Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
09.02.2016, 16:23

Weiterer Schritt nach Güteanträgen in Hamburg

DFB sorgt vor: Millionenforderung gegen Radmann

Die WM-Affäre köchelt weiter. Ende 2015 hatte der DFB bei der Öffentlichen Rechtsauskunft- und Vergleichsstelle in Hamburg (ÖRA) Güteanträge eingereicht, um den Anspruch auf möglichen Schadensersatz in Millionenhöhe zu wahren. Einen weiteren Schritt, um finanziellen Schaden vom Verband fernzuhalten, unternahm der DFB nun auch in der Schweiz.

Blatter, Beckenbauer, Radmann
Ein Bild aus alten Tagen: Franz Beckenbauer und Fedor Radmann (r.) mit FIFA-Präsident Sepp Blatter.
© picture allianceZoomansicht

Die "Bild"-Zeitung berichtete, dass der DFB von Fedor Radmann, dem früheren Vizepräsidenten des Organisationskomitees, eine Zahlung von 6,7 Millionen Euro fordere. Der Vertraute des einstigen OK-Chefs Franz Beckenbauer soll die Summe demnach innerhalb von 20 Tagen an den Verband überweisen. Sie entspricht dem dubiosen Betrag, den der DFB vor der WM 2006 - verschleiert als Beitrag zum Kulturprogramm - auf ein FIFA-Konto transferiert hatte. Angeblich sollte damit ein mysteriöses Darlehen des früheren Adidas-Chefs Robert Louis-Dreyfus zurückgezahlt werden. Wohin es tatsächlich floss, ist bislang ungeklärt.

Das Vorgehen ist ein weiterer Schritt des DFB, um in der Affäre möglichen finanziellen Schaden vom Verband abzuwenden und eine Verjährung möglicher Ansprüche zu verhindern. "In der Schweiz wurde auf Grundlage des dort geltenden Rechts das Betreibungsverfahren auf den Weg gebracht, das sich in der Ausgestaltung von den Güteanträgen unterscheidet, aber für uns dasselbe Ziel verfolgt, nämlich die Sicherung von Ansprüchen für den gemeinnützigen Verband und die Vermeidung des Eintritts der Verjährung", teilte DFB-Präsident Rainer Koch am Dienstag mit.

Radmann: "Absurd, hanebüchen und bar jeder Grundlage"

Nach DFB-Angaben ging die Zahlungsaufforderung nur an Radmann, was mit dessen Wohnsitz in der Schweiz zu tun habe. Gegenüber der Deutschen Presse-Agentur hatte Radmann zuvor behauptet, dass ein entsprechendes Schreiben auch an seine ehemaligen Mitstreiter Beckenbauer, Zwanziger, Niersbach und Schmidt gegangen sei. Er selbst habe der Aufforderung widersprochen. "Die Forderung von 6,7 Millionen Euro ist völlig absurd, hanebüchen und bar jeder Grundlage", sagte er dem SID: "Selbstverständlich habe ich sofort reagiert und eine Zahlung abgelehnt. Es gibt auch null Anlass, etwas von mir zu fordern."

DFB-Anträge verhindern Verjährung

In Deutschland hatte der Verband, der sich als gemeinnützige Organisation besonders in der Pflicht sieht, die nötigen Schritte mit den Güteanträgen vor dem ÖRA in Hamburg vorgenommen. Diese richten sich gegen gegen Beckenbauer und Radmann, die ehemaligen DFB-Präsidenten Theo Zwanziger und Wolfgang Niersbach, Ex-DFB-Generalsekretär Horst R. Schmidt, den Testamentsvollstrecker von Robert Louis-Dreyfus sowie den Weltverband FIFA. Durch die Anträge ist eine Verjährung verhindert, was etwaige Regressforderungen ermöglicht.

Verlust der Gemeinnützigkeit könnte DFB 25 Millionen Euro kosten

Bis zum Abschluss der verschiedenen Ermittlungsverfahren in Deutschland und der Schweiz dürfte die Angelegenheit ruhen. Dann wird man sehen, ob der DFB Forderungen erheben wird. Sollte das laufende Verfahren der Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main wegen Steuerhinterziehung in einem besonders schweren Fall gegen Niersbach, Schmidt und Zwanziger rückwirkend zur Aberkennung der Gemeinnützigkeit für das Jahr 2005 führen, könnte das den Verband bis zu 25 Millionen Euro kosten.

ski/dpa/sid

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Schlagzeilen

 

Livescores

   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Der "Schulz-Effekt" ... von: Pak-Do-Ik - 26.04.17, 10:01 - 18 mal gelesen
Re: Wettbüro Drei geöffnet: 31. Spieltag 2017 von: Rowi23 - 26.04.17, 09:53 - 1 mal gelesen
Re (3): Berlin ... von: BigDude - 26.04.17, 09:52 - 4 mal gelesen
kicker Podcast
das Aktuellste aus der Fußballwelt

kicker Podcast
25. Apr

Gladbach und Frankfurt im DFB-Pokal-Halbfinale, Werders Delaney im Interview, Herthas B...
kicker Podcast
24. Apr

Lahm will Pokalsieg, Freiburg jubelt und Schalke kritisch, DFB ermittelt gegen drei Ver...
kicker Podcast
21. Apr

BVB-Attentat - Polizei nimmt Verdächtigen fest, Bundesliga Spieltag 30 im Überblick, Sc...
kicker Podcast
20. Apr

Schalke muss gegen Amsterdam in die Offensive gehen, Dortmund verliert gegen Monaco, Ei...
kicker Podcast
19. Apr

Bayern macht Schiedsrichter für CL-Aus verantwortlich, Dortmund vor Monaco-Rückspiel op...
kicker.tv - Der Talk - Folge 41
24. Apr

"Bayern vor Umbruch? Das sagen die Experten bei kicker.tv - Der Talk"
kicker.tv - Der Talk - Folge 40
10. Apr

"Spannung pur im Bundesliga-Abstiegskampf"
kicker.tv - Der Talk - Folge 39
03. Apr

"Bayern, BVB, der Osten: Matthias Sammer ist gefragt"
kicker.tv - Der Talk - Folge 38
20. Mrz

"Die großen Sorgen der kleinen Vereine"
kicker.tv - Der Talk - Folge 37
13. Mrz

"Der Abstiegskampf"

TV Programm

Zeit Sender Sendung
11:00 EURO Snooker
 
11:00 SKYS1 Tennis: ATP World Tour
 
11:00 SKYS2 Golf
 
11:30 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
11:45 SKYS2 Fußball: DFB-Pokal
 

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 16/17

Alle Termine 17/18

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun