Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
03.06.2018, 20:30

Endgültiges Aufgebot des Gastgebers steht fest

Russland verzichtet auf Rausch und Neustädter

Der WM-Traum von Roman Neustädter und Konstantin Rausch wird nicht in Erfüllung gehen. Beide Spieler stehen nicht im endgültigen Aufgebot des Gastgebers. Das geht aus dem 23-Mann-Kader hervor, den der russische Fußballverband (RFS) am Sonntag veröffentlichte.

Schaffte es nicht auf den russischen WM-Zug: Roman Neustädter.
Schaffte es nicht auf den russischen WM-Zug: Roman Neustädter.
© imagoZoomansicht

"Natürlich bin ich geschockt und enttäuscht. Ich bin hundertprozentig fit und war bereit, alles zu geben", schrieb Neustädter in einer Reaktion. "Alles Beste dem Team und keine Verletzungen!" Sowohl Neustädter als auch Rausch, die beide russlanddeutscher Herkunft, hatten wohl auch in der Hoffnung auf eine WM-Teilnahme ihre Staatsbürgerschaft gewechselt, hatten im März aber für Unmut gesorgt, als sie entgegen der Absprachen mit dem Verband während des Trainingslagers in einer Moskauer Disco feiern gingen.

Durch die Nicht-Nominierung von Neustädter (Fenerbahce) und Rausch (Dynamo Moskau) verzichtet Nationaltrainer Stanislav Cherchesov auch auf Bundesliga-Erfahrung in seinem Kader, der überwiegend aus Spielern aus der heimischen Liga zusammengestellt ist - mit Schlussmann Vladimir Gabulov (FC Brügge) und Denis Cheryshev (FC Villarreal) stehen nur zwei Legionäre im Kader.

Angeführt wird das Aufgebot von erfahrenen Leuten wie Fyodor Smolov (FK Krasnodar), Artyom Dzyuba (Arsenal Tula), Alan Dzagoev (ZSKA) oder Igor Akinfeev (ZSKA Moskau). Sergey Ignashevich (ZSKA Moskau) und Yuriy Zhirkov (Zenit St. Petersburg) bringen große Erfahrung mit, dürften ihren Zenit aber schon überschritten haben. Das trifft wiederum nicht auf Talente wie die Zwillinge Aleksey und Anton Miranchuk von Lokomotive Moskau zu, die ebenfalls dabei sind.

Schmerzhaft vermisst wird indes Stammspieler Alexander Kokorin (Zenit St. Petersburg), der wegen eines Kreuzbandrisses nicht zur Verfügung steht.


Das WM-Aufgebot von Russland:

Tor: Igor Akinfeev (ZSKA Moskau), Vladimir Gabulov (FC Brügge), Andrey Lunev (Zenit St. Petersburg)
Abwehr: Vladimir Granat (Rubin Kasan), Sergey Ignashevich (ZSKA Moskau), Fedor Kudryashov (Rubin Kasan), Ilya Kutepov (Spartak Moskau), Mario Fernandes (ZSKA Moskau), Andrei Semyonov (Achmat Grosny), Igor Smolnikov (Zenit St. Petersburg)
Mittelfeld: Yuriy Zhirkov (Zenit St. Petersburg), Denis Cheryshev (FC Villarreal), Alan Dzagoev (ZSKA Moskau), Aleksandr Erokhin (Zenit St. Petersburg), Yuri Gazinsky (FK Krasnodar), Aleksandr Golovin (ZSKA Moskau), Daler Kuzyaev (Zenit St. Petersburg), Anton Miranchuk (Lokomotive Moskau), Aleksandr Samedov (Spartak Moskau), Roman Zobnin (Spartak Moskau)
Angriff: Artyom Dzyuba (Arsenal Tula), Aleksey Miranchuk (Lokomotive Moskau), Fyodor Smolov (FK Krasnodar)

drm

WM-Turnierrechner
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Rausch

Vorname:Konstantin
Nachname:Rausch
Nation: Deutschland
  Russland
Verein:Dynamo Moskau
Geboren am:15.03.1990

weitere Infos zu Neustädter

Vorname:Roman
Nachname:Neustädter
Nation: Deutschland
  Russland
Verein:Fenerbahce Istanbul
Geboren am:18.02.1988


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine