Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Deutschland

Deutschland

7
:
0

Halbzeitstand
4:0
San Marino

San Marino


DEUTSCHLAND
SAN MARINO
15.
30.
45.












60.
75.
90.















WM-Qualifikation: Sechster Sieg im sechsten Spiel für Deutschland

7:0! Wagner, Younes und Brandt feiern Premiere

Die deutsche Nationalmannschaft hat die Pflichtaufgabe gegen San Marino in der WM-Qualifikation souverän gelöst und mit 7:0 gewonnen. In Nürnberg nahm der Weltmeister die Zuschauer von Beginn an mit und spielte eine gute erste Hälfte. Nach der Pause nahmen die Gastgeber das Tempo etwas raus. Dennoch ist die Generalprobe vor dem Confed Cup in Russland geglückt, gleich drei Spieler kamen zu ihrem Premierentor für die A-Nationalmannschaft.

Sandro Wagner (re.) jubelt über seinen ersten Treffer für die deutsche Nationalelf.
Erleichterung pur: Sandro Wagner (re.) jubelt über seinen ersten Treffer für die deutsche Nationalelf.
© imagoZoomansicht

Bundestrainer Joachim Löw, der im Länderspielsommer bewusst auf junge und neue Nationalspieler setzt, veränderte seine Startelf im Vergleich zum 1:1 im Testspiel gegen Dänemark auf fünf Positionen: Im Tor stand anstelle von Trapp dieses Mal ter Stegen, außerdem begannen Mustafi, Can, Younes und Brandt anstelle von Süle, Rüdiger, Ginter, und Rudy.

Pier Angelo Manzaroli, der Nationaltrainer der am Tabellenende stehenden Nation San Marino, setzte in seinem aus Halbprofis bestehenden Kader unter anderem auf Torwart Elia Benedettini, der bereits für Cesena gespielt hat.

Wagners Premiere für Deutschland

Bei der deutschen Mannschaften standen erstmals seit 57 Jahren elf Spieler von elf verschiedenen Vereinen in der Startelf. Diese Akteure hatten richtig Lust auf Fußball und nahmen die 32.467 Zuschauer in Nürnberg von Beginn an mit. Can (6.), Goretzka (9.) und Brandt (10.) verpassten den Treffer noch. Besser machte es Draxler. Nachdem San Marino den Ball nicht richtig klären konnte, bedankte sich der Mittelfeldmann von Paris und setzte das Leder ins lange Eck (11.). Nur fünf Minuten später gab es den nächsten Treffer für den Weltmeister - und es war ein ganz besonderer für Wagner. Der 29-Jährige absolvierte zuvor gegen Dänemark (1:1) sein erstes Spiel für Deutschland und ließ in der zweiten Partie seinen ersten Treffer für die DFB-Elf folgen. Eine Flanke von Kimmich köpfte er mustergültig ins Gehäuse (16.).

Auch Younes trifft erstmals

Der Hoffenheimer Stürmer sprühte vor Spielwitz, war immer anspielbar und zeigte sich sehr präsent im Strafraum. Sein Kopfball in der 20. Minute war aber zu hoch angesetzt. Wenig später durfte Wagner jedoch zum zweiten Mal jubeln: Einen schnell ausgeführten Freistoß von Kimmich legte Younes bei seinem Startelf-Debüt für Deutschland quer auf den Angreifer, der schob aus kurzer Distanz ein (29.). Es war das erwartete Spiel auf ein Tor, Goretzka verpasste den vierten Treffer (36.).

Aber das 4:0 sollte noch für der Pause fallen. San Marinos Keeper Benedettini verschätzte sich bei einer Ecke, über Mazza landete der Ball bei Younes, der ins leere Tor einschob (38.). Für den Mann von Ajax war es ebenfalls der erste Treffer für die A-Nationalmannschaft. Beinahe hätte Wagner sogar vor dem Seitenwechsel noch einen drauf gelegt, sein Abschluss klatschte an den Außenpfosten (40.).

Mustafi trifft gleich nach der Pause

Im zweiten Durchgang brauchte die Löw-Elf keine große Anlaufzeit, bereits in der 47. Minute stellte Mustafi mit einem abgefälschten Schuss auf 5:0. Nach diesem frühen Tor war die Luft etwas raus aus dem Spiel, die DFB-Elf spielte nicht mehr mit letzter Konsequenz nach vorne. Can traf das Außennetz (55.) und der eingewechselte Ex-Nürnberger Plattenhardt setzte einen Freistoß am Tor vorbei (65.).

Auch Brandt feiert Premiere

Gegen Ende der Partie machte der Weltmeister noch einmal etwas mehr - und wurde belohnt. Kimmichs Flanke köpfte Brandt per Flugkopfball ins Tor (72.). Auch für Brandt war es der erste Treffer für die A-Nationalmannschaft. Der eingewechselte Werner hätte beinahe erhöht, sein Kopfball ging nur an den rechten Außenpfosten (74.).

Eine Viertelstunde vor dem Schluss verhalf Löw Demme zu einem Debüt in der Nationalelf, der Leipziger kam für Kapitän Draxler. Gegen Ende schwanden bei den Gästen die Kräfte, dadurch ergaben sich für Deutschland mehr Räume. Wagner hatte sein drittes Tor auf dem Fuß, vergab aber aus kurzer Distanz (77.). Der Stürmer sollte noch zu seinem nächsten Tor kommen: Wieder einmal flankte Kimmich stark nach innen, Wagner köpfte mit Hilfe des Innenpfostens ins Tor (85.). Für Kimmich war es bereits der vierte Assist in dieser Begegnung.

Unter dem Strich blieb es beim 7:0, auch weil Goretzka aus kurzer Distanz vergab (89.). Der Weltmeister, der am 19. Juni gegen Australien das erste Spiel beim Confed Cup hat, feierte damit den sechsten Sieg im sechsten WM-Qualifikationsspiel und führt die Gruppe C weiterhin souverän an.

WM-Qualifikation Europa, 2016/17, 6. Spieltag
Deutschland - San Marino 7:0
Deutschland - San Marino 7:0
WM-Qualifikation plus Vorbereitung auf den Confed Cup 2017

Am 10. Juni 2017 duellierte sich Deutschland am 6. Spieltag der WM-Qualifikation mit Fußballzwerg San Marino. Bundestrainer Joachim Löw vertraute dabei wie beim 1:1 im Test in Dänemark erneut Kapitän Julian Draxler.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Deutschland
Aufstellung:
ter Stegen (3) - 
Kimmich (1,5) , 
Mustafi (3)    
J. Hector (3,5)    
Can (3) - 
Goretzka (3,5) , 
Draxler (3)            
Brandt (3,5)    
Younes (2,5)    
Stindl (4)    
Wagner (1,5)            

Einwechslungen:
55. Plattenhardt (3,5) für J. Hector
55. Ti. Werner (3,5) für Stindl
76. Demme für Draxler

Trainer:
Löw
San Marino
Aufstellung:
E. Benedettini (5,5) - 
Bonini (5)    
Della Valle (5)    
Biordi (5) , 
Cesarini (5)    
Palazzi (4,5) - 
Cervellini (5)    
Mazza (5)        
Zafferani (5) - 
Rinaldi (4,5)    

Einwechslungen:
69. Bernardi für Mazza
78. Hirsch für Rinaldi
87. Brolli für Cesarini

Trainer:
Manzaroli

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Draxler (11., Rechtsschuss)
2:0
Wagner (16., Kopfball, Kimmich)
3:0
Wagner (29., Rechtsschuss, Younes)
4:0
Younes (38., Rechtsschuss)
5:0
Mustafi (47., Rechtsschuss)
6:0
Brandt (72., Kopfball, Kimmich)
7:0
Wagner (85., Kopfball, Kimmich)
Gelbe Karten
Deutschland:
-
San Marino:
Bonini
(1. Gelbe Karte)
,
Cervellini
(1.)
,
Mazza
(2.)

Spielinfo

Anstoß:
10.06.2017 20:45 Uhr
Stadion:
Stadion Nürnberg, Nürnberg
Zuschauer:
32467
Spielnote:  3
total einseitig, aber durch die sieben Tore über weite Strecken unterhaltsam.
Chancenverhältnis:
10:0
Eckenverhältnis:
10:0
Schiedsrichter:
Radu Marian Petrescu (Rumänien)   Note 2
souveräne Leistung mit guter Vorteilsauslegung und Gelben Karten zum richtigen Zeitpunkt.
Spieler des Spiels:

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine