Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
21.12.2015, 12:42

Gesperrter FIFA-Präsident kündigt Einspruch an

"Eine Schande" - Blatter kämpft gegen Acht-Jahre-Sperre

Joseph Blatter will beim Berufungskomitee des Weltverbands FIFA und beim Internationalen Sportgerichtshof CAS gegen seine Acht-Jahre-Sperre durch die FIFA-Ethikkommission vorgehen. In einer Pressekonferenz bezeichnete der sichtlich gezeichnete Blatter das Urteil als "eine Schande" und sah sich selbst als "Punchingball". Die wichtigsten Aussagen Blatters im Überblick.

Joseph S. Blatter
"Ich bin immer noch der Präsident!" Joseph S. Blatter gab sich kämpferisch.
© Getty ImagesZoomansicht

"Ich war heute sehr traurig. Sonst bin ich das nicht. Aber ich bin auch ein Kämpfer. Es ist nicht möglich, dass diese Angelegenheit so zu Ende geht."

"Ich muss kämpfen. Ich werde darum kämpfen. Ich glaube an Gott und auch an mich. Ich glaube, dass ich beim Kongress am 26. Februar noch der Präsident sein werde."

"Ich bin immer noch der Präsident! Die Ethikkommission hat kein Recht, gegen den Präsidenten der FIFA vorzugehen. Der Präsident kann nur durch den Kongress von seinen Pflichten entbunden werden."

"Wir werden umgehend zum Berufungskomitee der FIFA, zum internationalen Sportgerichtshof CAS und zu ordentlichen Schweizer Gerichten gehen. Wenn man für acht Jahre suspendiert wird, muss man schon ein sehr großes Verbrechen begangen haben."

"Es tut mir wirklich leid. Es tut mir leid, dass ich immer noch ein Punchingball bin. Es tut mir leid für den Fußball. Es tut mir leid für die FIFA. Und es tut mir leid für mich."

"Ja, verraten - das könnte das richtige Wort sein. Ja, ich denke wir haben diese Ethikkommission eingesetzt, um am ethischen Verhalten zu arbeiten. Aber wenn sie leugnen, dass es Beweise gibt... Etwas, was nicht wahr ist, kann nicht bewiesen werden. Und wenn etwas nicht bewiesen werden kann, kann ich auch nicht schuldig sein."

"Zu sagen, es wäre ein guter Tag für mich oder die FIFA - das wäre komplett falsch."

"Ich habe niemals mit Geld betrogen."

"Es geht nicht um Rache an Michel Platini."

"Es geht um Menschlichkeit. In der Welt des Fußballs und in unserer geopolitischen Situation. Es geht um nichts anderes, als sich zu respektieren."

"Michel Platini und ich hatten eine mündliche Vereinbarung, ein Gentlemen's Agreement, das 1998 nach der Weltmeisterschaft abgeschlossen wurde. Die Richterkammer hat die Existenz verneint."

"Schon meine Suspendierung hat einen Tsunami ausgelöst. Es hat viele Kollateralschäden gegeben. In den Familien, auch in meiner Familie. Wir wurden gemobbt. Freunde wurden gemobbt. Die gesamte FIFA-Gemeinschaft ist in einer Krise."

"Ich empfinde keine Schande. Ich bin ein Mann der Prinzipien. Diese Prinzipien sind, kein Geld anzunehmen, das man nicht verdient hat, und seine Schulden zu zahlen."

zusammengestellt vom sid

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 21.12., 14:10 Uhr
"Wir gehen vor den CAS!" - Blatter kämpft weiter
Kurz nach Bekanntgabe der Acht-Jahre-Sperre durch die FIFA-Ethikkommission hat Joseph S. Blatter seine Sicht der Dinge in einer Pressekonferenz dargestellt. Blatter weist die Anschuldigungen weiterhin zurück und will die ihm zur Verfügung stehenden rechtlichen Mittel ausschöpfen. Verständnis für die Maßnahmen gegen ihn hat er nicht.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 

1 Leserkommentare

LaManoDeDios
Beitrag melden
21.12.2015 | 17:32

Klar

der Sepp versteht die Welt nicht mehr.

Die Idee, dass Absprachen über Millionentransfers ohne jeg[...]


kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Schlagzeilen

 

Livescores Live

   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: München - Istanbul von: GIadbacher - 20.02.18, 20:55 - 4 mal gelesen
Re: München - Istanbul von: BigDude - 20.02.18, 20:52 - 6 mal gelesen
Re (4): Um 20:45 Uhr geht der richtige Fußball los von: Webi1961 - 20.02.18, 20:51 - 5 mal gelesen
kicker Podcast
das Aktuellste aus der Fußballwelt

kicker Podcast
20. Feb

Labbadia neuer Trainer in Wolfsburg, Frankfurt bezwingt Leipzig, Heynckes beeindruckt v...
kicker Podcast
19. Feb

Reus Sonntagsschuss "nicht so gewollt", Fanproteste zum Montagsspiel erwartet, Lewandow...
kicker Podcast
16. Feb

Hasenhüttl: RB international "gereift", BVB siegt dank Batshuayi, Wölfe im Pech: Alle B...
kicker Podcast
15. Feb

Dortmund und Leipzig im Fokus, Real besiegt Paris, DFB-Pokal-Halbfinals terminiert, Bun...
kicker Podcast
14. Feb

Ronaldo gegen Neymar, Leipzig selbstbewusst vor Neapel-Spiel, Bund entscheidet über Pub...
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 21
19. Feb

Neururer: "…da verliert man die Liebe zum Verein"
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 20
09. Feb

Mehr Spannung durch "Effenberg-Modus"?
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 19
02. Feb

"Wir finden immer wieder was, was nicht gut ist"
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 18
26. Jan

Aubameyang, Sanchez & Co: Das Transfer-Theater
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 17
19. Jan

"Die Aubameyang-Debatte"

TV Programm

Zeit Sender Sendung
21:00 SDTV Football Stars
 
21:15 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga Kompakt
 
21:30 SDTV scooore! Liga NOS
 
22:00 SDTV Top-Scooore: PSV Eindhoven - SC Heerenveen
 
22:15 SKYBU Fußball: Bundesliga Kompakt
 

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 17/18
Alle Termine 18/19

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine