Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
15.06.2014, 13:48

Wegen fehlender Kooperation

FIFA sperrt Beckenbauer

Franz Beckenbauer ist von der FIFA provisorisch für 90 Tage für jegliche Tätigkeit im Fußball gesperrt worden. Der Weltverband begründete dies in einer Mitteilung am Freitag mit einem mutmaßlichen Verstoß gegen das Ethikreglement. Beckenbauer habe in einer Untersuchung der Ethikkommission nicht kooperiert. Mittlerweile hat der "Kaiser" auf die Sperre reagiert. Der Kaiser will nun bis zum 27. Juni alle offenen Fragen beantworten.

Franz Beckenbauer
Verweigerte gegenüber der Ethikkommission eine persönliche Stellungnahme: Franz Beckenbauer.
© imagoZoomansicht

Franz Beckenbauer hat auf seinen von der FIFA verhänge Sperre gegen seine Person reagiert und will nun bis zum 27. Juni die Fragen des Chefermittlers der Ethik-Kommission des Fußball-Weltverbandes, Michael J. Garcia, beantworten, das werde "in schriftlicher Form auf Deutsch" geschehen. Das teilte das Management des 68-Jährigen am Sonntag mit.

Gelassen hatte sich Beckenbauer auf die gegen ihn verhängte Sperre gezeigt. "Ich habe gedacht, das ist ein Aprilscherz. Vielleicht hat sich da jemand einen Spaß erlaubt", sagte der 66-Jährige beim TV-Sender Sky Sport News HD am Freitagabend. Die Sperre gegen Beckenbauer war vom Vizevorsitzenden der rechtsprechenden Kammer der FIFA-Ethikkommission, Alan Sullivan, auf Antrag des Vorsitzenden der Untersuchungskammer, Michael J. Garcia, ausgesprochen.

"Der Entscheid basiert auf Art. 83 Abs. 1 des FIFA-Ethikreglements, da davon ausgegangen werden kann, dass es zu einem Vergehen gegen das Ethikreglement gekommen ist und dass es nicht möglich sein wird, früh genug eine reguläre Entscheidung zu fassen. Das mutmaßliche Vergehen steht im Zusammenhang mit der fehlenden Kooperation von Franz Beckenbauer in einer Untersuchung der Ethikkommission, obwohl er wiederholt angefragt wurde, in einem persönlichen Interview oder durch die Beantwortung schriftlicher Fragen, die in Englisch und Deutsch gestellt wurden, Informationen zu liefern", hieß es auf der Website des Verbandes.

Beckenbauer hatte vor kurzem erklärt, er sehe möglichen Untersuchungen durch die FIFA-Ethikkommission auch zu seinem Wahlverhalten bei der brisanten WM-Doppelvergabe 2018 und 2022 an Russland und Katar gelassen entgegen.

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Schlagzeilen

 

Livescores

   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (5): Financial Fairplay im Fußball? von: Amitaener - 31.08.16, 01:42 - 77 mal gelesen
Re (13): AUBAcke ?.. von: jekimov - 31.08.16, 01:31 - 86 mal gelesen
Re: Auswertung 1.Spieltag von: Drjohannes - 31.08.16, 01:27 - 80 mal gelesen

kicker Podcast - täglich Live!

Flash Installation

Sie haben leider nicht die benötigte Version des Flash-Plugins installiert.
Klicken sie bitte auf folgenden Button, um die aktuelle Flash-Version zu installieren:



Vielen Dank
Ihr kicker online Team

TV Programm

Zeit Sender Sendung
05:00 EURO Tennis
 
05:40 SDTV scooore!
 
05:45 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
06:00 SKYS2 Golf: European Tour
 
06:20 SDTV Sporting Lissabon - FC Porto
 

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.


Alle Termine 16/17