Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
05.07.2014, 02:21

Kapitän Thiago Silva fehlt gegen Deutschland

Wirbelbruch! Für Neymar ist die WM gelaufen

Diese Nachricht trübt die Freude aller Brasilianer: Superstar Neymar hat sich beim 2:1-Sieg im Viertelfinale gegen Kolumbien nach einem harten Foul von Juan Zuniga einen Lendenwirbel gebrochen und wird für den Rest des Turniers ausfallen. Damit verpasst der 22-Jährige das Traumhalbfinale am Dienstag in Belo Horizonte, wo die Seleçao auf Deutschland trifft (22 Uhr, LIVE! bei kicker.de). Verzichten muss Coach Luiz Felipe Scolari auch auf Kapitän Thiago Silva.

Der bittere Moment: Juan Zuniga trifft Neymar im Rücken.
Der bittere Moment: Juan Zuniga trifft Neymar im Rücken.
© Getty ImagesZoomansicht

Nach Zunigas fiesem Foulspiel, der Neymar in der 87. Minute bei einem brasilianischen Konter mit voller Kraft mit dem rechten Knie in den Rücken sprang, blieb der 22-Jährige am Boden liegen und schrie vor Schmerzen. Schiedsrichter Carlos Velasco Carballo aus Spanien hatte das Vergehen des Kolumbianers erkannt und Vorteil angezeigt, da der Schnellangriff der Seleçao noch nicht beendet war. Anschließend verteilte der Referee nicht einmal eine Karte für den Rechtsverteidiger der Cafeteros, während sich Neymar schon in Behandlung befand. Schnell war klar: Für den brasilianischen Hoffnungsträger war die Partie gelaufen. Das sahen auch die 60.342 Zuschauer im Estadio Castelao, spätestens als Neymar mit der Trage vom Platz gebracht werden musste.

Ich kann es nicht fassen, dass er am Dienstag nicht spielen wird.Torwart Julio Cesar über Neymar

Brasilianische Journalisten berichteten, dass der Publikumsliebling noch im Kabinengang wegen der Schmerzen laut geweint habe. Sicher ist, dass Neymar auf direktem Wege für weitere Untersuchungen in ein Krankenhaus gebracht wurde. "Ich mache mir große Sorgen um 'Ney'. Wir beten für ihn, ganz Brasilien muss jetzt für ihn beten", sagte David Luiz, der mit einem fulminanten Freistoßkracher für das zwischenzeitliche 2:0 gesorgt hatte und später von der FIFA zum "Man of the Match" gekürt wurde. Selbst Staatspräsidentin Dilma Rousseff twitterte umgehend: "Wie ganz Brasilien, drücke ich die Daumen für die Genesung unseres Stars #ForçaNeymar."

Neymar wird nach dem brutalen Foul von Juan Zuniga mit großen Schmerzen vom Feld getragen.
© Getty Images

Nationaltrainer Luiz Felipe Scolari machte einer gesamten Nation kurz nach Spielende jedoch keine großen Hoffnungen, als er sagte, er gehe davon aus, dass Neymar nicht spielen kann: "Er weinte vor Schmerzen. Ich garantiere, dass es nicht leicht für ihn wird, sich zu erholen, basierend darauf, was der Arzt uns gesagt hat." Diese Befürchtungen haben sich nun bestätigt. Denn der Edeltechniker erlitt einen Lendenwirbelbruch. Das bestätigte der Teamarzt der Seleçao, Rodrigo Lasmar, noch am Freitagabend (Ortszeit). "Jetzt, da wir wissen, dass er raus ist, herrscht eine große Trauer. Jeder weiß, wie er hier brillieren wollte und wie sehr er dem brasilianischen Volk Freude schenken wollte. Wir sind sehr traurig. Es ist schwer, Worte zu finden. Ich kann es nicht fassen, dass er am Dienstag nicht spielen wird. Wenn ich könnte, würde ich ihn jetzt in den Arm nehmen", sagte Torwart Julio Cesar tief betroffen.

Nun muss Brasilien für den Rest der Heim-WM auf die Dienste des Barça-Spielers, der eigentlich unersetzlich im Spiel der Seleçao ist, verzichten. Wie wichtig der 1,75 Meter große Wirbelwind für die Scolari-Elf ist, belegen die Zahlen. Vier der zehn Tore Brasiliens schoss der 22-Jährige, ein weiteres, das Führungstor von Thiago Silva, bereitete er vor. Zudem ist er Dreh- und Angelpunkt in der Offensive des fünffachen Weltmeisters.

Ist Thiago Silvas dummer Aussetzer die Chance für Dante?

Enttäuscht: Thiago Silva (re.) sieht von Schiedsrichter Carlos Velasco Carballo die Gelbe Karte und fehlt damit im Halbfinale.
Enttäuscht: Thiago Silva (re.) sieht von Schiedsrichter Carlos Velasco Carballo die Gelbe Karte und fehlt damit im Halbfinale.
© Getty ImagesZoomansicht

Die Verletzung Neymars war währenddessen schon der zweite große Wermutstropfen, den die Seleçao nach dem ersten Halbfinaleinzug seit 2002 zu verzeichnen hatte. Schon vorher hatte sich Kapitän Thiago Silva zu einer unsinnigen Aktion hinreißen lassen, in der er Kolumbiens Torhüter David Ospina bei der Ausführung eines Abschlags behinderte und dafür mit Gelb bestraft wurde. Damit fehlt Scolari die eigentliche Seele des Teams und einer der besten Innenverteidiger der Welt. Gut möglich, dass Bayern-Abwehrmann Dante somit gegen Deutschland seine ersten WM-Minuten sammeln wird. Vielleicht setzt Scolari aber auch auf Henrique, dem er in der Schlussphase gegen Kolumbien schon das Vertrauen schenkte.


Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!


Dafür kann Scolari wieder auf Luiz Gustavo, der im Viertelfinale eine Gelbsperre absaß, zurückgreifen. Der robuste Abräumer vom VfL Wolfsburg dürfte seinen Platz vor der Abwehrzentrale sicher haben.

Weltmeisterschaft, 2014, Viertelfinale
Brasilien - Kolumbien 2:1
Brasilien - Kolumbien 2:1
Vorfreude 1

Während man auf Seiten Brasiliens auf Landesfarben mit sexy Präsentation setzt ...
© getty images

vorheriges Bild nächstes Bild
05.07.14
 

10 Leserkommentare

laurak97
Beitrag melden
05.07.2014 | 12:28

neymar verletzung

in jeden spiel gibt es teilweise überhartes einsteigen oder provozieren des gegenspielers die verletzung [...]
tamara.meischen
Beitrag melden
05.07.2014 | 11:29

schuld ist die fifa

Es zieht sich wie ein roter Faden durch die WM, dass die Techniker zu wenig geschützt werden. Dass es [...]
wlodek.bruhl
Beitrag melden
05.07.2014 | 10:25

Brasilianische Mannschaft hat ihren wahren Gesicht gezeigt. Das war kein Fußballspiel das war Wrestling. [...]
pearljam09
Beitrag melden
05.07.2014 | 08:56

Neymar

Foul ist Foul. Was ist ein »hartes, fieses Foul«? Das, was Neymar erlitt, war kein Foul, das war vorsätzliche [...]
Fussballfischer
Beitrag melden
05.07.2014 | 08:56

Gute Besserung

Es ist schon schade - ich hätte gern gesehen ob es die deutsche Abwehr geschafft hätte Neymar zu stoppen... [...]

Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Neymar

Vorname:Neymar
Nachname:da Silva Santos Junior
Nation: Brasilien
Verein:FC Barcelona
Geboren am:05.02.1992

weitere Infos zu Thiago Silva

Vorname:Thiago Emiliano
Nachname:da Silva
Nation: Brasilien
Verein:Paris St. Germain
Geboren am:22.09.1984

weitere Infos zu Luiz Gustavo

Vorname:Luiz Gustavo
Nachname:Dias
Nation: Deutschland
  Brasilien
Verein:VfL Wolfsburg
Geboren am:23.07.1987

weitere Infos zu Scolari

Vorname:Luiz Felipe
Nachname:Scolari
Nation: Brasilien
Verein:Guangzhou Evergrande FC