Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
20.10.2015, 11:10

Nach kicker-Informationen

FIFA-Ethiker ermitteln gegen Salman

Die Ethikkommission der FIFA hat weiter viel zu tun. Nicht zuletzt dürfte sich das Gremium um die Recherchen des Spiegel rund um die WM 2006 kümmern. Und während die provisorisch Gesperrten, FIFA-Präsident Sepp Blatter und UEFA-Boss Michel Platini auf den Urteilsspruch der Kammer warten, rückt einer in den Fokus, der zuletzt im Stillen seine Kandidatur für die Blatter-Nachfolge vorbereitete: Scheich Salman bin Ibrahim al-Khalifa.

Scheich Salman bin Ibrahim al-Khalifa
Scheich Salman bin Ibrahim al-Khalifa ist in den Fokus der FIFA-Ethikkommission geraten.
© picture allianceZoomansicht

Die Ethikkommission ermittelt nach Informationen des kicker wegen eines Anfangsverdachts gegen den Bahrainer, der seit Montag wegen des außerordentlichen Treffens der FIFA-Exekutive an diesem Dienstag in Zürich ist. Hintergrund sind Vorwürfe, nach denen Salman in Menschenrechtsverletzungen in seiner Heimat verwickelt sein soll.

So wandte sich das Bahrain Institute for Rights and Democracy (BIRD) 2014 an den damaligen Vorsitzenden der ermittelnden Kammer der Ethikkommission, Michael J. Garcia, und bat den New Yorker um Ermittlungen wegen des Verdachts gegen mehrere Codices des Ethikleitfadens, darunter auch Artikel 23: Verbot von Diskriminierung. Ein BBC-Journalist hat den Brief nun öffentlich gemacht.

Die Vorwürfe des BIRD: Salman, ein Sproß der Herrscher-Dynastie Bahrains, sei einem Komitee vorgesessen, das nach der demokratischen Bewegung 2011 in Bahrain für Folter und Haft von rund 150 Personen aus dem Fußball verantwortlich gewesen sein soll, weil sich diese an den Protesten beteiligt hatten. Darüber hatte auch die Nachrichtenagentur AFP berichtet. Der 49-Jährige war damals Vorsitzender des bahrainischen Fußball-Verbandes, seit 2013 ist er Präsident der asiatischen Konföderation AFC. Nun rückt er in den Fokus der Ethiker um Chefermittler Cornel Borbely und den Münchner Richter Hans-Joachim Eckert, Vorsitzender der Spruchkammer.

Der kicker hatte bereits am 12. Oktober berichtet, dass Salman sich mit der Unterstützung des Kuwaiters Scheich Ahmad al-Fahad al-Sabah - beide sitzen im Exekutivkomitee des Weltverbandes - für eine Kandidatur um die Präsidentschaft rüste, weil der zunächst von dem schwerreichen Duo favorisierte Platini als Blatter-Nachfolger ausscheiden dürfte. Offiziell wollte sich Salman dazu nicht äußern. Gut möglich, dass er dies nach der heutigen Dringlichkeitssitzung der Exekutive tut. Eine Anfrage des kicker zu den Vorwürfen der Menschenrechtsverletzung über die AFC ließ Salman bislang unbeantwortet.

Benni Hofmann

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Schlagzeilen

 

Livescores

   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Hecking steht auf der Kippe. von: DerKritisator - 26.09.16, 10:46 - 2 mal gelesen
1x1 von: DerKritisator - 26.09.16, 10:45 - 0 mal gelesen

kicker Podcast - täglich Live!

Flash Installation

Sie haben leider nicht die benötigte Version des Flash-Plugins installiert.
Klicken sie bitte auf folgenden Button, um die aktuelle Flash-Version zu installieren:



Vielen Dank
Ihr kicker online Team

TV Programm

Zeit Sender Sendung
10:55 SDTV Kawasaki Frontale - Yokohama F-Marinos
 
11:15 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
11:15 EURO Motocross
 
11:30 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
12:00 EURO Motocross
 

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.


Alle Termine 16/17