Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
14.11.2017, 16:15

Dänemark will in Dublin die fünfte WM-Teilnahme klarmachen

Hareide: "Nur ein Tor von Russland entfernt"

90 Minuten trennen die dänische Nationalmannschaft von ihrer fünften WM-Teilnahme. Beim Gastspiel im irischen Dublin (20.45 Uhr, LIVE! bei kicker.de) will die Mannschaft von Nationaltrainer Age Hareide "die letzten paar Prozent herauskitzeln" und auf der grünen Insel das Ticket für Russland 2018 lösen. Helfen soll dabei vor allem Spielmacher Christian Eriksen.

Age Hareide
Erwartet defensiv eingestellte Iren: Dänemarks Nationaltrainer Age Hareide.
© Getty ImagesZoomansicht

Das torlose Remis am vergangenen Samstag gehörte nicht zu den Sternstunden des Tottenham-Stars. Der dänische Spielmacher in Diensten der Spurs kam im Play-off-Hinspiel gegen Irland nie wirklich in die Partie hinein und konnte keine Akzente setzen. Kritik vom Coach hagelte es deswegen aber nicht: "Ich denke, wir haben mehr von allen Spielern erwartet. Es ist nicht nur Christians Verantwortung", nahm Hareide Druck von seinem Starspieler und sein gesamtes Team in die Pflicht: "Wir benötigen mehr von jedem einzelnen Spieler, um die Partie zu gewinnen. Das Hauptziel für das Rückspiel ist, dass wir aus jedem Akteur ein paar Prozent mehr herauskitzeln."

Lobeshymne auf seinen Starspieler

Eriksen "kann Vorlagen geben und Tore erzielen und ist überaus wertvoll für uns. Man rechnet stets damit, dass er Chancen vorbereitet und mit einer außergewöhnlichen Aktion glänzt", so Hareide. "Spieler wie er, die in der Lage sind, Außergewöhnliches zu leisten, können bei sehr engen Spielen den Ausschlag geben."

Ich erwarte nicht, dass sie höher stehen, als sie es in Kopenhagen gemacht haben.Age Hareide glaubt nicht an die angekündigten Offensivpläne der Iren

Eng zugehen wird es nach Ansicht des dänischen Trainers auf jeden Fall. Denn trotz aller irischen Ankündigungen, offensiv auftreten zu wollen, glaubt Hareide indes, dass das Team seines ehemaligen Mannschaftskollegen Martin O'Neill (1981/82 Manchester City, 1982/83 Norwich City) den Fokus auf die Verteidigung legen wird: "Ich erwarte nicht, dass sie höher stehen, als sie es in Kopenhagen gemacht haben." Stattdessen versprach der 64-jährige Norweger, dass "wir versuchen, anzugreifen, um ein frühes Tor zu erzielen".

Hareide will diese "fantastische" Möglichkeit nutzen

Oberstes Ziel des Gegners sei, so Hareide, "uns zu Fehlern zu verleiten". Sollte ein solcher Fauxpas zu einem Gegentor führen, "wäre es natürlich viel schwieriger, in die Partie zurückzukommen. Sie sind gut im Verteidigen und ein irischer Treffer hätte zur Folge, dass sie sich noch tiefer reinstellen würden." Dennoch, und da ist sich der dänische Coach sicher: "Ein Tor, egal, ob Irland vorher trifft, wird uns nach Russland bringen. Es ist eine fantastische Möglichkeit, nicht gewinnen zu müssen, um die Weltmeisterschaft zu erreichen. Und die müssen wir nutzen."

kög

kicker Edition Die wichtigsten Stadien der Welt
 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine