Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

06.12.2012, 14:53

Göppingen, Löwen und Magdeburg sind mit dabei

Attraktive Gruppen für deutsche EHF-Cup-Teilnehmer

Am Donnerstag ging in Belgrad die Auslosung der Gruppen für den EHF-Cup über die Bühne - und die deutschen Teilnehmer durften sich über attraktive Lose freuen. An der neu geschaffenen Gruppenphase nehmen mit Titelverteidiger Frisch Auf Göppingen, den Rhein-Neckar Löwen und dem SC Magdeburg drei HBL-Teams teil.

- Anzeige -
Velimir Petkovic
Blickt gelassen auf die Göppinger Gruppe: Trainer Velimir Petkovic.
© imago Zoomansicht

Göppingen spielt in Staffel A gegen Cimos Koper aus Slowenien, Eskilstuna Guif aus Schweden und Naturhouse La Rioja aus dem spanischen Logroño. "Wir hätten es sehr viel schlechter erwischen können, denn es drohte eine Hammergruppe mit Kolding und Plock", erklärte Trainer Velimir Petkovic. "So aber wird es ein offener Kampf gegen drei attraktive Gegner, von denen man keinen unterschätzen darf."

In der Gruppe B messen sich die Rhein-Neckar Löwen mit Tatran Prsov aus der Slowakei, Motor Saporoschje aus der Ukraine und KIF Kolding aus Dänemark. "Losglück ist etwas ganz anderes. Viel schlimmer hätte es eigentlich nicht kommen können", meckerte Trainer Gudmundur Gudmundsson, "mit diesen drei Gegnern und den damit verbundenen entsprechenden Reisestrapazen stehen uns drei richtig hohe Hürden bevor." Der SC Magdeburg bekommt es in der Gruppe D mit Besiktas Istanbul, Stiinta Muncipal Dedeman Bacau aus Rumänien und dem Endrunden-Gastgeber HBC Nantes zu tun. Die sechs Gruppenspiele finden zwischen 9./10. Februar und 23./24. März statt. Die ersten beiden Teams jeder Gruppe erreichen das Viertelfinale.

Final Four steigt in Nantes

Das Endrunden-Turnier mit Halbfinals sowie Spiel um Platz drei und Finale findet am 18. und 19. Mai im französischen Nantes statt. Der Klub hat sich verpflichtet, die Endrunde auch dann auszurichten, wenn der eigene Einzug ins Turnier verpasst wird. Der EHF-Pokal findet erstmals mit Gruppenspielen und Endrunde statt. Für den neuen Modus waren die Wettbewerbe EHF-Pokal und Europacup der Pokalsieger (Cup Winners Cup) zusammengelegt worden.

06.12.12
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

- Anzeige -