Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
05.07.2014, 17:30

Frauenbesuch bis Sonntag im Campo Bahia

Regeneration ist angesagt - Mertesacker fehlt

Laufen, dehnen, Fahrrad fahren: Am Tag nach dem Halbfinaleinzug stand für die deutschen Nationalspieler die Regeneration im Mittelpunkt. Per Mertesacker blieb mit einem "Anflug eines grippalen Infekts" im Hotel. Vor dem Duell mit Brasilien am Dienstag bricht der DFB mit einer Gepflogenheit.

Die deutshen Nationalspieler am Samstag bei einer lockeren Trainingseinheit
Lachende Gesichter und ein Stammkeeper im Feldspiel-Outfit: Neuer & Co. beim lockeren Training am Samstag.
© Getty Images

Denn erstmals bei dieser WM wird der Nationalmannschaftstross erst einen Tag vor dem Halbfinale am Dienstag (22 Uhr MESZ, LIVE! bei kicker.de) nach Belo Horizonte reisen. Bislang hatte die DFB-Auswahl das Quartier in Santo André schon zwei Tage vor den Partien verlassen. Laut Teammanger Oliver Bierhoff gehe es darum, "mehr Zeit für Regeneration zu haben".

Damit legten die Nationalspieler schon am Tag nach dem 1:0 gegen Frankreich los. "Einfach ausruhen, wenig machen, abschalten", fasste Kapitän Philipp Lahm das zusammen, was bis zum Duell mit Brasilien geplant ist. Am Samstag machten 20 Akteure das Regenerationsprogramm mit.

Bastian Schweinsteiger absolvierte eine von der medizinischen Abteilung verordnete Spezialeinheit, Per Mertesacker blieb gleich ganz im Hotel: Der Abwehrchef, der gegen Frankreich die Bank hatte drücken müssen, ist erkältet. Auch Ersatzkeeper Roman Weidenfeller klagt über Halsschmerzen, trainierte aber mit.

Den Nachmittag gab Bundestrainer Joachim Löw wie üblich nach einem Spieltag frei. Und so konnten sich die Spieler ihren Frauen und Familien widmen, die nach einem gemeinsamen Essen am Abend noch bis Sonntagmorgen im Campo Bahia weilen dürfen.

Video zum Thema
kicker.tv - Hintergrund- 05.07., 19:22 Uhr
Klopp über Hummels: "Alle durften sehen, wie gut er ist"
Mats Hummels war der "Man of the Match" gegen Frankreich. Nicht nur wegen seines Tores, sondern auch durch eine bärenstarke Defensivleistung. BVB-Coach Jürgen Klopp ist stolz auf den Innenverteidiger: "Das war schon herausragend. Wir wissen das ja von ihm, nun durften alle sehen, wie gut er ist." Klopp gibt Hummels Vertrauen, und auch bei Bundestrainer Joachim Löw hat der 25-Jährige in Brasilien an Stellenwert gewonnen. Er ist einer der großen Gewinner der WM.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Mertesacker

Vorname:Per
Nachname:Mertesacker
Nation: Deutschland
Verein:FC Arsenal
Geboren am:29.09.1984