, Vujin 6/3, Ekberg 4, Sprenger 3, Sigurdsson 2, Wiencek 2, Zeitz 2, Klein 1, Palmarsson 1, Toft Hansen 1
VfL Gummersbach: Gaubatz 4, Krause 4, Sprem 4/2, Larsson 2, Pfahl 2, Kopco 1, Lützelberger 1, Putics 1
Zuschauer: 10285
Strafminuten: 0 / 4

HBW Balingen-Weilstetten - TSV Hannover-Burgdorf 33:35 (14:20)

Tore für HBW Balingen-Weilstetten: Häfner 6, Herth 5, Schlinger 5, Foth 4, Theuerkauf 3, Billek 2, Ettwein 2, König 2, Liniger 2, Tubic 2
TSV Hannover-Burgdorf: Olsen 10, Buschmann 4, Johannsen 4, Lehnhoff 4/3, Mocsai 4, Andreu 3, Jurdzs 3, Hykkerud 1, Patrail 1, Rydergard 1
Zuschauer: 6129
Strafminuten: 8 / 4
Disqualifikation: Ettwein (29.) / -

Rhein-Neckar Löwen - Frisch Auf Göppingen 26:26 (16:12)

Tore für Rhein-Neckar Löwen: Ekdahl du Rietz 7, Schmid 5/2, Groetzki 4, Petersson 4, Myrhol 3, Sigurmannsson 2, Sesum 1
Frisch Auf Göppingen: Haaß 6, Lobedank 5, Horak 4, Späth 4, Oprea 3/1, Markez 2, Fontaine 1, Markovic 1/1
Zuschauer: 13.200
Strafminuten: 6 / 10
Disqualifikation: - / Beljanski (53./3. Zeitstrafe)

MT Melsungen - TV Großwallstadt 32:24 (16:10)

Tore für MT Melsungen: Schröder 7, Allendorf 5, Vuckovic 5, Danner 4, Karipidis 4/1, Fahlgren 3, Månsson 2, Hildebrand 1, Stenbäcken 1
TV Großwallstadt: Spatz 6, Holst 4/2, Thiede 4, Graubner 3, Köhrmann 3, Pomeranz 2, Bühler 1, Schmidt 1
Zuschauer: 3605
Strafminuten: 6 / 4
Disqualifikation: - / -

HSV Hamburg - HSG Wetzlar 30:29 (11:15)

Tore für HSV Hamburg: Duvnjak 7, Petersen 6/3, Schröder 6, Hens 4, Vori 3, Nilsson 2, Flohr 1, Lindberg 1/1
HSG Wetzlar: Schmidt 7/3, Fäth 5, Michael Müller 5, Tiedtke 5, Philipp Müller 3, Fridgeirsson 1, Harmandic 1, Kristjansson 1, Reichmann 1
Zuschauer: 11160
Strafminuten: 10 / 6
Disqualifikation: - / -

TuS N-Lübbecke - TBV Lemgo 23:25 (12:15)

Tore für TuS N-Lübbecke: Kristian Svensson 5, Tluczynski 5/1, Vukovic 5, Løke 4, Schöngarth 2, Gustafsson 1, Remer 1
TBV Lemgo: Dietrich 5, Kehrmann 5, Strobel 4, Bechtloff 3, Hermann 3, Pekeler 2, Preiß 2, Schneider 1
Zuschauer: 2951
Strafminuten: 6 / 10
Disqualifikation: - / -

23.12.12
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1THW Kiel595:44733:3
 
2Rhein-Neckar Löwen512:45033:3
 
3SG Flensburg-Handewitt560:45828:8
 
4Füchse Berlin501:46026:10
 
5TSV Hannover-Burgdorf541:52325:11
 
6HSV Hamburg544:50824:12
 
7MT Melsungen518:49823:13
 
8HSG Wetzlar528:51122:14
 
9SC Magdeburg536:49820:16
 
10Frisch Auf Göppingen500:49716:20
 
11TuS-N-Lübbecke506:51314:22
 
12TBV Lemgo492:51214:22
 
13HBW Balingen-Weilstetten499:54013:23
 
14TSV GWD Minden475:53510:26
 
15TV Neuhausen/Erms469:5509:27
 
16VfL Gummersbach475:5618:28
 
17TV Großwallstadt447:5065:31
 
18TUSEM Essen441:5721:35
- Anzeige -

- Anzeige -