Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

29.11.2011, 14:25

Gummersbach: Kein neuer Vertrag für Hasanefendic

Gorr wechselt die Fronten

Mit Trainer Sead Hasanefendic wird der VfL Gummersbach die Saison in der Handball-Bundesliga zu Ende spielen, für die neue Spielzeit plant der Traditionsverein aber nicht mehr mit dem Erfolgscoach. Die Nachfolgeregelung hat der VfL bereits frühzeitig getroffen, um "Spekulationen über potenzielle Nachfolger in der Öffentlichkeit zu vermeiden", wie Manager Axel Geerken betont. So wird Jan Gorr künftig die sportlichen Geschicke leiten.

Jan Gorr (li.) beerbt im Sommer Sead Hasanefendic (re.).
Knifflige Aufgabe: Jan Gorr (li.) beerbt im Sommer Sead Hasanefendic (re.).
© picture allianceZoomansicht

Die zweite Amtszeit von Hasanefendic in Gummersbach neigt sich dem Ende zu. Der Vertrag des Trainers, der mit dem VfL in den vergangenen drei Jahren den EHF-Cup 2009 sowie die Europapokale der Pokalsieger 2010 und 2011 holte, läuft am Saisonende aus und wird nicht verlängert. "Dass wir trotz der finanziell angespannten Lage drei internationale Erfolge in Serie feiern konnten, war nicht zuletzt sein Verdienst. Wir waren leider gezwungen, immer wieder Leistungsträger abzugeben. Doch Sead hat aus dem kleinen Kader immer das Optimum rausgeholt - und er macht auch in der aktuell sehr schwierigen Situation wieder einen guten Job", meinte Geerken, dennoch endet die Zusammenarbeit.

Die Lücke soll Jan Gorr schließen. Der 33-Jährige steht derzeit bei Bundesliga-Konkurrent TV Hüttenberg unter Vertrag, wechselt nach der Saison aber die Fronten. Gorr führte den TVH nach langer Abstinenz zurück in die Bundesliga, hinkt dort aber mit dem Traditionsverein der Konkurrenz etwas hinterher.

Der VfL ist nicht irgendein Handball-Projekt, sondern ein richtiger Traditionsklub, ein Aushängeschild, das den deutschen Handball jahrzehntelang dominiert hat.Jan Gorr

- Anzeige -

Das hält Gummersbach nicht davon ab, ab dem 1. Juli 2012 auf den jungen Coach zu setzen. "Er hat mit dem TV Hüttenberg, der in Konkurrenz zu den benachbarten Platzhirschen Wetzlar und Melsungen steht, in den letzten Jahren wirklich Beachtliches geleistet. Seine Philosophie, mit jungen Leuten in der Bundesliga Erfolg zu haben, deckt sich mit dem Weg, den auch der VfL Gummersbach in den nächsten Jahren gehen muss", begründete Geerken die Verpflichtung von Gorr.

Der freut sich auf die neue Aufgabe und "möchte gerne mithelfen, beim VfL Gummersbach in schwierigen Zeiten wieder ein solides Fundament zu errichten. Der VfL ist nicht irgendein Handball-Projekt, sondern ein richtiger Traditionsklub, ein Aushängeschild, das den deutschen Handball jahrzehntelang dominiert hat."

In Hüttenberg sieht man den Wechsel mit einem weinenden und einem lachenden Auge: "Natürlich ist es sehr schade für den TV Hüttenberg, dass Jan den Verein zum Saisonende verlassen wird. Sportlich wie menschlich hat das sehr gut gepasst. Wir freuen uns aber für Jan, dass er mit einem so renommierten Verein wie dem VfL den nächsten Schritt in seiner Trainerlaufbahn gehen kann", erklärte TVH- Geschäftsführer Lothar Weber.

29.11.11
 

Weitere News und Hintergründe

- Anzeige -

Facebook

- Anzeige -

Schlagzeilen

Livescores Live

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
15:30 EURO Superbike
 
15:55 SKYS1 Formel 1: Großer Preis der USA
 
16:00 SP1 Motorsport Live - Formel 1 Training
 
16:00 SKYS2 Golf: US PGA Tour
 
16:15 EURO Superbike
 
- Anzeige -

- Anzeige -