Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
03.11.2015, 17:05

Nach der Razzia der Staatsanwaltschaft Frankfurt

Zwanziger begrüßt Ermittlungen: "So ist es besser"

Obwohl er selbst von der Razzia der Steuerfahndung am Dienstag betroffen war, sieht Dr. Theo Zwanziger die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Frankfurt als wichtigen Schritt in Sachen Wahrheitsfindung. "Ich bin froh, dass es so gekommen ist. Ich habe gar keine Sorgen in diesem Zusammenhang. Ich weiß, dass ich die Wahrheit sage, dass ich nichts zu befürchten habe", sagte der frühere DFB-Präsident am Dienstag im Anschluss an ein Hintergrundgespräch in Diez.

Dr. Theo Zwanziger
Macht sich keine Sorgen wegen der Ermittlungen der Staatsanwaltschaft: Dr. Theo Zwanziger.
© picture allianceZoomansicht

Er habe "schon früher damit gerechnet", sagte Zwanziger, der betonte, dass das Eingreifen der Justiz ohnehin sein Wunsch gewesen sei - das bekräftigte er auch in einer offiziellen Erklärung, die sein Anwalt Hans-Jörg Metz am Montag verbreitete. "So ist es besser als durch irgendwelche Untersuchungskommissionen und Leute, die abhängig sind." Damit bezog er sich auf die internen Untersuchungen des DFB und die Prüfungen durch die Kanzlei Freshfields/Bruckhaus/Deringer.

Passend dazu teilte Metz in einem Schreiben an den Verband, das am Montag verschickt wurde und der dpa vorliegt, mit: "Es bestehen erhebliche Zweifel, ob die vom DFB erst vor kurzem veranlassten Aufklärungsmaßnahmen objektiv und unabhängig sein können." Zwanziger hatte am vergangenen Mittwoch vor den externen Ermittlern ausgesagt. An der Unabhängigkeit der Untersuchung waren durch eine private Verbindung zwischen einem engen Mitarbeiter von DFB-Präsident Wolfgang Niersbach und einem der Partner von Freshfields massive Zweifel aufgekommen.

Die Steuerfahndung Frankfurt hatte am Dienstag eine Razzia beim DFB und diversen Privathäusern durchgeführt. Gegen Zwanziger, Niersbach und den ehemaligen DFB-Generalsekretär Horst R. Schmidt wird wegen des Verdachts der "Steuerhinterziehung in einem besonders schweren Fall" im Zuge der nicht geklärten Zahlung von 6,7 Millionen Euro im Jahr 2005 ermittelt.

Zwanziger will Anzeige stellen

Metz bestätigte nach dem Gespräch zwischen Zwanziger und Medienvertretern im Hotel Wilhelm von Nassau in Diez außerdem, dass sein Mandant im Zuge der Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Strafanzeige gegen Unbekannt stellen will.

Hintergrund der Anzeige ist die Tatsache, dass Medienvertreter im Voraus von der Aktion der Steuerfahnder Bescheid wussten und am Dienstagmorgen beim Eintreffen der Beamten bereits das Privathaus von Zwanziger in Altendiez belagerten. Das habe "erhebliche Irritationen" ausgelöst, wie es in der Stellungnahme Zwanzigers vom Montag hieß: "Die offensichtlich gezielten Indiskretionen im Vorfeld einer solchen Maßnahme sind in keiner Weise hinnehmbar."

dpa/sid/ski

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 03.11., 18:03 Uhr
Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Niersbach, Zwanziger und Schmidt
Wegen der ominösen 6,7-Millionen-Euro-Zahlung ermittelt die Staatsanwaltschaft Frankfurt seit Dienstag offiziell wegen des Verdachts der besonders schweren Steuerhinterziehung gegen DFB-Präsident Wolfgang Niersbach, den früheren Amtsinhaber Dr. Theo Zwanziger und den Ex-DFB-Generalsekretät Horst R. Schmidt. Zwanziger sieht den weiteren Ermittlungen betont gelassen entgegen.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Schlagzeilen

 

Livescores Live

   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Bela Rethy von: Dede2017 - 19.10.17, 02:21 - 9 mal gelesen
Re (2): Hat Dortmund ein Torwartproblem? von: Dede2017 - 19.10.17, 02:14 - 9 mal gelesen
Re (2): Hat Dortmund ein Torwartproblem? von: Dede2017 - 19.10.17, 02:03 - 15 mal gelesen
kicker Podcast
das Aktuellste aus der Fußballwelt

kicker Podcast
18. Okt

BVB vor Aus in Champions League, Leipzig mit erstem CL-Sieg, Heynckes kehrt in Königskl...
kicker Podcast
17. Okt

BVB spielt gegen Nikosia auf Sieg, Leipzig will Porto schlagen, WM-Play-Offs: Schweden ...
kicker Podcast
16. Okt

Leipzig selbstbewusst gegen Porto, Heynckes noch nicht voll zufrieden, Spanien mögliche...
kicker Podcast
13. Okt

Heynckes feiert Comeback, Breitenreiter kritisiert Fans, Khedira vor der Rückkehr, Leip...
kicker Podcast
12. Okt

Nagelsmann äußert sich zu Bayern-Gerüchten, Schmadtke im Interview, Werner-Einsatz unkl...
kicker.tv - Der Talk - Folge 45
22. Mai

"Der große Bundesliga-Saisonrückblick"
kicker.tv - Der Talk - Folge 44
15. Mai

"Vier Klubs, ein Manko - Die Lücke zwischen Anspruch und Realität"
kicker.tv - Der Talk - Folge 43
08. Mai

"Das Bundesliga-Manko: Andere sind dichter, härter, gestählter"
kicker.tv - Der Talk - Folge 42
01. Mai

"Die große Abstiegskampf-Analyse"
kicker.tv - Der Talk - Folge 41
24. Apr

"Bayern vor Umbruch? Das sagen die Experten bei kicker.tv - Der Talk"

TV Programm

Zeit Sender Sendung
02:30 SDTV Transfermarkt TV
 
03:05 SDTV scooore! Premjer Liga
 
03:40 SDTV Derby County - Nottingham Forest
 
04:00 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
04:00 SKYS2 Fußball: UEFA Champions League
 

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 17/18

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun