Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
19.01.2016, 19:52

Vorschlag: WM mit mehr als zwei Ausrichterländern

Infantino: WM mit 40 Teams und klarer Rotation

FIFA-Präsidentschaftskandidat Gianni Infantino hat sich am Dienstag auf seiner Webseite detaillierter zu seinen Plänen für eine Weltmeisterschaft mit 40 Teams geäußert. Der bisherige UEFA-Generalsekretär bringt neben einer Aufstockung der Teilnehmer auch eine mögliche Ausweitung des Weltturniers auf mehr als zwei Ausrichterländer ins Spiel, zudem will er eine "klare Rotation" für WM-Vergaben.

Gianni Infantino
Gianni Infantinos Idee: Es soll aufwärts gehen mit der Anzahl an Teams bei zukünftigen Weltmeisterschaften.
© imagoZoomansicht

Der Schweizer präsentierte sein Wahl-Manifest mit insgesamt elf Programmpunkten und schrieb unter anderem: "Die FIFA sollte es in Betracht ziehen, eine Weltmeisterschaft nicht nur in einzelnen Ländern, sondern in einer ganzen Region auszutragen. So könnten mehrere Länder die Ehre und Vorteile erfahren, eine WM auszutragen." Zudem sollen "mindestens zwei Turniere" anderswo ausgetragen werden, ehe ein Kontinent erneut Gastgeber der Titelkämpfe werden könne.

Bislang hatte es nur eine WM gegeben, die in zwei Ländern stattgefunden hatte, 2002 wurde das Turnier in Japan und Südkorea ausgetragen. Zusammen mit dem inzwischen gesperrten UEFA-Präsidenten Michel Platini war Infantino auch Fürsprecher einer Ausweitung der Europameisterschaft, die 2020 in 13 Ländern ausgetragen wird. Ein Modell, das er sich nun auch für Weltmeisterschaften vorstellen könne.

Vorrunde mit acht Gruppen à fünf Teams

Trotz wenig begeisterten Feedbacks der Europäer in der FIFA-Exekutive - nur die Vertreter aus Afrika und Asien standen hinter Infantinos Idee von 40 WM-Teams - geht der Schweizer mit diesem Vorschlag weiter auf Stimmenfang. Sein konkreter Plan wäre eine Vorrunde mit acht Gruppen à fünf Teams. "Es wären nur drei zusätzliche Spieltage notwendig, so dass es keinen Einfluss auf den internationalen Matchkalender hätte", erklärte er. Schon in Russland 2018 schwebt dem 45-Jährigen die Aufstockung vor.

Verlorenen Kredit zurückholen

In Bezug auf die Umgestaltung der FIFA plädiert Infantino für mehr "unabhängige Stimmen" im Weltverband und eine Amtszeit von maximal zwölf Jahren für Offizielle und den Präsidenten. So erhofft sich Infantino, "Glaubwürdigkeit und Integrität" wiederzugewinnen.

Infantino ist bei der Wahl am 26. Februar einer von fünf Kandidaten auf die Nachfolge des gesperrten FIFA-Amtsinhabers Joseph Blatter.

jch

 

38 Leserkommentare

Petzge
Beitrag melden
01.02.2016 | 09:11

@wikinger

habs mir nochmal durchgelesen. Du hast Recht.
Hab gemeint du wärst für eine Aufstockung.
Wikinger1990
Beitrag melden
29.01.2016 | 20:55

@Petzge

Wieso du mir Roadrunners Kommentar empfiehlst, erschliesst sich mir nicht wirklich. Auf das Thema, das [...]
Petzge
Beitrag melden
27.01.2016 | 14:29

@wikinger1990

was den Respekt angeht. Du kannst Respekt nicht aufwiegen, messen oder sonst was. Es ist total subjektiv [...]
Wikinger1990
Beitrag melden
27.01.2016 | 12:14

Mehr Respekt vor den "Kleinen"!

Und schon wieder lese ich hier Kommentare von Leuten, die "langweilige Spiele" mit "uninteressanten [...]
3KiloBruschetta
Beitrag melden
22.01.2016 | 15:38

Irgendwann ist das Ding kapputt.....

und keiner weiss warum. Ganz ehrlich mehr Quantität bedeutet unterkeinem Umstand mehr Qualität. Wir [...]

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Schlagzeilen

 

Livescores Live

   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): 76:24 von: agil - 21.02.17, 19:51 - 0 mal gelesen
Re: Ancelotti ist unschuldig! von: alemao82 - 21.02.17, 19:51 - 1 mal gelesen
Re (3): Ancelotti ist unschuldig! von: pullunderfrettchen - 21.02.17, 19:51 - 1 mal gelesen
kicker Podcast
das Aktuellste aus der Fußballwelt

kicker Podcast
21. Feb

Bayer setzt gegen Atletico auf Leidenschaft, Neymar wird angeklagt, Ancelotti zahlt 500...
kicker Podcast
20. Feb

Ancelottis Mittelfinger: Kollegen verständnisvoll, Leipzig zurück in der Spur, Gebotene...
kicker Podcast
17. Feb

Gladbach im Pech, Schalke Auswärtssieger, Dortmund morgen vor leerer Südtribüne
kicker Podcast
16. Feb

Ancelotti lobt sein Team, Kroos trifft für Real, Gladbach will gegen Florenz punkten
kicker Podcast
15. Feb

Tuchel lobt trotz Niederlage, Ancelotti fordert gegen Arsenal Mut, Türkei bewirbt sich ...
kicker.tv - Der Talk - Folge 35
20. Feb

"Talentschuppen Deutschland - Die Nachwuchs-Debatte"
kicker.tv - Der Talk - Folge 34
13. Feb

"Wie fit sind Bayern & Co. für Europa?"
kicker.tv - Der Talk - Folge 33
06. Feb

"Social Media im Fußball: Zwischen Chancen und Shitstorm"
kicker.tv - Der Talk - Folge 32
30. Jan

"Die Wechsel! Ein Wahnsinn?"
kicker.tv - Der Talk - Folge 31
23. Jan

"Götze, Isak, Tuchel, Klopp: "kicker.tv - der Talk" mit Watzke"

TV Programm

Zeit Sender Sendung
19:55 EURO Eurosport News
 
20:00 EURO Skispringen
 
20:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
20:00 SP1 SPORT1 VIP Loge
 
20:00 SDTV PSV Eindhoven - NEC Nijmegen
 

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 16/17

Alle Termine 17/18

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun