Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
03.07.2014, 10:23

Borussia Dortmunds Verteidiger im kicker-Interview

Sokratis: "Habe am Aus noch zu knabbern"

Erstmals die Vorrunde überstanden, aber Aus in der Runde der letzten 16. Pech in der Fußball-Lotterie Elfmeterschießen. Griechenland ist in Brasilien im Achtelfinale gegen Costa Rica, die Überraschungself, ausgeschieden. Kicker online sprach mit Sokratis, dem Profi von Borussia Dortmund, der zu den Stützen des Europameisters von 2004 zählte und im letzten Spiel mit seinem Treffer nochmal für große Hoffnungen gesorgt hatte.

Sokratis
Sokratis freut sich nach seinem späten 1:1 gegen Costa Rica.
© imagoZoomansicht


Aus Brasilien berichtet Hans-Günter Klemm

kicker: Wie haben Sie den Abend nach dem Aus verbracht?

Sokratis: Es war eine schwierige Nacht für mich und meine Kollegen. Natürlich hatten wir alle mit der großen Enttäuschung zu kämpfen, doch Fußball ist nun mal so.

kicker: Haben Sie das unglückliche Aus schon verarbeitet?

Sokratis: Ich habe ganz gewiss an unserem Ausscheiden noch zu knabbern. Doch wir müssen versuchen, den Kopf hochzuhalten. Im Endeffekt kann unsere Mannschaft stolz darauf sein, was sie geleistet hat.

kicker: Eine so große Chance, ins Viertelfinale einzuziehen, verpasst. Wie tief ist die Enttäuschung?

Sokratis: Das Spiel hätten wir gewinnen müssen, schon in der regulären Spielzeit alles klarmachen müssen, als wir in Überzahl waren. So hätten wir es gar nicht zum Elfmeterschießen kommen lassen dürfen. Aber der Torwart und der Glücksfaktor, der für die anderen gesprochen hat, haben es verhindert.

kicker: Was haben Sie gedacht, als Sie den Ausgleich gemacht haben?

Sokratis: Ja, ich war erleichtert. Und ich habe sofort unsere Chance gesehen, nun ins Viertelfinale einziehen zu können. Denn wir waren zu diesem Zeitpunkt die bessere Mannschaft. Für uns sprach zudem, dass wir durch die Rote Karte eine lange Zeit mit einem Mann mehr spielen konnten. Ich hatte schon gedacht, dass wir es schaffen können. Doch das eine Tor hat gefehlt.

kicker: Welche Fehler hat Griechenland gemacht, als es in Überzahl war?

Sokratis: Wir haben viele Chancen liegen lassen. Es kommt hinzu, dass wir an dem ausgezeichneten gegnerischen Torwart gescheitert sind.

kicker: Wie beurteilen sie die WM für Griechenland?

Sokratis: Die WM lief für uns sehr gut. Zum ersten Mal in der Geschichte sind wir weitergekommen ins Achtelfinale.

kicker: Und die eigene Leistung?

Sokratis: Ich versuche immer, mein Bestes zu geben und meiner Mannschaft zu helfen. Meine Leistung möchte ich nicht beurteilen, das sollen andere tun.

Diese WM hat auch gezeigt, dass nicht immer der Bessere, oftmals jedoch der Glücklichere gewinnt.Sokratis, Verteidiger Griechenland

kicker: Was müssen die Niederländer gegen Costa Rica beachten?

Sokratis: Ich glaube, die Niederlande haben die bessere Mannschaft. Wenn sie die Chancen nutzen, besser als wir es getan haben, werden sie siegen. Doch diese WM hat auch gezeigt, dass nicht immer der Bessere, oftmals jedoch der Glücklichere gewinnt.

kicker: Was wird aus dem griechischen Fußball nun? Trainer Fernando Santos hört auf. Wäre es besser, er bliebe?

Sokratis: Das ist seine persönliche Entscheidung. Und die müssen wir alle akzeptieren. Wir bedanken uns bei unserem Trainer, mit dem wir gut zusammengearbeitet haben. Herr Santos hat uns zu großen Erfolgen geführt, uns viel beigebracht und unsere Elf stärker gemacht.

kicker: Welchen Spieler der WM würden Sie Michael Zorc empfehlen? Wäre Costas Ricas Campbell einer für Dortmund?

Sokratis: Der BVB hat eine sehr fähige Scouting-Abteilung, zudem einen sehr klugen Sportdirektor und den besten Trainer, den ich mir vorstellen kann. Alle gemeinsam werden schon wissen, wer der Richtige für Dortmund ist. Es ist nicht meine Aufgabe, sich darüber Gedanken zu machen.

Weltmeisterschaft, 2014, Achtelfinale
Costa Rica - Griechenland 5:3
Costa Rica - Griechenland 5:3
Marsch ins Glück

Die Fans der "Ticos" machen sich in Recife auf den Weg ins Stadion, in dem sich Costa Rica und Griechenland im WM-Achtelfinale messen.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Sokratis

Vorname:Sokratis
Nachname:Papastathopoulos
Nation: Griechenland
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:09.06.1988

Vereinsdaten

Teamname:Griechenland
Gründungsdatum:01.01.1926
Anschrift:Elliniki Podosfairiki Omospondia
137 Syngrou Avenue
Nea Smirni
GR-17121 Athinia
Telefon: + 30 – 210 930 6000
Telefax: + 30 – 210 935 9666
Internet:http://www.epo.gr


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun