Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
18.05.2014, 12:10

Hellenen auf der Suche nach Santos-Nachfolge

Auch Matthäus ist bei den Griechen im Gespräch

Tritt Lothar Matthäus das späte Erbe von Otto Rehhagel an? Deutschlands Rekordnationalspieler steht auf der Liste des griechischen Fußball-Verbandes, der noch immer auf der Suche nach einem Nachfolger des Portugiesen Fernando Santos ist, der nach dem WM-Turnier in Brasilien als Nationaltrainer der Hellenen ausscheiden wird.

Steht in Griechenland auf der Kandidatenliste der Nationaltrainer: Lothar Matthäus.
Steht in Griechenland auf der Kandidatenliste der Nationaltrainer: Lothar Matthäus.
© Getty ImagesZoomansicht

Rehhagel führte die Griechen 2004 in Portugal zur sensationellen Europameisterschaft - der größte Erfolg der Verbandsgeschichte. Da verwundert es nicht, dass die Verantwortlichen des WM-Teilnehmers bei der Trainersuche auch wieder ein Auge auf deutsche Kandidaten werfen. Armin Veh, zuletzt Trainer von Eintracht Frankfurt und künftig wieder beim VfB Stuttgart im Amt, war ebenfalls im Gespräch als Nachfolger von Fernando Santos.

Matthäus, der Deutschland als Spieler 1990 zum bis dato letzten WM-Titel geführt hatte, sammelte bereits Erfahrung als Nationaltrainer, stand sowohl in Ungarn als auch in Bulgarien in der Verantwortung. Nach kicker-Informationen ist der 53-Jährige aber nur einer von mehreren Kandidaten und nicht allererste Ansprechadresse für die Hellenen. Die Griechen hatten jüngst auch Gespräche mit John van den Brom geführt. Der ehemalige niederländische Nationalspieler war bis März beim RSC Anderlecht tätig, ist derzeit vereinslos, konnte die Entscheidungsträger aber wohl nicht vollends überzeugen.

Griechenland trifft in der WM-Vorrundengruppe C in Brasilien auf Kolumbien, die Elfenbeinküste und Japan.

Video zum Thema
Ein Star für Brasilien- 31.03., 15:25 Uhr
Mitroglou: Hellenischer Held vom Niederrhein
Lange fehlte der Nationalmannschaft Griechenlands ein Torjäger. Nun gibt es endlich wieder einen Stürmer, der auch international regelmäßig trifft. Auf Kostas Mitroglou vom englischen Erstligisten FC Fulham ruhen die Hoffnungen des Europameisters von 2004. Was viele nicht wissen: Die sportlichen Wurzeln des 26-Jährigen liegen am Niederrhein.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Fernando Santos

Vorname:Fernando
Nachname:Santos
Nation: Portugal

Vereinsdaten

Teamname:Griechenland
Gründungsdatum:01.01.1926
Anschrift:Elliniki Podosfairiki Omospondia
137 Syngrou Avenue
Nea Smirni
GR-17121 Athinia
Telefon: + 30 – 210 930 6000
Telefax: + 30 – 210 935 9666
Internet:http://www.epo.gr