Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
03.06.2014, 11:06

Auch der verletzte Castillo kommt mit - Ramirez gestrichen

Rueda erfüllt Gruezo seinen WM-Traum

"Ich will zur WM", hatte Stuttgarts Neuzugang Carlos Gruezo, zu diesem Zeitpunkt noch ohne A-Länderspiel, bei seiner Vorstellung Anfang Februar selbstbewusst verkündet. Und der Traum des 19-Jährigen wird tatsächlich wahr. Der Mittelfeldspieler steht überraschend im 23-Mann-Kader, den Ecuadors Nationaltrainer Reinaldo Rueda mit zur Weltmeisterschaft nach Brasilien nimmt.

Carlos Gruezo
Darf mit nach Brasilien: Carlos Gruezo (l. beim Test gegen die Niederlande).
© imagoZoomansicht

Der kolumbianische Coach vergab auch an den derzeit verletzten Segundo Castillo einen Platz im Aufgebot. Der 32-Jährige hatte sich beim 0:1 gegen Mexiko am Wochenende am Knie verletzt, muss drei Wochen pausieren und verpasst damit das Auftaktspiel gegen die Schweiz in Brasilia am 15. Juni. Beim Zusammenstoß, bei dem sich der defensive Mittelfeldspieler die Knieblessur zuzog, brach sich sein mexikanischer Gegenspieler Luis Montes das Schienbein.

Dass Castillo nun angeschlagen zur WM fährt, könnte Gruezo seinen Platz im Aufgebot beschert haben. Ihn nimmt Rueda als weiteren Back-Up im defensiven Mittelfeld mit. Die Berufung des 19-Jährigen, der erst vergangenen Monat sein Länderspieldebüt feierte, ist die einzige Überraschung im finalen WM-Kader.

Für Cristian Ramirez von Fortuna Düsseldorf platzte der WM-Traum hingegen. Ihm wurden auf der Linksverteidiger-Position die Routiniers Walter Ayovi (34) und Oscar Bagui (31) vorgezogen. Auch Cristian Penilla, Angel Mena, Armando Wila, John Narvaez, Pedro Quinonez und Oswaldo Minda, die im vorläufigen 30er-Aufgebot gestanden hatten, wurden von Rueda gestrichen. Angeführt wird das Team von Flügelspieler Antonio Valencia vom englischen Rekordmeister Manchester United.

In der Gruppe E trifft Ecuador bei der WM auf die Schweiz, Honduras und Frankreich.


Der WM-Kader Ecuadors

Tor: Maximo Banguera (Barcelona, Ecuador), Adrian Bone (El Nacional), Alexander Dominguez (Liga de Quito)
Abwehr: Gabriel Achilier (Emelec), Walter Ayovi (Pachuca), Oscar Bagui (Emelec), Frickson Erazo (Flamengo), Jorge Guagua (Emelec), Juan Carlos Paredes (Barcelona, Ecuador)
Mittelfeld: Michael Arroyo (Atlante), Segundo Castillo (Al Hilal), Carlos Gruezo (VfB Stuttgart), Renato Ibarra (Vitesse Arnheim), Fidel Martinez (Tijuana), Edison Mendez (Santa Fe), Christian Noboa (Dynamo Moskau), Luis Saritama (Barcelona, Ecuador), Antonio Valencia (Manchester United)
Sturm: Jaime Ayovi (Tijuana), Felipe Caicedo (Al-Jazira), Jefferson Montero (Morelia), Joao Rojas (Cruz Azul), Enner Valencia (Pachuca)

Video zum Thema
Ein Star für Brasilien- 09.03., 23:20 Uhr
Valencia - die Leitfigur bei "La Tri"
Antonio Valencia führte Ecuador als Kapitän zur Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien - der dritten Teilnahme der "La Tri" an einer WM-Endrunde. Dort wollen die Südamerikaner hoch hinaus.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

Tweets zu #VFB #F95 Live

weitere Infos zu Gruezo

Vorname:Carlos
Nachname:Gruezo
Nation: Ecuador
Verein:FC Dallas
Geboren am:19.04.1995