Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
19.12.2010, 19:02

Rumänen holt Bronze - Schweres Los für Deutschland

Serientäter Norwegen macht's schon wieder

Norwegen bliebt im Frauenhandball das Maß aller Dinge. Der Olympiasieger verteidigte seinen Titel erfolgreich im dänischen Herning dank eines 25:20-Sieges über Schweden. Die Handball-EM der Frauen in Norwegen und Dänemark war ein Turnier der Rekorde - vor allem aus Sicht der Nordeuropäer. Derweil stehen die Paarungen für die Qualifikation zur WM 2011 fest - Deutschland erwischte einen ganz schweren Brocken.

Larsen gegen Schwedens Wallter (re.)
Übermächtig: Auch Wallter & Co. konnten die Norwegerinnen um Larsen (li.) nicht stoppen.
© picture allianceZoomansicht

Sieben der neun besten Spielerinnen stammen aus Nordeuropa, lediglich Neagu (Rumänien) und Pena aus Spanien durchbrachen die Phalanx. Doch auch so setzten die Skandinavier Maßstäbe: 220.000 Besucher in 47 Spielen ist eine Bestmarke für eine Frauen-EM. In der Geschichte aller 18 Männer- und Frauen-Endrunden war dies sogar der dritthöchste Wert. "Wir sind sehr zufrieden mit der Zusammenarbeit, es war eine wirklich herausragende Europameisterschaft, die ein Meilenstein für den europäischen Handball darstellte", gab sich EHF-Präsident Tor Lian zufrieden.

Aus norwegischer Sicht hätte es nicht besser laufen können, denn der amtierende Olympiasieger und Titelverteidiger stand erneut ganz oben. Im Endspiel behaupteten sich die Norwegerinnen gegen Dänemark dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte mit 25:20 (10:11) und fuhren nach 2004, 2006 und 2008 insgesamt den vierten EM-Titel in Folge ein. Vor 12.500 Zuschauern im dänischen Herning waren für Norwegen Gro Hammerseng und Heidi Löke mit je fünf Toren beste Torjägerinnen.

Handball-EM 2010

Dänemark stand am Ende mit leeren Händen da, da der dritte Platz und damit die Bronzemedaille an Rumänien ging. Im "kleinen" Finale bezwangen die Rumäninnen etwas überraschend Co-Gastgeber Dänemark in Herning mit 16:15 (9:7). Der WM-Zweite von 2005 löste damit zugleich das Ticket für die Weltmeisterschaft 2011 in Brasilien. Es war zudem das erste Edelmetall für Rumänien bei kontinentalen Endrunden. Vor 12500 Zuschauern waren Anne Grete Norgaard und Rikke Skov mit je vier Treffern für Dänemark sowie Cristina Neagu (6) für Rumänien die gefährlichsten Torschützinnen.

WM-Qualifikation: Schwerer Bocken für die deutsche Auswahl

Die Rumäninnen werden also in Brasilien am Start sein, dasselbe gilt auch für die zwei Finalisten Schweden und Norwegen. Der Rest der europäischen Teams muss indes in die Ausscheidungsspiele. Deutschland hat dabei ein schweres Los bekommen. Die deutschen Handballerinnen treffen auf den Olympia-Dritten Ungarn. Aufgrund der schwachen EM-Platzierung (13.) muss die Auswahl von Bundestrainer Rainer Osmann zuerst daheim (4./5. Juni) antreten, ehe es eine Woche später (11./12. Juni) nach Ungarn geht.

Die Aufgabe ist natürlich ein Pfund, aber machbar - es wird auf die Tagesform ankommen.Rechtsaußen Sabrina Richter

"Ungarn ist ein schwerer Gegner, den wir uns durch unser schlechtes Abschneiden bei der Euro selbst eingebrockt haben. Darin sehe ich aber auch eine große Chance für die Mannschaft, mich und mein Umfeld, uns zu rehabilitieren", erklärte Bundestrainer Rainer Osmann. Die Bilanz gegen die Ungarinnen sieht düster aus, in 68 Duellen gab es nur 13 Siege und vier Remis für die DHB-Auswahl. Dagegen gewannen die Osteuropäerinnen 51 Mal. "Unser Ziel ist die WM. Das Los haben wir uns selbst eingebrockt, und da müssen wir jetzt durch. Aber auch Ungarn hat ein paar Probleme. Die Aufgabe ist natürlich ein Pfund, aber machbar - es wird auf die Tagesform ankommen", gab sich Rechtsaußen Sabrina Richter kämpferisch.

Doch auch der Gegner war nicht zufrieden mit der Auslosung. "Das ist die schwerste Aufgabe, die wir überhaupt bekommen konnten. Deutschland hat trotz des frühen Ausscheidens hier eine Mannschaft mit tollen, international erfahrenen Spielerinnen. Es ist ein kleiner Vorteil für uns, dass wir das Rückspiel zu Hause haben", meinte Ungarn Verbandspräsident Laszlo Sinka.

Europa-Qualifikation zur WM 2011

Paarung
Deutschland Ungarn
Tschechien Montenegro
Niederlande Türkei
Spanien Mazedonien
Frankreich Slowenien
Kroatien Serbien
Island Ukraine
Polen Dänemark

Zugleich geht es auch um die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2012 in London. Nur die Sieger der Play-offs können bei der WM das Ticket für Olympia lösen. Die Länder, die in Brasilien auf den Plätzen zwei bis sieben landen, dürfen Ende Mai 2012 bei Qualifikations-Turnieren um die letzten Olympia-Tickets kämpfen. Sicher in London dabei sind neben Gastgeber Großbritannien auch der Weltmeister 2011 und Norwegen als amtierender Europameister.


Statistik zu den Spielen

Finale: Norwegen ­ Schweden 25:20 (10:11)

Norwegen: Løke 7, Hammerseng 5, Herrem 4, Nøstvold 2, Breivang 2, Sulland 2/1, Frafjord 1, Larsen 1, Mørk 1
Schweden: Gullden 7/4, Torstenson 3, Johansson 3, Kain Flognman 3, Boson 1, Helgesson 1, Weil Freden 1, Wallen 1
Schiedsrichter: Gjeding/Hansen (Dänemark)
Zuschauer: 12.500
Zeitstrafen: 2 / 4
Disqualifikationen: - / -

Spiel um Platz 3: Dänemark - Rumänien 15:16 (7:9)

Dänemark: Skov 4, Norgaard 4, Thorsgaard 2, Kviesgaard 1, Dalby 1, Möller 1, Jörgensen 1, Berit Kristensen 1
Rumänien: Neagu 6/4, Nechita 4, Stanca 2, Ardean Elisei 2, Fiera 1, Geiger 1
Schiedsrichter: Bonaventura/Bonaventura (Frankreich)
Zuschauer: 12.500
Strafminuten: 6 / 2
Disqualifikation: - / -

 

Livescores

Beginn Heim   Gast Erg.
10.12. 18:00 - -:-
 
10.12. 21:00 - -:-
 
11.12. 18:00 - -:-
 
11.12. 20:00 - -:-
 
11.12. 21:00 - -:-
 
12.12. 15:45 - -:-
 
- -:-
 
12.12. 18:00 - -:-
 
- -:-
 
12.12. 19:00 - -:-
 

Schlagzeilen

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
10:50 SDTV River Plate (ARG) - Boca Juniors (ARG)
 
11:00 EURO Olympische Spiele
 
11:30 SKYS1 Handball: DKB Bundesliga
 
11:45 EURO Biathlon
 
11:45 SKYS2 Fußball: UEFA Champions League
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine