Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
18.11.2015, 09:00

Schäfers Jamaikaner siegen

Nullnummer für Klinsmanns US-Auswahl

Nach dem Kantersieg zum Auftakt über St. Vincent/Grenadines musste sich die Nationalmannschaft der USA im zweiten Spiel der WM-Qualifikation der CONCACAF-Gruppe in Port of Spain mit einem 0:0 gegen Gastgeber Trinidad und Tobago zufrieden geben. Jubeln durfte unterdessen Winfried Schäfer mit seinen Jamaikanern.

Zähes Ringen, aufgeregter Trainer: Jürgen Klinsmann sieht in dieser Szene ein Duell zwischen DeAndre Yedlin (li.) und Mekeil Williams.
Zähes Ringen, aufgeregter Trainer: Jürgen Klinsmann sieht in dieser Szene ein Duell zwischen DeAndre Yedlin (li.) und Mekeil Williams.
© Getty ImagesZoomansicht

Vier Tage nach dem 6:1-Heimsieg zum Qualifikationsauftakt gegen Fußballzwerg St. Vincent/Grenadines konnten die US-Amerikaner die deutlich höhere zweite Hürde nicht überspringen. Zunächst fast gänzlich ohne Tormöglichkeiten konnten sich die Gäste erst im zweiten Abschnitt steigern, hatten jedoch bei einem Lattentreffer von Gyasi Zardes Pech (47.). Der ehemalige Bundesliga-Profi Jermaine Jones scheiterte später am stark haltenden Torwart Jan-Michael Williams (78.).

Durch das Remis führt das Klinsmann-Team, mit Fabian Johnson von Borussia Mönchengladbach in der Startelf und Bobby Wood vom Zweitligisten Union Berlin als Offensivjoker, mit vier Zählern die Staffel punktgleich mit Trinidad und Tobago an. In der zweiten Gruppenpartie gewann Guatemala bei St. Vincent und den Grenadinen 4:0.

Donaldson erzielt das Goldene Tor

In der Vorrundengruppe B kam Winfried Schäfer mit Jamaika zu einem wichtigen 1:0-Auswärtssieg auf Haiti. Das einzige Tor erzielte Clayton Donaldson in der 64. Minute. Jamaika hatte sein erstes Spiel daheim 0:2 gegen Panama verloren. Staffelerster ist Costa Rica. Der WM-Viertelfinalist gewann in Panama 2:1 und ist nach dem zweiten Sieg noch verlustpunktfrei. Die WM-Qualifikation des Kontinentalverbandes CONCACAF wird am 25. März fortgesetzt.

Die beiden Erstplatzierten der drei Vierergruppen erreichen die Endrunde, in der drei WM-Tickets ausgespielt werden. Der Viertplatzierte der Sechsergruppe muss in den Play-offs gegen einen Vertreter des asiatischen Verbandes antreten.

aho/dpa

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Klinsmann

Vorname:Jürgen
Nachname:Klinsmann
Nation: Deutschland

weitere Infos zu Schäfer

Vorname:Winfried
Nachname:Schäfer
Nation: Deutschland


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun