Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
31.05.2014, 00:23

WM-Testspiele: Torres trifft, Davari spielt

Spanien überlegen - England souverän - Drmic erfolgreich

Englands Nationalmannschaft hat sich knapp zwei Wochen vor der Weltmeisterschaft in Brasilien in guter Verfassung präsentiert. Im Wembley-Stadion kam das Team von Trainer Roy Hodgson am Freitag zu einem ungefährdeten 3:0-Erfolg gegen Peru. Schwerer tat sich die spanische Nationalelf bei ihrem 2:0-Sieg gegen Bolivien. Leverkusens Neuzugang Josip Drmic rettete die Schweiz dagegen mit seinem späten Treffer vor einer kleinen Blamage.

Rettete der Schweiz den Sieg gegen Jamaika: Der Neu-Leverkusener Josip Drmic.
Rettete der Schweiz den Sieg gegen Jamaika: Der Neu-Leverkusener Josip Drmic.
© ImagoZoomansicht

Englands Stürmer Daniel Sturridge vom FC Liverpool erzielte beim komfortablen Erfolg gegen Peru die Führung mit einem Kunstschuss von der Strafraumkante (32.), ehe Gary Cahill (FC Chelsea/65.) und Phil Jagielka (FC Everton/70.) nach dem Seitenwechsel den Endstand herstellten. Die Three Lions taten sich zunächst mit der ruppigen Spielweise der Südamerikaner schwer und offenbarten durchaus Abwehrschwächen. Erst der Führungstreffer gab den Engländern Sicherheit, anschließend dominierten sie das Geschehen und siegten auch in der Höhe verdient. "Es war schwierig, sie haben gut verteidigt", gab Sturridge nach Spielende zu.

Drmic erlöst die Schweiz

Der Neu-Leverkusener Drmic bewahrte die Schweiz hingegen vor einer Blamage und traf in der 83. Minute zum 1:0 gegen das von Winfried Schäfer trainierte Jamaika. "Es war wichtig, dass das Tor noch fiel, auch weil ich zuvor eine große Chance ausgelassen hatte", so der ehemalige Nürnberger: "Es war ein guter Test, sie haben es uns nicht einfach gemacht." Zuvor fehlte den Eidgenossen häufig die Durchschlagskraft, um die Defensiv-Taktik der Jamaikaner zu knacken.

Torres trifft nach langer Absenz

Erzielte per Elfmeter die Führung für "La Roja": Fernando Torres.
Erzielte per Elfmeter die Führung für "La Roja": Fernando Torres.
© Getty ImagesZoomansicht

Titelverteidiger Spanien hat sich gegen Bolivien keine Blöße gegeben. Ohne die Stars der Champions-League-Finalisten Atletico und Real Madrid kam die Mannschaft von Trainer Vicente del Bosque in Sevilla zu einem 2:0. Dabei hatte "La Roja" mit den Südamerikanern keine große Mühe und wie gewöhnlich viel Ballbesitz - lange Zeit aber auch wenig Ideen, wie der Abwehrriegel der Gäste zu knacken sei.

Chelseas Stürmer Fernando Torres erlöste den Favoriten kurz nach dem Seitenwechsel per locker verwandeltem Foulelfmeter (51.). Anschließend taten sich die Iberer leichter und spielten sich einige gute Möglichkeiten gegen immer müder werdende Bolivianer heraus. Der eingewechselte Andres Iniesta besorgte per Schlenzer an den Innenpfosten den Endstand (84.). Bei den Spaniern gab der in dieser Saison vom FC Barcelona an den FC Everton ausgeliehene Flügelspieler Gerard Deulofeu sein Debüt.

Davari unglücklich

Nach zwei torlosen Unentschieden gegen Weißrussland und Montenegro konnte der Iran erneut nicht überzeugen und kam nur zu einem 1:1 gegen Angola. Zum ersten Mal in der Vorbereitung stand dabei der Braunschweiger Daniel Davari beim WM-Teilnehmer aus Asien im Tor, wurde allerdings nach 66 Minuten ausgewechselt. Beim Freistoß zum Gegentreffer durch Cussanda Silva (42. Minute) per Kopf aus kurzer Distanz blieb der Keeper auf der Linie und sah unglücklich aus. Den Ausgleich erzielte Karim Ansari Fard (57.) nach schöner Kombination.

Honduras verliert

Noch schlechter lief es für Honduras, die Mittelamerikaner unterlagen in Washington der Türkei mit 0:2 (0:0). Mevlut Erdinc in der 70. Minute und Caner Erkin 13 Minuten später erzielten die Tore für die Türken, die es nicht zur WM-Endrunde in Brasilien geschafft haben.

31.05.14
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Teamname:Spanien
Gründungsdatum:01.01.1913
Anschrift:Real Federación Española de Fútbol (RFEF)
Ramón y Cajal, s/n
Apartado postal 385
28230 Las Rozas (Madrid)
Telefon: 00 34 - 914 - 95 98 00
Telefax: 00 34 - 914 - 95 98 01
Internet:http://www.rfef.es/

Vereinsdaten

Teamname:England
Gründungsdatum:01.01.1863
Anschrift:The Football Association
25 Soho Square
London W1D 4FA
Telefon: 00 44 - 207 - 7 45 45 45
Telefax: 00 44 - 207 - 7 45 45 46
Internet:http://www.thefa.com/

Vereinsdaten

Teamname:Schweiz
Gründungsdatum:01.01.1895
Anschrift:Schweizerischer Fußballverband (SFV/ASF)
Worbstrasse 48
3000 Bern 15
Telefon: 00 41 - 31 - 9 50 81 11
Telefax: 00 41 - 31 - 9 50 81 81
Internet:http://www.football.ch/