Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
11.06.2014, 23:59

Marquez Gallionsfigur bei den Azteken

Mexikos Coach Herrera sorgt für Verwirrung

Mit der Partie am Freitagabend in Natal gegen Kamerun (18 Uhr MESZ, LIVE! bei kicker.de) steigt Mexiko in die WM ein Brasilien ein. Und kurz vor dem Auftakt sorgt Nationalcoach Miguel Herrera für Verwirrung, in dem er eine Überraschung zwischen den Pfosten ankündigte. Keine Überraschung dürfte es in der Abwehr geben, wo "Marshall" Rafael Marquez gesetzt ist.

Miguel Herrera
Mexikos Miguel Herrera hat seine Startelf bereits fest im Blick, nur im Tor kündigte er eine "Überraschung" an.
© Getty ImagesZoomansicht

Rafael Marquez wird in Brasilien nach 2002, 2006 und 2010 seine vierte WM spielen. Dabei sah es zunächst gar nicht danach aus. Denn nach seinem Abschied vom FC Barcelona im Jahr 2010 verlor er in der US-amerikanischen MLS zunächst seine Form, anschließend seinen Platz in der Nationalelf. Seit seinem Wechsel zurück in die Heimat ging es aber wieder aufwärts, im vergangenen Jahr kehrte der Routinier in den Kreis von "El Tri" zurück.

"Rafael Marquez in die Mannschaft zurückzubringen, hat den anderen Jungs gut getan, er genießt großen Respekt bei seinen Teamkollegen, er ist ein geborener Leader", lobte Mexikos Nationalcoach Miguel Herrera sein Abwehr-Ass, das gegen Kamerun seinen Platz in der Defensive sicher hat.

Auf einer anderen Position sorgte Herrera aber nicht für Klarheit. Denn im Tor kündigte er eine Überraschung an, ohne allerdings konkret zu werden. Herrera hatte bereits während der Vorbereitung betont, dass alle seine drei nominierten Keeper - José Corona (Cruz Azul), Guillermo Ochoa (AC Ajaccio) und Alfredo Talavera (Deportivo Toluca) - die Chancen auf die Nummer eins hätten.

In der Qualifikation wechselten sich Corona und Ochoa in schöner Regelmäßigkeit ab. In den Trainingsspielen setzte Herrera auf Ochoa, es ist damit zu rechnen, dass der Frankreich-Legionär das Rennen machen wird.

Ansonsten stehe die Startelf für die Partie gegen Kamerun so gut wie fest, sagte Herrera im Interview des mexikanischen Radiosenders Formula. "Es gibt eine große interne Konkurrenz, alle heben die Hand, alle wollen von Anfang an spielen", erklärte der 46-Jährige.

WM-Tabellenrechner
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Ochoa

Vorname:Guillermo
Nachname:Ochoa
Nation: Mexiko
Verein:FC Granada
Geboren am:13.07.1985

weitere Infos zu Marquez

Vorname:Rafael
Nachname:Marquez
Nation: Mexiko
Verein:Atlas Guadalajara
Geboren am:13.02.1979

Vereinsdaten

Teamname:Mexiko
Gründungsdatum:01.01.1927
Anschrift:Federación Mexicana de Fútbol Asociación, A.C. (FMF)
Colima No. 373
Colonia Roma
México, D.F. 06700
Telefon: 00 52 - 55 - 52 41 01 66
Telefax: 00 52 - 55 - 52 41 01 91
Internet:http://www.femexfut.org.mx/