Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Türkei

Türkei

0
:
1

Halbzeitstand
0:1
Rumänien

Rumänien


Spielinfos

Anstoß: Fr. 12.10.2012 19:30, 3. Spieltag - WM-Qualifikation Europa
Stadion: Sükrü Saracoglu, Istanbul
Türkei   Rumänien
4 Platz 2
3 Punkte 9
1,00 Punkte/Spiel 3,00
3:3 Tore 7:0
1,00:1,00 Tore/Spiel 2,33:0,00
BILANZ
2 Siege 4
0 Unentschieden 0
4 Niederlagen 2
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Türkei - Vereinsnews

Wildes Spiel - Türkei strauchelt auch gegen Albanien
Die WM verpasst, Testspiel in Rumänien verloren - das jüngsten Eindrücke der türkischen Nationalelf ließen stark zu wünschen übrig. Es war mal wieder an der Zeit für die stolze Fußballnation, positive Schlagzeilen zu schreiben. Doch das Kunststück misslang: Die Türkei verlor gegen den ebenfalls nicht bei der WM 2018 vertretenen Kontrahenten Albanien in einem wilden Spiel mit 2:3 - und zwar in Überzahl. ... [weiter]
 
Sahin: Rücktritt aus türkischer Nationalelf
Nuri Sahin tritt mit sofortiger Wirkung aus der türkischen Nationalmannschaft zurück. Das teilte der Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund am Donnerstag über Twitter und Facebook selbst mit. ... [weiter]
 
UEFA gibt Nations-League-Aufteilung bekannt
In der 2018/19 startenden UEFA Nations League wird Deutschland erwartungsgemäß in der Gruppe A starten. Auf dem letzten Drücker in die höchste Liga gerettet hat sich trotz der verpassten WM-Qualifikation, wie die UEFA am Mittwoch bekanntgab, die Niederlande. Die Elftal verdrängt damit Wales, das nun in der Liga B antreten wird. Gemäß ihres UEFA-Koeffizienten werden 55 europäische Nationalmannschaften in vier Ligen A bis D, die ihrerseits noch einmal in Vierer- bzw. Dreiergruppen gesplittet werden, unterteilt. ... [weiter]
 
Sahin kehrt früher nach Dortmund zurück
Nach dem 0:3 gegen Island und dem damit einhergehenden Aus in dr WM-Qualifikation kehrt Nuri Sahin nun frühzeitig von der Nationalmannschaft nach Dortmund zurück. Wie der türkische Verband mitteilte, waren Rückenprobleme für die frühere Rückkehr verantwortlich. ... [weiter]
 
Türkei geschockt:
Die türkische Nationalmannschaft wird nicht an der Weltmeisterschaft 2018 teilnehmen. Nach einem 0:3 vor heimischer Kulisse gegen Island bleibt dem WM-Dritten von 2002 nur die Zuschauerrolle. Co-Trainer Tayfur Havutcu fasste die Enttäuschung in Worte - und kritisierte Arda Turan für dessen Verhalten nach seiner Auswechslung. ... [weiter]
 
 
 
 
 

Rumänien - Vereinsnews

UEFA gibt Nations-League-Aufteilung bekannt
In der 2018/19 startenden UEFA Nations League wird Deutschland erwartungsgemäß in der Gruppe A starten. Auf dem letzten Drücker in die höchste Liga gerettet hat sich trotz der verpassten WM-Qualifikation, wie die UEFA am Mittwoch bekanntgab, die Niederlande. Die Elftal verdrängt damit Wales, das nun in der Liga B antreten wird. Gemäß ihres UEFA-Koeffizienten werden 55 europäische Nationalmannschaften in vier Ligen A bis D, die ihrerseits noch einmal in Vierer- bzw. Dreiergruppen gesplittet werden, unterteilt. ... [weiter]
 
England hat's geschafft - Lewandowskis Rekorde
Polen hat seine WM-Qualifikationsaufgabe in Armenien furios gelöst und 6:1 gewonnen - Bayern-Torjäger Lewandowski stellte dabei zwei Rekorde auf. Die Dänen haben das Verfolgerduell in Montenegro gewonnen und damit ihre Chancen auf die WM weiter bewahrt. England hat sich indes dank eines späten Siegtreffers für Russland qualifiziert, während Schottland die eigene Ausgangsposition im Hinblick auf Platz zwei stark verbessert hat. In der deutschen Gruppe sind indes alle Entscheidungen gefallen. ... [weiter]
 
So funktioniert die UEFA Nations League
Kaum einer hat sie auf dem Zettel, doch bald ist es soweit: Am 6. September 2018 schlägt die Geburtsstunde der UEFA Nations League. Inzwischen hat der europäische Verband die letzten Wettbewerbsbestimmungen festgelegt und das Reglement bestätigt. Die wichtigsten Fragen und Antworten zum neuen Wettbewerb, über den man sich auch für die EM 2020 qualifizieren kann. ... [weiter]
 
Contra beerbt Daum in Rumänien
Rumänien ist auf der Suche nach einem neuen Nationaltrainer fündig geworden: Der ehemalige Nationalspieler Cosmin Contra wird Nachfolger von Christoph Daum, das gab der rumänische Verband FRF am Sonntag bekannt. Contra, derzeit Trainer bei Dinamo Bukarest, soll bereits in den letzten Spielen der WM-Qualifikation am 5. Oktober gegen Kasachstan und drei Tage später in Dänemark auf der Bank sitzen. Contra machte sich einst einen Namen als exzellenter Rechtsverteidiger. Er nahm mit Rumänien an den Europameisterschaften 2000 und 2008 teil und kann auf 73 Länderspiele zurückblicken. Als Trainer war er bislang nur auf Klubebene in Erscheinung getreten. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Daum nicht länger rumänischer Nationaltrainer
Nach einem Jahr und gut zwei Monaten ist schon wieder alles vorbei: Nationaltrainer Christoph Daum und der rumänische Fußballverband verständigten sich - wie bereits vom kicker berichtet - im gegenseitigen Einvernehmen auf eine vorzeitige Vertragsauflösung. Die WM-Qualifikation war mehr als enttäuschend für Rumänien verlaufen. ... [weiter]
 
 
 

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 3 8 9
 
2 3 7 9
 
3 3 3 6
 
4 3 0 3
 
5 3 -6 0
 
6 3 -12 0

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine