Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -
RUSSLAND
DEUTSCHLAND
15.
30.
45.


60.
75.
90.









- Anzeige -
       
Russland
0
:
1

Deutschland
Schlusspfiff

 
18:50
89.
Spielerwechsel: Gomez für Klose (Deutschland)

 
18:49
88.

Bystrov geht an Friedrich vorbei, der den Angreifer im Strafraum klar von den Beinen holt - Busacca lässt weiterspielen ...


 
18:48
87.

Zweikampf Arshavin gegen Ballack im Strafraum. Der Russe wischt dem deutschen Kapitän mit der Hand übers Gesicht, doch der Referee sieht es nicht.


 
18:47
86.
Spielerwechsel: Trochowski für Podolski (Deutschland)

 
18:46
85.

Noch fünf Minuten plus Nachspielzeit. Russland scheint sich die Zähne an der deutschen Abwehr auszubeißen ... und kontert: Ballack knallt aus der Distanz knapp daneben.


 
18:43
81.

Nach einer Ecke Schweinsteigers setzt Russland zum Konter an. Rolfes lenkt Pavlyuchenkos Hereingabe mit Glück zur Ecke.


 
18:38
77.
Spielerwechsel: Pogrebnyak für Semshov (Russland)

 
18:36
74.

Ballack nickt nach einem Freistoß aus elf Metern knapp links vorbei.


 
18:35
74.
Gelbe Karte: Semshov (Russland)

 
18:34
73.

Es wird immer enger: Semshov dringt halbrechts in den Strafraum ein und schießt. Adler taucht ab und lenkt das Leder glücklich knapp neben den Pfosten zur Ecke.


 
18:33
72.
Spielerwechsel: A. Friedrich für Özil (Deutschland)

 
18:30
69.
Gelb-Rote Karte: J. Boateng (Deutschland)

Boateng grätscht vor dem Strafraum gegen Bystrov, ist zu spät dran und sieht folgerichtig die Ampelkarte.


 
18:24
63.

Zhirkov dringt links in den Strafraum ein, doch seine Hereingabe findet keinen Abnehmer.


 
18:20
58.
Gelbe Karte: Zhirkov (Russland)

 
18:19
58.

Özil packt aus der Distanz den Hammer aus. Der Ball springt von der Oberkante der Latte ins Toraus.


 
18:17
55.

Russlands beste Phase, und fast der Ausgleich: Adler pariert Arshavins Geschoss aus 14 Metern, doch Westermann misslingt die Befreiung. Bystrovs Seitfallzieher segelt aufs Tordach - Riesenglück für die Löw-Elf.


 
18:17
54.
Spielerwechsel: Pavlyuchenko für Kerzhakov (Russland)

 
18:14
53.

Ein langer Pass auf Kerzhakov kommt an. Der Angeifer legt an die Straferaumgrenze zurück, wo Arshavin Adler zu einer zweiten Glanztat zwingt. Kerzhakov vergibt beim Nachschuss.


 
18:14
52.

Lahm zieht von links nach innen und zieht ab. Einen Meter links vorbei.


 
18:13
51.

Akinfeev krallt sich Schweinsteigers Schüsschen aus der Distanz.


 
18:11
49.

Schnell ausgeführter Freistoß der Russen, doch Boateng passt in der Mitte gegen Bystrov auf.


 
18:08
46.
Spielerwechsel: Torbinskiy für Denisov (Russland)

 
Anpfiff 2. Halbzeit

 
17:49

Mit einer konzentrierten Vorstellung hält die deutsche Elf Russland bislang gut in Schach und ist nach einem Tor von Klose auf dem Weg nach Südafrika.


 
Abpfiff 1. Halbzeit

 
17:48
44.

Boateng-Schweinsteiger-Podolski, so die Stationen bis zum Abschluss des Kölners aus 18 Metern. Klar links vorbei.


 
17:45
41.
Gelbe Karte: J. Boateng (Deutschland)

Bystrov enteilt Boateng auf der linken Seite. Der Hamburger grätscht den Russen um und sieht folgerichtig Gelb.


 
Russland
0
:
1

Deutschland
17:38
34.
0:1 Klose (Linksschuss, Özil)

Eine tolle Kombination bringt das 0:1: Podolski steckt klasse durch auf Özil, der in halblinker Strafraumposition einen Schuss antäuscht, dann aber auf Klose zurücklegt, der vor Ignashevich aus acht Metern einnetzt.


 
17:33
29.

Boateng verliert in Höhe der Mittellinie das Duell gegen Arshavin und dann geht's schnell. Arshavin steckt durch auf Bystrov. Frei vor Adler scheitert der Mittelfeldmann an der guten Parade des herausstürzenden Keepers.


 
17:32
28.

Prima Freistoß von Zhirkov. Aus halbrechter Position aus 25 Metern knapp über den Balken aufs Tordach.


 
17:26
23.

Tolle Führungschance für Deutschland: Özil umdribbelt Anyukov, Podolski knallt vom Elferpunkt drauf, doch Ignashevich blockt mit einem langen Bein in letzter Sekunde ab.


 
17:23
20.

Westermann versucht sich aus der Distanz mit einem Flachschuss. Akinfeev sieht, dass der Ball vorbeigeht und zieht seine Hände zurück.


 
17:20
16.

Zum ersten Mal setzen die Hausherren einen ihrer gefürchteten Schnellangriffe an. Zhirkov flankt von links, doch Mertesacker klärt vor Zyryanov.


 
17:17
13.

Die Russen suchen die Lücke im deutschen Defensivverbund. Die Löw-Elf greift erst ab der Mittellinie an und macht die Räume ganz eng.


 
17:12
8.

Das DFB-Team verliert den Ball in der Vorwärtsbewegung. Kerzhakov kommt aus 14 Metern halbrechts zum Abschluss, verzieht aber deutlich.


 
17:09
6.

Erster Warnschuss der Russen: Kerzhakov versetzt Westermann, doch Adler schnappt sich den 16-Meter-Schuss des Angreifers aus halblinker Position sicher.


 
17:07
4.

Debütant Boateng fasst sich ein Herz, zieht aus halbrechter Position aus der Distanz ab. Klar links vorbei.


 
17:06
3.

Deutlich zu sehen ist, wie der Ball, wenn er einmal aufsetzt, unheimlich schnell abspringt und Tempo aufnimmt.


 
17:04
1.

Und los geht's! Die Leitung der Partie hat der Schweizer Massimo Busacca.


 
Anpfiff 1. Halbzeit

 
16:59

Es herrschen kühle Temperaturen in Moskau: Bundestrainer Joachim Löw erscheint mit Schal und Mantel.


 
16:48

Bei den Russen setzt der niederländische Coach Guus Hiddink nach dem 3:1 in Wales auf Zhirkov und Denisov an Stelle von Yanbaev und Semak.


 
16:34

Jogi Löw bringt im Vergleich zur Partie gegen Aserbaidschan (4:0) drei Neue: Debütant Jerome Boateng, Rolfes und Klose beginnen für Schäfer, Hitzlsperger und Gomez.


 
15:55

... bis Mittwoch: Dann trifft die Nationalef in Hamburg auf Finnland, während Russland in Aserbaidschan antritt. Der Gruppenzweite muss in die Play-offs.


 
15:53

Die Voraussetzungen beim vorletzten Gruppenspiel sind wie folgt: Mit einem Sieg löst die Löw-Elf das WM-Ticket, bei einem Remis oder einer Niederlage ist die Entscheidung vertagt ...


 
15:50

Herzlich willkommen zum vielleicht vorentscheidenden WM-Qualifikationsspiel zwischen Russland und Deutschland, das um 17 Uhr (MEZ) im Luzhniki-Stadion zu Moskau angepfiffen wird.


23.10.14
 
1 / 11

18:50, Luzhniki
Spielerwechsel (89.min)
Gomez
für Klose
Deutschland
MANNSCHAFTSDATEN
Russland
Aufstellung:
Akinfeev (3) - 
Anyukov (3) , 
Ignashevich (4,5) , 
Zhirkov (3,5)    
Denisov (3,5)    
Bystrov (2) , 
Zyryanov (2,5) , 
Semshov (3)        
Arshavin (1,5)    
Kerzhakov (3)    

Einwechslungen:
46. Torbinskiy (2,5) für Denisov
54. Pavlyuchenko (4) für Kerzhakov
77. Pogrebnyak für Semshov
Trainer:
Deutschland
Aufstellung:
Adler (1) - 
J. Boateng (5)    
Mertesacker (3) , 
Westermann (3,5) , 
Lahm (2) - 
Ballack (2)    
Rolfes (3,5) - 
Schweinsteiger (2,5) , 
Özil (2,5)    
Podolski (3,5)    
Klose (2)        

Einwechslungen:
Trainer:
SPIELINFO
Anstoß:
10.10.2009 17:00 Uhr
Stadion:
Luzhniki, Moskau
Zuschauer:
72100
Spielnote:  2
vor der Pause taktisch auf hohem Niveau, in der zweiten Halbzeit mit hohem Tempo, spielerischer Klasse seitens der Russen und leidenschaftlichem Engagement der Gäste. Dabei spannend bis zur letzten Sekunde.
Chancenverhältnis:
6:3
Eckenverhältnis:
6:2
Schiedsrichter:
 Massimo Busacca (Schweiz)   Note 4,5
völlig korrekt der Platzverweis von Boateng, ebenfalls richtig, bei Ballacks Zweikampf mit Arshavin nicht auf Strafstoß zu entscheiden (86.). Verweigerte aber nach Friedrichs Foul an Bystrov den Russen einen glasklaren Elfmeter (88.) und trübte so seine ansonsten solide Leistung.

Spieler des Spiels:
 René Adler
Ließ sich überhaupt nicht anstecken von der angespannten Atmosphäre, blieb stattdessen der große Ruhepol, der reaktionsschnell und stellungssicher alle russischen Chancen zunichte machte.

- Anzeige -
- Anzeige -