Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

14.10.2012, 19:17

Siege für Balingen und Hannover - Tristesse in Gummersbach

"Zebras" setzen Siegesserie in der Liga fort

Sechster Pflichtspielsieg in Folge: Der THW Kiel hat, gestärkt von zwei klaren Erfolgen in der Champions League, gegen Göppingen einen lockeren Sieg in der Bundesliga gefeiert. Im tabellarischen Nachbarschaftsduell unterlag am Samstag der VfL Gummersbach in Melsungen und läuft nun Gefahr, tiefer in den Abstiegsstrudel gezogen zu werden. Besser lief es für Balingen-Weilstetten, das klar gegen TUSEM Essen gewann.

Filip Jicha
Torjäger: Filip Jicha war gegen Göppingen bester Werfer auf dem Parkett.
© imagoZoomansicht

Champions-League- schlägt EHF-Pokalsieger: Der THW Kiel hat sich am Sonntag mit einem 36:25 (18:13) gegen Frisch Auf Göppingen im Bundesliga-Geschehen zurückgemeldet. Der Triple-Sieger, der zuletzt zweimal in der Königsklasse gejubelt hatte, verbesserte damit sein Punktekonto auf 13:1 - das macht aktuell Platz drei hinter den Füchsen Berlin und den Rhein-Neckar Löwen.

Bis zum 7:8 hielt Göppingen gut mit, dann zogen die "Zebras", angetrieben von Ex-Welthandballer Filip Jicha, mit einer Fünf-Tore-Serie davon und feierten einen souveränen Heimsieg. Jicha war am Ende mit sechs Treffern bester Werfer bei den Hausherren vor Momir Ilic, Marko Vujin und Christian Zeitz (je fünf).

In der Krise befindet sich weiter der TBV Lemgo, der gegen den SC Magdeburg eine 26:28 (9:13)-Heimschlappe einstecken musste. Während sich der SCM damit auf Platz fünf schob, ist Lemgo nach der dritten Niederlage am Stück nur noch einen Platz von den Abstiegsrängen entfernt.

Gummersbach kassiert vierte Niederlage hintereinander

Gummersbachs Adrian Pfahl beim Wurf
Konnte die vierte Pleite in Folge nicht abwenden: Gummersbachs Adrian Pfahl beim Wurf.
© imagoZoomansicht

Die Talfahrt des so gut in die Saison gestarteten VfL Gummersbach hält derweil weiter an. Die Oberbergischen unterlagen am Samstag in Melsungen mit 27:32 (9:13) und kassierten damit die vierte Niederlage in Folge. VfL-Coach Emir Kurtagic hoffte im Vorfeld der Partie auf eine Leistungsexplosion seiner beiden Starspieler Adrian Pfahl und Christoph Schindle. "Sie konnten die Saisonvorbereitung nicht voll mitmachen, jetzt finden sie immer mehr ins Team. Wir brauchen sie in einer guten Form, denn sonst ist unser Spiel zu berechenbar", hatte der Deutsch-Bosnier erklärt. In Melsungen zeigten sowohl Pfahl (acht Tore) als auch Schindler (fünf) eine ordentliche Leistung, zum Sieg reichte das aber nicht aus. Die MT, für die Savas Karipidis achtmal traf und damit gefährlichster Werfer in der Kasseler Rothenbach-Halle war, beendete ihren Negativtrend von zuletzt drei sieglosen Spielen nacheinander und hielt Anschluss an die einstelligen Tabellenplätze.

- Anzeige -

Im zweiten Spiel des Tages setzte sich HBW Balingen-Weilstetten mit 29:23 (16:10) gegen TUSEM Essen durch und feierte den dritten Heimsieg in Serie. Maßgeblich verantwortlich dafür zeichnete Matthias Puhle, der im Tor der HSB brillierte und so den Grundstein für den späteren Erfolg legte. Ebenfalls einen Sieg fuhr TuS N-Lübbecke gegen TV Neuhausen/Erms ein. Mit acht Toren führte Daniel Svensson die Hausherren zum 29:26 (12:13)-Erfolg.

Erste Heimpleite für Wetzlar

Am Freitagabend musste die HSG Wetzlar die erste Heimpleite in der laufenden Saison einstecken. Gegen Hannover-Burgdorf setzte es eine 27:31 (14:12)-Niederlage. Wetzlar hatte dabei den besseren Start erwischt und sich mit einer knappen Zwei-Tore-Führung in die Halbzeit verabschiedet. Danach folgte jedoch die Ernüchterung, denn die Gäste bliesen zur am Ende erfolgreichen Aufholjagd, an der Morten Olsen mit zwölf Toren maßgeblichen Anteil hatte. "Im Gegensatz zu den letzten Spielen haben wir es heute verstanden, während der Partie zu lernen und Dinge umzusetzen", lobte TSV-Coach Christopher Nordmeyer die Leistung seiner Schützlinge und sprach dennoch von einem "glücklichen Sieg" seines Teams. HSG-Trainer Kai Wandschneider sah das anders: "Ich gratuliere Christopher Nordmeyer zum Sieg, stimme mit ihm aber nicht überein, dass Hannover heute der glücklichere Sieger war. Für mich haben sie das Spiel absolut verdient gewonnen."


Statistik zu den Spielen

TBV Lemgo - SC Magdeburg 26:28 (9:13)

Tore für TBV Lemgo: Lemke 9, Kehrmann 5, Zieker 5/1, Hermann 4, Preiß 1, Schneider 1/1, Strobel 1
SC Magdeburg: Kneer 6, Robert Weber 5/2, Rojewski 4, van Olphen 4, Grafenhorst 3, Jurecki 3, Schäpsmeier 3
Zuschauer: 3898
Strafminuten: 14 / 18
Disqualifikation: - / -

THW Kiel - Frisch Auf Göppingen 36:25 (18:13)

Tore für THW Kiel: Jicha 6/1, Ilic 5, Vujin 5/1, Zeitz 5, Ekberg 3/2, Toft Hansen 3, Klein 2, Narcisse 2, Sigurdsson 2, Sprenger 2, Ahlm 1
Frisch Auf Göppingen: Fontaine 4, Kneule 4, Horak 3, Markovic 3/2, Oprea 3, Beljanski 2, Haaß 2, Schöne 2, Markez 1, Schubert 1
Zuschauer: 10 285 (ausverkauft)
Strafminuten: 2 / 10
Disqualifikation: - / -

HSG Wetzlar - TSV Hannover-Burgdorf 27:31 (14:12)

Tore für HSG Wetzlar: Fäth 7, Schmidt 6/4, Michael Müller 4, Philipp Müller 3, Mraz 2, Fridgeirsson 1, Kristjansson 1, Reichmann 1, Tiedtke 1, Valo 1
TSV Hannover-Burgdorf: Olsen 12/4, Johannsen 5, Patrail 5, Buschmann 3, Jurdzs 2, Lehnhoff 2, Andreu 1, Mocsai 1
Zuschauer: 3686
Strafminuten: 6 / 6
Disqualifikation: - / -

MT Melsungen - VfL Gummersbach 32:27 (13:9)

Tore für MT Melsungen: Karipidis 8/7, Fahlgren 6, Allendorf 5, Vasilakis 5, Vuckovic 5, Danner 3
VfL Gummersbach: Pfahl 7, Mahé 5/1, Schindler 5, Kopco 2, Krause 2, Lützelberger 2, Sprem 2, Zrnic 2
Zuschauer: 2063
Strafminuten: 6 / 10
Disqualifikation: - / -

HBW Balingen-Weilstetten - TUSEM Essen 29:23 (16:10)

Tore für HBW Balingen-Weilstetten: Herth 5, Billek 4, Gutbrod 4, Schlinger 3, Theuerkauf 3, Tubic 3, Foth 2, Häfner 2, Liniger 2/1, Ettwein 1
TUSEM Essen: Böhm 6, Lindt 5, Handschke 3, Breuer 2, Leenders 2, Pieczkowski 2, Rahmel 2/1, Kühn 1
Zuschauer: 2100
Strafminuten: 8 / 4
Disqualifikation: - / -

TuS N-Lübbecke - TV Neuhausen/Erms 29:26 (17:13)

Tore für TuS N-Lübbecke: Daniel Svensson 8, Niemeyer 6, Wilke 5/1, Kristian Svensson 3, Remer 3, Løke 2, Gustafsson 1, Tluczynski 1/1
TV Neuhausen/Erms: Schiller 6/2, Bader 4, Schröder 4, Alexander Becker 2, Büdel 2, Schuldt 2, Seitle 2, Keinath 1, Michalik 1, Reusch 1, Trost 1
Zuschauer: 2107
Strafminuten: 8 / 14
Disqualifikation: - / -

14.10.12
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Füchse Berlin256:22316:2
 
2Rhein-Neckar Löwen202:17314:0
 
3THW Kiel241:18213:1
 
4HSV Hamburg208:18411:3
 
5SC Magdeburg247:22710:6
 
6TuS-N-Lübbecke237:22010:6
 
7HSG Wetzlar230:2269:7
 
8TSV Hannover-Burgdorf229:2339:7
 
9SG Flensburg-Handewitt191:1538:4
 
10Frisch Auf Göppingen229:2267:9
 
11MT Melsungen217:2197:9
 
12TSV GWD Minden218:2397:9
 
13HBW Balingen-Weilstetten213:2306:10
 
14VfL Gummersbach224:2456:10
 
15TBV Lemgo228:2404:12
 
16TV Neuhausen/Erms198:2472:14
 
17TV Großwallstadt187:2261:15
 
18TUSEM Essen192:2540:16
- Anzeige -

- Anzeige -