Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Schweden

Schweden

1
:
0

Halbzeitstand
0:0
Italien

Italien


SCHWEDEN
ITALIEN
15.
30.
45.




60.
75.
90.







       
Schweden
1
:
0

Italien
22:40

Fußball-Beben in Solna! Schweden schlägt Italien im Play-off-Hinspiel und steht mit einem Bein in Russland. Italien enttäuscht und hat nun unfassbar viel Druck vor dem Rückspiel.


 
Schlusspfiff

 
22:39
90.+5

Insignie kommt aus 16 Metern halblinker Position zum Abschluss. Weit links vorbei.


 
22:39
90.+5

Ab in die letzte Minute der Nachspielzeit!


 
22:38
90.+4

Die Italiener machen auch von der Körpersprache her keinen guten Eindruck.


 
22:37
90.+3

Apropos Immobile: Der Top-Torjäger der Serie A geht hier bislang komplett unter.


 
22:36
90.+2

Immobile nimmt den Ball im Sechzehner mit dem Rücken zum Tor stehend an, dreht sich und rutscht dann beim Abschluss weg.


 
22:35
90.+1

Angezeigte Nachspielzeit: fünf Minuten!


 
22:35
90.

Darmian flankt von links hinters Tor. Abstoß.


 
22:34
90.

Die regulär letzte Minute ist angebrochen. Italien kombiniert noch einmal mit Pässen nach vorne. Am Ende klärt aber Granqvist.


 
22:33
88.

Die schwedischen Fans feiern ihre Mannschaft. Den italienischen Anhängern macht derzeit nicht viel Hoffnung, was sich auf dem Rasen abspielt.


 
22:32
87.

Nun rückt Italien vor und verlagert das Geschehen bis kurz vor die Strafraumgrenze. Am Ende beendet eine Abseitsstellung den Angriff.


 
22:29
85.

Insignie läuft sich auf der linken Außenbahn fest.


 
22:28
84.

Wann starten die Azzurri die Schlussoffensive?


 
22:27
83.
Spielerwechsel: G. Svensson für Krafth (Schweden)

Krafth geht angeschlagen runter und macht Platz für Svensson.


 
22:25
81.

Krafth hat Krämpfe und zeigt einen Auswechslungswunsch an.


 
22:24
80.

Wirklich viel fällt der Squadra Azzurra aktuell nicht ein.


 
22:23
79.

Nach wie vor kein Durchkommen für Italien. Schweden lauert indes auf Kontermöglichkeiten.


 
22:21
77.

Darmian probiert es aus der dritten Reihe. Drüber.


 
22:20
76.
Spielerwechsel: L. Insigne für Verratti (Italien)

Es wird offensiver bei Italien: Dribbelkünstler Insigne löst den blassen Achter Verratti ab.


 
22:19
75.
Spielerwechsel: Kiese Thelin für Berg (Schweden)

Der Gelb-Rot-gefährdete Berg wird runtergenommen. Thelin kommt für ihn.


 
22:18
73.

Als Weckruf wirkte der Pfostenknaller bislang nicht. Die Azzurri kommen aktuell nicht vors Tor.


 
22:16
71.

Auf der anderen Seite kommt Claesson vom rechten Strafraumeck zum Abschluss. Buffon fängt sicher.


 
22:15
70.

Pfosten! Damian zieht aus 25 Metern wuchtig ab. Der Ball donnert an die linke Aluminiumstange.


 
22:14
70.

Ecke für Italien von links. Toivonen klärt per Kopf ins Toraus. Nochmal Eckball. Dieses Mal ist Olsen mit den Fäusten zur Stelle.


 
22:12
68.

Die Skandinavier schaffen es immer besser, die Azzurri vom eigenen Gehäuse weg zu halten.


 
22:09
65.
Spielerwechsel: Eder für Belotti (Italien)

Stürmerwechsel bei der Squadra Azzurra: Eder rein, Belotti raus.


 
22:07
63.

Italien antwortet mit wütenden Angriffen, kommt aber nicht zum Abschluss.


 
22:06
62.

Der Außenseiter führt - die Skandinavier liegen sich in den Armen.


 
Schweden
1
:
0

Italien
22:06
61.
1:0 J. Johansson (Rechtsschuss, Toivonen)

Ein weiter Einwurf von Krafth von rechts legt Toivonen per Kopf für Johansson ab. Dessen Schuss aus 16 Metern wird noch von de Rossi abgefälscht und schlägt rechts unten im Tor ein. 1:0 für Schweden!


 
22:04
60.

Rudelbildung auf dem Rasen: De Rossi bekommt den Arm von Berg ins Gesicht und sinkt zu Boden. Viel darf sich der Stürmer nicht mehr erlauben. Allerdings sorgen auch die oscarverdächtigen Schauspieleinlagen der Italiener für Unmut.


 
22:03
58.

Berg schiebt gegen Chiellini, der daraufhin mit dem herausstürmenden Buffon zusammenstößt. Chiellini gibt den sterbenden Schwan, Buffon diskutiert und Berg kommt ohne Karte davon.


 
22:01
57.
Spielerwechsel: J. Johansson für Ekdal (Schweden)

Für Ekdal geht es nicht weiter. Johansson kommt für ihn.


 
22:00
56.

Ekdal bleibt verletzt auf dem Boden sitzen und muss behandelt werden.


 
21:59
54.

Parolo legt sich den Ball in den Strafraum vor und sprintet hinterher. Claesson stellt sich geschickt zwischen Spielgerät und Gegenspieler und schirmt somit erfolgreich ab, bis Torwart Olsen zupackt. Stark gelöst.


 
21:58
54.

Italien bleibt dominant und sucht nach Lücken im gegnerischen Defensivverbund.


 
21:56
52.

Wieder führt die Squadra Azzurra einen Ecke kurz aus, dann kommt Candreva aber nicht am aufmerksam verteidigenden Claesson vorbei.


 
21:56
52.

Italien ist deutlich agiler als noch im ersten Durchgang.


 
21:55
51.

Wieder rasselt es nach einem Luftduell zwischen Toivonen und Bonucci. Der italienische Innenverteidiger sinkt wie vom Blitz getroffen zu Boden. Schade eigentlich.


 
21:54
50.

Candreva flankt von rechts auf die Latte, doch die Kugel hatte die Torlinie bereits in der Luft überschritten. Abstoß.


 
21:52
48.

Die folgende Ecke spielen die Azzurri kurz aus. Danach kommt Candreva zum Schuss und visiert aus 20 Metern linker Position den linken Winkel an. Olsen rettet mit einer Parade.


 
21:52
47.

Missverständnis zwischen Granqvist und Olsen nach einer Flanke von rechts. Der Innenverteidiger lässt den Ball durch, doch sein Torwart rechnet nicht damit. Am Ende klärt Krafth.


 
21:51
47.

Italien nähert sich mit mehreren Flankenbällen an, kommt aber nicht zum Abschluss.


 
21:50
46.

Keine personellen Wechsel zur Pause. Der Ball rollt wieder.


 
Anpfiff 2. Halbzeit

 
21:34

Halbzeit in Solna! Schweden ist die aktivere Mannschaft und kann auf ein leichtes Chancenplus zurückblicken. Unterm Strich sind aber beide Teams noch nicht zwingend genug. Vor allem Italien müsste eigentlich mehr anbieten.


 
Abpfiff 1. Halbzeit

 
21:33
45.+1

Angezeigte Nachspielzeit: eine Minute.


 
21:33
45.+1

...Larssons Freistoßflanke rauscht an Mit- und Gegenspielern vorbei ins Toraus.


 
21:32
45.

Freistoß Schweden. Der Ball ruht 35 Meter halblinks vor dem Tor...


 
21:31
44.

Aktuell viel Ballgeschiebe im Mittelfeld.


 
21:30
43.

Augustinsson flankt von links auf den Elfmeterpunkt, wo Chiellini per Kopf klärt.


 
21:29
42.

Die Azzurri wirken nun wieder etwas griffiger - ohne dabei selbst gefährlich zu werden.


 
21:28
41.

Eine Candreva-Flanke von rechts landet in den Armen von Olsen.


 
21:27
40.

...Toivonen knallt den ruhenden Ball in die Sechs-Mann-Mauer.


 
21:26
39.

Darmian foult Toivonen. Freistoß für Schweden aus 22 Metern zentraler Position...


 
21:25
38.

Buffon muss gleich zweimal ran: Erst taucht Toivonen am rechten Pfosten auf doch, der Keeper stellt sich in den Weg. Danach hechtet der 39-Jährige stark nach vorne, um den Abstauber wegzunehmen. Tolle Rettungstaten des Routiniers.


 
21:22
35.

Nun läuft mal die Squadra Azzurra an, kommt aber nicht wirklich in Strafraumnähe. Die Skandinavier verteidigen im 4-4-2 sehr kompakt.


 
21:20
33.

Von Italien kommt herzlich wenig. Schweden ist deutlich aktiver.


 
21:19
32.

Claesson zieht aus 25 Metern ab, bleibt aber ausgerechnet an Mitspieler Toivonen hängen.


 
21:17
30.

Eine Darmian-Flanke von links rutscht eher zufällig durch alle Spieler durch und rauscht nur knapp am rechten Pfosten vorbei.


 
21:15
28.
Gelbe Karte: Verratti (Italien)

Verratti grätscht von hinten gegen Berg und sieht die Gelbe Karte. Eine folgenreiche - der Mittelfeldmann wird beim Rückspiel gesperrt fehlen.


 
21:13
26.

Schweden nimmt wieder deutlich an Fahrt auf.


 
21:12
25.

Die Kugel flippert vor dem Sechzehner über Toivonen zu Forsberg, der aus 22 Metern halblinker Position abzieht. Drüber.


 
21:11
24.

...Forsberg führt aus, doch Candreva klärt am zweiten Pfosten per Kopf.


 
21:11
24.

...zunächst werden die beiden Streithähne Darmian und Ekdal getrennt...


 
21:10
23.

Ecke für Schweden von rechts...


 
21:09
22.

Überstehen die Azzurra die erste Pressingwelle der Skandinavier, sehen sie ein gelbes Bollwerk vor sich: Beide Viererketten agieren eng beisammen und stellen die Räume zu. Immer wieder verfangen sich die Italiener in diesem Abwehrnetz.


 
21:08
21.

Claesson behauptet sich zentral an der Strafraumgrenze gegen vier (!) Italiener und steckt dann für Forsberg durch. Letzterer steht aber deutlich im Abseits.


 
21:06
19.

De Rossi und Berg geraten kurz aneinander. Ein Kontakt ist da, doch Berg macht mehr daraus, als es war. Nach Diskussionen zwischen den beiden geht es weiter.


 
21:05
18.

Bei den Schweden ist Forsberg omnipräsent: Der Mittelfeldmann von RB Leipzig ist an jedem Angriff beteiligt.


 
21:04
17.

Auch die Squadra Azzurra sucht den Luftweg in den Strafraum: Mehrere hohe Bälle rauschen in den Sechzehner, doch kein Italiener kann entscheidend verwerten.


 
21:03
16.

In der Anfangsviertelstunde gefällt Schweden ein wenig besser. Italien fällt offensiv noch nicht viel ein.


 
21:01
14.

Candreva wird mit einer Flanke aus dem linken Halbfeld gesucht. Am rechten Fünfmetereck wird er aber von Augustinsson irritiert, der jedoch nicht an die Kugel kommt. Candreva ist zu überrascht, um abschließen zu können.


 
21:00
13.

In dieser Phase haben die Skandinavier mehr Ballbesitz, kommen aber nicht zum Abschluss.


 
20:58
11.

Schweden fällt hier bislang deutlich mehr ein als Italien.


 
20:57
10.

Krafth mit einem katapultartigem Einwurf von rechts, den Toivonen am ersten Pfosten per Kopf nach innen verlängert. Dort klären die Azzurri.


 
20:56
9.

Italien spielt heute in einem 3-5-2-System - Schweden setzt auf eine 4-4-2-Grundordnung (siehe "Taktische Aufstellung").


 
20:55
8.

Riesenchance für Schweden! Forsberg hat vor der Sechzehnerlinie das Auge für Toivonen, der aus 20 Metern halbrechter Position haarscharf links vorbei schießt.


 
20:54
7.

Die 7. Spielminute ist angebrochen. Für Buffon ist es die 15.000. in der italienischen Nationalmannschaft.


 
20:53
6.

Riesenchance für Italien! Darmian dribbelt auf links bis zur Grundlinie und flankt auf den zweiten Pfosten, wo Belotti zum Kopfball kommt und nur knapp links vorbei köpft.


 
20:53
6.

Schweden macht hier bislang ordentlich Betrieb und operiert immer wieder mit langen Bällen nach vorne.


 
20:52
5.

Forsberg spielt flach in die Spitze, wo Berg einen Doppelpass mit Toivonen spielen möchte, doch das letzte Zuspiel kommt nicht an.


 
20:51
4.

...Forsberg führt aus, jagt den Ball aber weit über die Sechs-Mann-Mauer und auch über den Kasten.


 
20:50
3.

Bonucci foult Berg kurz vor der Strafraumgrenze. Exzellente Freistoßposition für Schweden aus 18 Metern zentraler Position...


 
20:50
3.

Bonucci steht wieder. Die Partie wird mit einem Freistoß fortgesetzt.


 
20:49
2.

Bonucci ist erst fleißig am diskutieren, legt sich dann aber doch noch auf den Rasen und möchte behandelt werden.


 
20:48
2.
Gelbe Karte: Berg (Schweden)

Berg sieht Gelb wegen Meckerns.


 
20:48
1.

Toivonen wird mit einem langen Ball an der Strafraumgrenze gesucht und erwischt Bonucci dabei mit dem Ellenbogen im Gesicht.


 
20:48
1.

Schiedsrichter Cüneyt Cakir aus der Türkei hat angepfiffen.


 
Anpfiff 1. Halbzeit

 
20:46

Die Kapitäne Granqvist und Buffon bei der Platzwahl. Buffon gewinnt und möchte stehen bleiben. Damit haben die Skandinavier Anstoß.


 
20:42

Die Nationalhymnen werden abgespielt.


 
20:41

Die Mannschaften laufen ein und betreten den Rasen in der Friends Arena in Solna. Schweden spielt in gelben Trikots mit blauen Hosen und gelben Stutzten. Italien läuft in blauen Trikots mit weißen Hosen und blauen Stutzen auf.


 
20:02

Italien tauscht sogar viermal Personal: Barzagli, Belotti, de Rossi und Verratti beginnen für Eder, Gagliardini, Insigne (alle Bank) und Spinazzola (nicht im Kader).


 
20:00

Schwedens Startelf ist im Vergleich zum letzten Spiel in der WM-Qualifikation auf zwei Positionen verändert: Ekdal und Krafth spielen für Johansson (Bank) und Lustig (nicht im Kader).


 
19:54

Im Tor ist Altmeister Buffon gesetzt. Für den 39-Jährigen wäre es die letzte WM seiner langen und erfolgreichen Karriere. Der Keeper debütierte in der Squadra Azzurra vor fast genau 20 Jahren in den WM-Play-offs. "Auf eine Wiederholung hätte ich liebend gern verzichtet. Doch Hauptsache, das Endergebnis ist das gleiche und wir fahren zur WM", so Buffon, der warnt: "Nur eine Leistung Note zwei oder besser reicht zum Sieg."


 
19:52

Bei den Azzurri geht die Angst vor dem Super-GAU um. Ausgerechnet jetzt muss Italien auf Sturm-Hoffnung Zaza (Schmerzen im linken Knie) verzichten. Somit konzentriert sich alles auf Ex-Dortmunder Immobile. Der Angreifer von Lazio Rom ist mit 14 Treffern Top-Torjäger in der Serie A.


 
19:50

Eine Fußball-Weltmeisterschaft ohne Italien? "Unvorstellbar", sagt Gabriele Oriali, Team-Manager der Squadra Azzurra. "Wenn wir die WM verpassen, käme das einer Apokalypse gleich", meinte auch Verbandschef Carlo Tavecchio. "Ich erwäge die Möglichkeit erst gar nicht, dass wir in den Play-offs verlieren", beschäftigt sich Trainer Giampiero Ventura nicht mit Weltuntergangsszenarien und verspricht: "Italien wird bei der Endrunde in Russland dabei sein."


 
19:44

Tatsächlich geht Schweden heute als Außenseiter ins Duell mit Italien. "Wir haben überhaupt keinen Druck, sondern alles zu gewinnen. Das wollen wir nutzen und zuschlagen", sagte Trainer Janne Andersson. HSV-Profi Ekdal ergänzt: "Natürlich spornt es besonders an, wenn man sieht, dass die Italiener so selbstsicher sind. Ich sehe schon die Schlagzeilen, wenn sie ausscheiden."


 
19:42

Die Skandinavier schicken heute allerdings keines Wegs einen unerfahrenen Kader ins Rennen: 27,13 Jahre beträgt der Altersdurchschnitt. Nicht mehr mit dabei ist Star-Stürmer Ibrahimovic, der gewohnt wortgewandt scherzte: "Schweden spielt ohne Druck, weil die Erwartungen von Fans und Medien stark gesunken sind, nachdem ich das Team verlassen habe."


 
19:40

Die Schweden gehen hochmotiviert ins heutige Play-off-Hinspiel. Kein einziger Spieler aus dem aktuellen Kader hat je bei einer Weltmeisterschaft spielen dürfen. "Es ist die WM, von der man als Kind geträumt hat", sagt Mittelfeldspieler Larsson.


 
19:34

Italien ist 15. der Weltrangliste und qualifizierte sich seit der WM 1962 durchgehend für die Endrunde. In der Gruppe G wurden die Azzurri zweiter hinter Spanien und vor Albanien, Israel, Mazedonien und Liechtenstein.


 
19:32

In der FIFA-Weltrangliste belegt Schweden Rang 25. Die Skandinavier qualifizierten sich letztmals 2006 für eine Endrunde und verpassten diese zuletzt zweimal in Folge (2010 und 2014). In der WM-Quali-Gruppe A landete Schweden auf Rang zwei hinter Frankreich und vor den Niederlanden, Bulgarien, Luxemburg und Weißrussland.


 
19:30

In Europa sind neun von 13 WM-Tickets für die Endrunde 2018 in Russland bereits vergeben. Wer sichert sich die letzten vier? Diese Frage wird in den Play-offs beantwortet. Im Hinspiel trifft heute (Anstoß 20.45 Uhr in Solna) Schweden auf Italien.


 
1 / 8

22:27, Friends Arena
Spielerwechsel (83. Min)
G. Svensson
für Krafth
Schweden
 
1
:
0

MANNSCHAFTSDATEN
Schweden
Aufstellung:
Olsen
Krafth    
Granqvist    
Ekdal    
Berg        

Einwechslungen:
57. J. Johansson     für Ekdal
75. Kiese Thelin für Berg
83. G. Svensson für Krafth
Trainer:
Italien
Aufstellung:
Buffon    
Parolo
Verratti        
Belotti    

Einwechslungen:
65. Eder für Belotti
76. L. Insigne für Verratti
Trainer:
SPIELINFO
Anstoß:
10.11.2017 20:45 Uhr
Stadion:
Friends Arena, Solna
Zuschauer:
50000
Schiedsrichter:
 Cüneyt Cakir (Türkei)

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine