Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
12.10.2013, 11:14

USA sichern sich den Gruppensieg

Mexiko hofft auf das Fußballwunder

Mexiko darf weiterhin von der Teilnahme an der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien träumen. Dank eines 2:1-Heimsieges überholte die "El Tri" am vorletzten Spieltag der Qualifikationsgruppe in Nord- und Mittelamerika den direkten Konkurrenten Panama und rangiert nun auf Platz vier. Derweil sicherte sich das US-Team von Jürgen Klinsmann mit einem 2:0 gegen Jamaika den Gruppensieg.

Mexiko feierte den Erfolg gegen Panama.
"Spiel des Lebens": Mexiko feierte den Erfolg gegen Panama.
© Getty ImagesZoomansicht

Das Direktticket an den Zuckerhut kann die mexikanische Auswahl wohl nur durch ein mittleres Fußballwunder schaffen, denn Honduras gewann am Freitag sein vorentscheidendes Heimspiel gegen das bereits qualifizierte Costa Rica mit 1:0 und hat drei Punkte Vorsprung auf Mexiko und das vermeintlich leichte Auswärtsspiel in Jamaika vor der Brust. Natürlich war die Ausgangslage der mexikanischen Auswahl vor der Partie gegen das punktgleiche Panama vollauf bewusst, alles andere als ein Sieg gegen "La Roja" würde Brasilien 2014 in weite Ferne rücken lassen. Dementsprechend laut war das Säbelgerassel in den Tagen vor dem Duell im Estadio Azteca, Mexikos Trainer Victor Manuel Vucetich sagte auf der Pressekonferenz am Donnerstag, dass "in diesem Moment dieses Spiel wichtiger ist als mein Leben". Der erfahrene Stratege wurde als dritter Trainer in der laufenden Qualifikation installiert, nachdem seine Vorgänger Jose Manuel de la Torre und Luis Fernando Tena eine wahrlich grausige Serie mit der "El Tri" hingelegt hatten - den nur zwei Siegen standen fünf Unentschieden gegenüber, darunter vier fast unzumutbare Nullnummern.

Vucetich hatte seiner Mannschaft offenbar sehr viel Selbstvertrauen einimpfen können, denn trotz der brisanten Lage ging seine Mannschaft das Endspiel um Platz vier sehr forsch an. Schon in den ersten acht Minuten wurden den 100.000 Zuschauern im Azteca drei Chancen der Mexikaner geboten, doch noch fehlte die Genauigkeit im Abschluss. Panama, das mit Perez als einzigem Stürmer agierte, tief stand und offensichtlich auf ein Unentschieden aus war, schien zunächst überrascht, doch fingen sich die Gäste nach etwa 10 Minuten und hielten die optisch überlegenen Mexikaner vom eigenen Tor fern. Bis zur 40. Minute, da blitzte erstmals die Klasse von Hernandez auf, als er im Strafraum Peralta bediente, der aus acht Metern gekonnt zur verdienten Führung abschloss. Die Vorlage des ManUnited-Stürmers war allerdings seine einzige bemerkenswerte Aktion in Hälfte eins.

Den zweiten Durchgang ging Panama etwas offensiver an und bot dadurch Mexiko Räume. Hernandez nutzte diese und schickte den agilen Aquino steil, der im Strafraum zu Boden gestoßen wurde - Schiedsrichter Aguilar pfiff Elfmeter, doch Hernandez verschoss diesen kläglich gegen Panamas Keeper Penedo. "Chicharitos" Fehlschuss schockte die Vucetich-Elf, die fortan das Mittelfeld preisgab und der spielerisch limitierten Elf aus Panama die Initiative überließ. Diese Passivität sollte sich rächen. In der 81. Minute erlaubte sich die von Rafa Marquez gut organisierte Defensive einen Stellungsfehler, so dass Luis Tejada im Zentrum frei vor Mexikos Torwart Ochoa auftauchte, diesen umspielte und zum 1:1 einschob (81.). Die wenigen mitgereisten Fans aus Panama, alle Spieler und die gesamte Bank feierten den Ausgleich ausgiebig, in der Schockstarre des Azteca bereitete derweil Mexikos Coach Vucetich den entscheidenden Wechsel vor - er brachte Raul Jimenez vom Hauptstadt-Klub CF America, der nur zwei Minuten nach seiner Einwechslung ein fantastisches Tor erzielte: Hugo Ayala hatte den Stürmer im Strafraum flach angespielt, der den Ball jedoch so unsauber annahm, dass er ihm über Kopfeshöhe sprang. Doch Raul Jimenez überlegte nicht lange und setzte aus 15 Metern zum Fallrückzieher an, der im unteren linken Eck zum 2:1-Siegtreffer einschlug (85.). Der Rest war Zittern und grenzenloser Jubel der 100.000 Fans im Azteca.

Klinsmann bezwingt Schäfer - Knieprobleme bei Jones

WM-Qualifikation Nord- und Mittelamerika

Mit diesem Dreier hat es Mexiko am kommenden Mittwoch in Costa Rica selbst in der Hand, Platz vier mit einem Remis zu sichern. Sollte dies gelingen, wartet in den Play-offs Neuseeland. Panama spielt am Mittwoch zeitgleich gegen die US-Boys von Jürgen Klinsmann. Mit 2:0 besiegten Klinsmanns Amerikaner in Kansas City Schäfers jamaikanische Reggae Boyz und sind einen Spieltag vor Abschluss der Qualifikation Gruppensieger der CONCACAF-Zone. Schäfers vager WM-Traum ist hingegen beendet.

Im Aufeinandertreffen mit Schäfer hatte er seinen Landsmann vor der Partie innig umarmt, anschließend gab's ein fünfminutiges Pläuschchen am Spielfeldrand. "Für mich war das kein Duell mit Winnie, sondern ein wichtiges WM-Qualifikationsspiel, das wir unbedingt gewinnen wollten, um als Tabellenerster nach Brasilien zu fahren. Und das ist uns gelungen", meinte Klinsmann. Schäfer zeigte sich enttäuscht, "weil wir mehr als eine Stunde lang gut gespielt, aber wieder mal kein Tor gemacht haben". Graham Zusi (77. Minute) und Jozy Altidore (81.) erzielten die Treffer für die USA. Bei den USA spielte der Schalker Jermaine Jones über die volle Distanz, reiste aufgrund von Knieproblemen vor dem Spiel am Dienstag gegen Panama aber ab.

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Schlagzeilen

 

Livescores Live

   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (4): Werder mit 51 Gegentoren in die Europa-League von: micki2 - 23.04.17, 11:46 - 5 mal gelesen
kicker Podcast
das Aktuellste aus der Fußballwelt

kicker Podcast
21. Apr

BVB-Attentat - Polizei nimmt Verdächtigen fest, Bundesliga Spieltag 30 im Überblick, Sc...
kicker Podcast
20. Apr

Schalke muss gegen Amsterdam in die Offensive gehen, Dortmund verliert gegen Monaco, Ei...
kicker Podcast
19. Apr

Bayern macht Schiedsrichter für CL-Aus verantwortlich, Dortmund vor Monaco-Rückspiel op...
kicker Podcast
18. Apr

Bayern mit Abwehrsorgen vor Real-Spiel, Gomez äußert sich zu seiner Zukunft in Wolfsbur...
kicker Podcast
13. Apr

BVB-Akteure kritisieren UEFA, Real bezwingt Bayern, Schalke will Sieg gegen Ajax
kicker.tv - Der Talk - Folge 40
10. Apr

"Spannung pur im Bundesliga-Abstiegskampf"
kicker.tv - Der Talk - Folge 39
03. Apr

"Bayern, BVB, der Osten: Matthias Sammer ist gefragt"
kicker.tv - Der Talk - Folge 38
20. Mrz

"Die großen Sorgen der kleinen Vereine"
kicker.tv - Der Talk - Folge 37
13. Mrz

"Der Abstiegskampf"
kicker.tv - Der Talk - Folge 36
06. Mrz

"1860, St. Pauli, FCK: Nie mehr 1. Liga?!"

TV Programm

Zeit Sender Sendung
12:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
12:00 SKYS2 Motorsport: FIA Formula 2 Championship
 
13:00 SKYBU Live Fußball: 2. Bundesliga
 
13:00 SKYBU Live Fußball: 2. Bundesliga
 
13:00 SKYBU Live Fußball: 2. Bundesliga
 

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 16/17

Alle Termine 17/18

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun