Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
21.06.2014, 13:25

Wiedersehen mit Beasley und Bento

Klinsmann erwartet ein Portugal "voller Zorn"

Während die Gruppe G bereits am Samstag (21 Uhr MESZ, LIVE! bei kicker.de) mit der Partie Deutschland gegen Ghana aufwartet, befindet sich die USA noch in der Vorbereitung auf das zweite Spiel. Dieses steigt schließlich am Montag (0 Uhr MESZ, LIVE! bei kicker.de). Das US-Team sieht sich dabei mit einem angeschlagenen Boxer konfrontiert: Portugal musste nämlich eine 0:4-Packung gegen die DFB-Elf hinnehmen. Coach Jürgen Klinsmann prophezeit deswegen: "Sie werden voller Zorn nach Manaus kommen."

Stellt seine Jungs auf die Aufgabe Portugal ein: USA-Coach Jürgen Klinsmann (2.v.l.).
Stellt seine Jungs auf die Aufgabe Portugal ein: USA-Coach Jürgen Klinsmann (2.v.l.).
© Getty ImagesZoomansicht

Der Trainer der USA warnte im selben Atemzug außerdem explizit vor Superstar "CR7": "Ich weiß nicht, wie Cristiano Ronaldo spielt, wenn er sauer ist." Vor Ehrfurcht erstarren wollen die Kicker um Defensivmann Kyle Beckerman, der laut eigener Aussagen schon neun (!) Jahre nicht mehr beim Frisör war, nicht. Das stellte dieser selbst nochmals klar: "Ich habe schon einmal gegen so ein Kaliber gespielt. Es war ein Typ namens Messi. Das sind unglaubliche Spieler. Es ist ein großer Spaß, gegen sie anzutreten." Der Ex-Schalker Jermaine Jones ergänzte: "Wir wissen, dass Cristiano Ronaldo ein besonderer Spieler ist. Aber wenn wir als Team spielen, sind wir stärker als ein, zwei besondere Spieler."

Damit spielte der 32-Jährige eben auf die Stärke der eigenen Kollegen an, die sich schon beim 2:1-Erfolg über Ghana am 1. Spieltag mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung präsentierten und letztlich - wenn auch etwas glücklich - den Dreier einfuhren. Die "Black Stars" hingegen bewiesen diese Einstellung eher nicht, genauso Portugal: Innenverteidiger Pepe kassierte unter anderem wegen einer völlig unnötigen Aktion gegen Thomas Müller die Rote Karte, erwies seiner Mannschaft damit einen Bärendienst und fehlt demnach nun auch gegen die USA.

Johnsons Anleitung

Der aktuell bei Besiktas Istanbul unter Vertrag stehende Jones wagte ferner gar einen Blick voraus aufs dritte Gruppenduell mit Deutschland: "Wenn gegen Portugal der zweite Schritt gemacht ist - klar, dann ist das Deutschland-Spiel ein Bonus. Vor allem für die Spieler mit deutschem Hintergrund." Einer davon ist zum Beispiel der baldige Gladbacher Fabian Johnson, der gerade die Leistung der DFB-Elf gegen Portugal als Anleitung heranzog: "Das war eine Teamleistung und es war positiv zu sehen, dass man Cristiano Ronaldo auch stoppen kann."

Und genau das will die USA: "CR7" und seine Kollegen stoppen. Trainer Klinsmann, dessen Kontakt zu Freund und Deutschlands Übungsleiter Joachim Löw während der WM bislang ruht, machte dahingehend noch einmal die Grundausrichtung klar: "Sie stehen mit dem Rücken zur Wand, wir hingegen haben schon die Chance, uns für das Achtelfinale zu qualifizieren: Besser geht's doch gar nicht! Wir fliegen aber nicht mit der Einstellung nach Manaus, auf ein 0:0 oder 1:1 zu spielen. Wir wollen das Spiel gewinnen."

Früher und heute: DaMarcus Beasley (links im Jahr 2002 gegen Portugals Kapitän Fernando Couto, rechts gegen Ghanas Daniel Opare).
Früher und heute: DaMarcus Beasley (links im Jahr 2002 gegen Portugals Kapitän Fernando Couto, rechts gegen Ghanas Daniel Opare).
© picture alliance/Getty ImagesZoomansicht

Wiedersehen

Etwas Besonderes wird die Partie auch für den US-Amerikaner DaMarcus Beasley: Bei der WM 2002 waren sich beide Nationen in der Gruppe D begegnet. Beim Aufeinandertreffen am 1. Spieltag hatte die USA damals schon nach 36 Minuten mit 3:0 geführt, am Ende endete die Partie 3:2, der damals 20-jährige Beasley spielte bei seinem WM-Debüt durch. "Für diese Niederlage sind wir noch ein Jahr später kritisiert worden", erinnerte sich zum Beispiel der damalige Feldspieler und heutige Trainer Portugals, Paulo Bento. Portugal schied nach der Vorrunde auf Rang drei aus, Außenseiter USA marschierte gar bis ins Viertelfinale (0:1 gegen Deutschland).

Weltmeisterschaft, 2014, 2. Spieltag
USA - Portugal 2:2
USA - Portugal 2:2
Kreativer US-Anhang

Ob in Football-Montur oder als Statue of Liberty verkleidet: Die US-Fans zeigen sich gewohnt kreativ.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu J. Jones

Vorname:Jermaine
Nachname:Jones
Nation: Deutschland
  USA
Verein:Colorado Rapids
Geboren am:03.11.1981

weitere Infos zu Beasley

Vorname:DaMarcus
Nachname:Beasley
Nation: USA
Verein:Houston Dynamo
Geboren am:24.05.1982

weitere Infos zu Beckerman

Vorname:Kyle
Nachname:Beckerman
Nation: USA
Verein:Real Salt Lake
Geboren am:23.04.1982

weitere Infos zu Klinsmann

Vorname:Jürgen
Nachname:Klinsmann
Nation: Deutschland


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun