Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

23.09.2012, 18:47

32:23-Erfolg in Rostock - Heuberger wechselt durch

DHB-Team gewinnt zweiten Serbien-Test klar

Nach der 31:33-Niederlage in Schwerin vom Vortag steigerten sich die deutschen Handballer im zweiten Test gegen Serbien in Rostock am Sonntag in allen Mannschaftsteilen. Das Team von Bundestrainer Martin Heuberger feierte gegen den Vize-Europameister, der ein sehr junges Team in Rennen schickte, einen klaren 32:23-Erfolg. Rund fünf Wochen vor Beginn der EM-Qualifikation gibt es für das DHB-Team dennoch viel zu tun.

Sven-Sören Christophersen
Führte in Durchgang eins ordentlich Regie: Sven-Sören Christophersen.
© imagoZoomansicht

Das deutsche Team war diesmal von Beginn an hellwach und ließ sich nicht überraschen wie am Samstag, als es nach wenigen Minuten schon 2:7 gestanden hatte." Wir müssen mehr Ruhe und eine bessere Chancenverwertung haben", hatte der Bundestrainer vor dem zweiten Duell gefordert. Sein Team, bei dem zunächst der Berliner Sven-Sören Christophersen Regie führte, kam dem weitgehend nach und zog bis zur Pause schon auf sechs Tore davon (19:13).

Nach der Pause agierte Steffen Weinhold auf der Mittelposition, auch er strahlte einige Torgefahr aus. Das ebenfalls stark ersatzgeschwächte serbische Team (u.a. ohne Ilic, Vujin und Sesum) mühte sich vergeblich um Anschluss. Am Ende stand ein deutlicher 32:23-Erfolg. Bester Werfer vor 3356 Zuschauern in der Rostocker Stadthalle war Michael Müller von der HSG Wetzlar mit sechs Toren.

- Anzeige -

Heuberger war mit der Vorstellung an beiden Tagen durchaus zufrieden: "Ich habe festgestellt, dass wir in der Breite gut aufgestellt sind. Wir waren in der Abwehr heute aggressiver und hatten dadurch bessere Gegenstöße. Auch in der Offensive haben wir gute Spielzüge gezeigt", meinte der Bundestrainer: "Jetzt müssen wir daran arbeiten, dass wir mit dieser Mannschaft in die Spitze kommen."

Vor allem beim 31:33 am Samstag hatte sein Team noch zahlreiche Baustellen offenbart und gezeigt, dass vor dem Duell mit Montenegro in der EM-Qualifikation am 1. November in Mannheim noch viel getan werden muss. Auf dem Weg zur WM 2013 in Spanien haben die Südosteuropäer immerhin Olympia-Finalist Schweden ausgeschaltet. Heuberger: "Wir brauchen Zeit, aber es ist immer der Anspruch einer deutschen Mannschaft, gute Ergebnisse zu verzeichnen"

Heuberger wechselte in beiden Partien viel durch. Die Neulinge Kai Häfner (HBW Balingen-Weilstetten), Tobias Reichmann (HSG Wetzlar), Evgeni Pevnov (Füchse Berlin) und Felix Danner (MT Melsungen) feierten ihr Länderspieldebüt.


Deutschland - Serbien 32:23 (19:13)

Deutschland: Heinevetter (Füchse Berlin), Ziemer (TSV Hannover-Burgdorf) - Häfner (HBW Balingen-Weilstetten) 3, Gensheimer (Rhein-Neckar Löwen) 5/2, Roggisch (Rhein-Neckar Löwen), Klein (THW Kiel) 1, Wiencek (THW Kiel), Reichmann (HSG Wetzlar) 1, Christophersen (Füchse Berlin) 4, Pevnov (Füchse Berlin), Müller (HSG Wetzlar) 6, Danner ((MT Melsungen) 2, Richwien (Füchse Berlin) 2, Kaufmann (SG Flensburg-Handewitt) 2, Weinhold (SG Flensburg-Handewitt) 3/2, Kneer (SC Magdeburg) 3
Serbien: Radovanovic, Abadzic - Josic 2, Sesum, Ilic, Krsmancic 2, Mitrovic 1, Dragas 1, Marjanovic 1/1, Djukic 3, Marsenic 5, Vukovljak, Markez 2, Mladenovic 2, Terzic 4
Schiedsrichter: Lazaar/Pichon (Frankreich)
Zuschauer: 3356
Strafminuten: 8 / 4

23.09.12
 
- Anzeige -

Facebook

- Anzeige -

Schlagzeilen

Livescores Live

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
17:30 SKYBU Live Fußball: Bundesliga
 
17:30 SKYBU Live Fußball: Bundesliga
 
17:45 SKYS2 Beach-Volleyball
 
17:55 SDTV Rubin Kazan - ZSKA Moskau
 
18:00 ARD Sportschau
 
- Anzeige -

- Anzeige -