Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

19.09.2012, 16:48

Der Lemgoer Finanz-Krimi geht weiter

Anwalt: Zerbe hat sich nicht bereichert

Vergangenen Donnerstag hatte der TBV Lemgo angekündigt, rechtliche Schritte gegen Volker Zerbe einzuleiten. Der Ex-Sportchef sei laut dem Beirat des zweimaligen deutschen Meisters mitverantwortlich für finanzielle Schäden "im sechsstelligen Bereich". Nun äußerte sich Zerbes Anwalt und verurteilte die Vorwürfe mit Nachdruck.

- Anzeige -
Volker Zerbe
Laut seinem Verteidiger kein Betrüger: Volker Zerbe möchte dagegen an der Aufklärung der Ungereimtheiten mithelfen.
© imago Zoomansicht

Bei der Überprüfung der Finanzen sei man auf "Ungereimtheiten" gestoßen, es seien "Sponsorenverträge abgeschlossen worden, die nicht erfüllt wurden", so der TBV-Beirat. Nach eigenen Angaben habe sich der TBV daraufhin mit Zerbe, dessen Vertrag Ende August wegen eines Burnouts aufgelöst worden war, nicht außergerichtlich einigen können.

Zu der angekündigten Strafanzeige nahm Zerbes Anwalt Peter Windmann nun in einer schriftlichen Erklärung Stellung: "Er hat sich nicht bereichert. Um es ganz klar zu sagen: Er hat sich keinen Cent in die eigene Tasche gesteckt!", heißt es in dem Schreiben des Verteidigers. Windmann erklärte darüber hinaus, "dass mein Mandant bereit und entschlossen ist, vollumfänglich und aktiv an der Aufklärung mitzuwirken. Da wir den Inhalt der öffentlich bewusst formulierten - und meines Wissens noch nicht gestellten - Strafanzeige nicht kennen, ist es im Moment leider unmöglich, zu den Vorwürfen detailliert Stellung zu nehmen und sie auszuräumen."

Die Forschung nach den Ursachen für die finanziellen Probleme dürfte sich noch eine ganze Weile hinziehen. Erst vor einer knappen Woche hatte sich der TBV Lemgo von Geschäftsführer Fynn Holpert getrennt, gegen den die Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts der Urkundenfälschung und des versuchten Betrugs ermittelt. Im Sommer hatte eine Liquiditätslücke in Höhe von 1,4 Millionen Euro den Klub nahe an die Insolvenz gebracht.

19.09.12
 
- Anzeige -

Facebook

- Anzeige -

Schlagzeilen

Livescores Live

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
20:30 KAB ran - UEFA Europa League
 
20:30 SP1 Basketball Live - Euroleague
 
20:30 SKYS1 Fußball: UEFA Europa League
 
21:00 SDTV FK Krasnodar - Zenit St. Petersburg
 
21:00 SKYS2 Fußball: UEFA Europa League
 
- Anzeige -

- Anzeige -