Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
25.06.2017, 13:15

Russische Nationalmannschaft unter Verdacht

Russland: Doping-Skandal im Fußball angekommen?

In Russland scheint sich der Skandal um staatlich organisiertes Doping auch auf den Fußball auszuweiten. Wie die englische Zeitung "Mail on Sunday" berichtet, könnte es eine Verwicklung der russischen Fußball-Nationalmannschaft geben. Die FIFA wollte den Bericht zunächst nicht kommentieren, kündigte aber eine Stellungnahme an.

Unter Verdacht: Russlands WM-Spieler von 2014.
Unter Verdacht: Russlands WM-Spieler von 2014.
© imagoZoomansicht

Es wäre ein Riesenskandal ein Jahr vor der WM 2018 in Russland. Angeblich sollen alle 23 Spieler des russischen WM-Kaders von 2014 und elf weitere Fußballer im Zuge der WADA-Untersuchungen von Sonderermittler Richard McLaren auf einer Liste mit 1000 Athleten stehen, die verdächtigt werden, in die Doping-Affäre verwickelt zu sein. Die englische Zeitung berichtet, dass die Zusammenhänge derzeit von der FIFA geprüft würden. Der Weltverband bestätigte am Sonntag Ermittlungen gegen Fußballer, ließ allerdings offen, ob es sich um Spieler des russischen WM-Kaders von 2014 handelt.

Pikant ist auch: Fünf betroffene Spieler sollen auch zum Kader der Sbornaja beim Confederations Cup gehört haben. Dort ist die russische Nationalelf nach einem 1:2 gegen Mexiko bereits in der Gruppenphase ausgeschieden.

Der kanadische Rechtsprofessor McLaren hatte im Juli und Dezember letzten Jahres im Auftrag der Welt-Anti-Doping-Agentur zwei Berichte zu Doping in Russland vorgelegt. Dabei hatte der unabhängige Ermittler Beweise zusammengetragen, die besagten, dass Sportler zwischen 2011 und 2015 in systematisches und staatlich gedecktes Doping verwickelt waren.

Witali Mutko, seines Zeichens Fußball-Verbandschef in Russland, hat Anschuldigungen, in seiner früheren Funktion als Sportminister in die Praktiken eines organisiertes Dopings involviert gewesen zu sein, stets bestritten.

"Im Fußball gab es nie Doping und wird es nie Doping geben", sagte Mutko der Agentur Tass zufolge zu Doping-Vorwürfen gegen die Fußball-Nationalmannschaft von 2014.

kon/dpa

 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Teamname:Russland
Gründungsdatum:01.01.1912
Anschrift:Rossijskij Futbolnij Sojuz
8 Luznetskaya Nabereshnaya
RUS-119871 Moskau
Telefon: 007-095-201 1637
Telefax: 007-502-220 2037
Internet:http://www.rfs.ru


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine